SC Concordia Scharmede 1919 e.V.
"Gemeinschaft leben und fit dabei bleiben"
  • Suche
  • Neuer Sportplatz
  • Spender
  • Ergebnisse
    • SV Büren - SG I 3:4

    • SG I verbucht Auswärtssieg in Büren

      1. Mannschaft holt ersten Sieg der noch jungen Saison

      Das heutige Auswärtspiel beim SV 21 Büren konnte die Mannschaft von Trainer Willi Rocker verdient mit 4:3 für sich entscheiden.

      Nachdem Patrick Kana bereits in der 1. Minute am Pfosten scheiterte, startete das Spiel für die SG denkbar schlecht. Bereits nach 3 Minuten lag man mit 1:0 in Rückstand. In der 30. Minute dann sogar das 2:0 nach einem Freistoß. Doch nur drei Zeigerumdrehungen später konnte die SG die Überlegenheit erstmals in etwas zählbares ummünzen und es klingelte im Bürener Tor. Nach einer schönen Kombination über die linke Seite der SG war ein Bürener Spieler zur Stelle und traf ins eigene Netz.
      Und es kam noch besser. In der 45. Minute traf Patrick Temborius mit einem wunderbaren 20 Meter Schuss zum hoch verdienten Ausgleich. Nur Sekunden vor der Halbzeit, perfekter Zeitpunkt für ein Traumtor. 

      In der 2. Halbzeit konnten die Jungs vom Stangenweg dann in der 53. und 65. Minute den Spielstand auf 4:2 ausbauen. Markus Nowak per direktem Freistoß sowie Joel Feudijeu trafen zur Freude der mitgereisten Fans. Kurz vor Ende kam Büren nochmal durch einen Elfmeter auf 3:4 heran.

      Jubel und auch Erleichterung nach dem Abpfiff im Lager der SG. Ein hoch verdienter Sieg und die damit verbundene 3 Punkte waren eingefahren. Nächste Woche gastiert der VfB Salzkotten zum Derby am Stangenweg auf dem Sportplatz in Thüle. 

      Weiter lesen...

    • SG I - TSV Wewer 1:2

    • Unverdiente Niederlage für die Jungs der SG I

      Meisterschaftsfavorit TSV Wewer siegt mit 2:1

      Zum Auftakt in die neue Saison 19/20 präsentierte sich die 1. Mannschaft der SG gegen den TSV Wewer absolut auf Augenhöhe. Trainer Wili Rocker hatte seine Jungs super eingestellt, man war von Beginn an im Spiel.
      Der Gast ging in der 24. Minute nach einer Freistossflanke mit 1:0 in Führung. Doch die SG steckte nicht auf und kam durch Marius Kürpick in der 38. Minute zum verdienten Ausgleich.
      Eine der entscheidenen Szenen dann in der 42. Spielminute. Angreifer Julian Votsmeier eroberte außerhalb des Strafraumes den Ball gegen den Schlussmann vom TSV Wewer. Dieser wusste sich nur durch ein Foul zu helfen. Doch Votsmeier spitzelte den Ball noch zu Joel Feudijeu. Dieser machte sich auf den Weg auf das Tor, welches nur noch von einem Feldspieler bewacht wurde. Zum Unmut aller Spieler und Zuschauer, in der gut gefüllten qwellcode_arena, pfiff der Schiedsrichter das Foul gegen Votsmeier und ließ den Vorteil nicht laufen. Schade.

      Als sich alle Spieler und Zuschauer schon mit dem leistungsgerechten Unentschieden abgefunden hatten kam Wewer noch ein letztes Mal vor das Tor und traf zum unverdienten Siegtreffer.

      Trotzdem gilt es der 1. Mannschaft der SG Scharmede/Thüle ein Kompliment für die super Leistung zu machen. Starke 90 Minuten gegen den Favoriten aus Wewer machen Hoffnung auf die nächen Wochen.

      Nächste Woche geht’s für die SG Scharmede/Thüle nach Büren.

      Weiter lesen...

    • TC GW Dringenberg 2 - SCC Herren 1 0:9

    • Alle Ergebnisse anzeigen...
  • Veranstaltungen

100 jähriges Jubiläum

Feierlichkeiten im Juni




SC Concordia Scharmede feiert 100 jähriges Jubiläum

Feierlichkeiten im Juni mit Höhepunkten beim Sportfest und beim Höhner-Konzert

Als die Gründer vor einem Jahrhundert einen Fußballverein in Scharmede ins Leben riefen ahnten sie
wohl nicht, welche Entwicklung dieser einmal nehmen wird. Dabei waren die Anfänge bescheiden.
Man spielte auf einer Wiese, die Torbalken brachte man mit. Den ersten Fußball stifteten Johannes
und Josef Eikel. Erst 1920 stellten die Spieler ihr Können bei Freundschaftsspielen gegen
Nachbarvereine unter Beweis. Der erste Sportplatz wurde dann 1930 in der heutigen
Bahnhofsiedlung angepachtet. Der Vereinsname „Concordia“wurde erst 1945 mit Beitritt zum
Deutschen Fußballbund vergeben und bereits 1946 gelang der Aufstieg in die Kreisklasse, 1953 dann
sogar in die Bezirksklasse Paderborn.
1968 fand sich dann mit demGelände „An der Schützenhalle“ eine neue sportliche Heimat mit einem
Sportheim. In den 1970 er Jahren enwickelte sich der Verein dann zu einem modernen
Spartenverein. Die Gymnastikabteilung und die Tennisabteilung wurden gegründet. Die ersten
beiden Tennisplätze wurden 1980 eingeweiht. Ebenso unter dem Dach des SCC sind seit 1988 die
Tanzgarde sowie seit 2004 die Laufabteilung.
Besonders stolz ist der Verein auf die neue Sportstätte am Stangenweg. Mit großer Unterstützung
der Scharmeder und viel Tatkraft durch über 8000 Stunden Eigenleistung konnte die Anlage im Mai
2017 eingeweiht werden.
„Eine 100 jährige Tradition ist Verpflichtung für uns, den 800 Mitgliedern mit attraktiven Angeboten
auch zukünftig beste Bedingungen für Erfolg und Spaß im Sport zu bieten, so der 1. Vorsitzende
Detlef Bentler. Tradition in Scharmede hat auch das Sportfest am Pfingswochenende.“ Deshalb
werden wir das besondere Jubiläum am Pfingstsonntag gebührend feiern“, freut sich Bentler auf
zahlreiche Gäste und Besucher. Neben einem Gottesdienst, Festreden und Ehrungen steht ein buntes
Programm aller Abteilungen auf dem Plan. Der Freitag und Pfingstsamstag stehen traditionell im
Zeichen des Fußballs.
Am 29.Juni folgt dann noch ein ganz besonderes highlight. Die „Höhner“ kommen auf das alte
Sportgelände um zu gratulieren. Die kölsche Kultband schwimmt gerade in diesem Jahr mit ihrem
Song „Wir halten die Welt an“ auf einer Erfolgswelle. Für das Open Air Konzert gibt es noch
Restkarten an den bekannten Vorverkaufstellen in Scharmede sowie bei ticket direct in Paderborn
oder online bei eventim.






28.05.2019 7:50:08
Verfasser: uwehennigfeld