SC Concordia Scharmede 1919 e.V.
"Gemeinschaft leben und fit dabei bleiben"
  • Suche
  • Neuer Sportplatz
  • Spender
  • Ergebnisse
    • SV Büren - SG I 3:4

    • SG I verbucht Auswärtssieg in Büren

      1. Mannschaft holt ersten Sieg der noch jungen Saison

      Das heutige Auswärtspiel beim SV 21 Büren konnte die Mannschaft von Trainer Willi Rocker verdient mit 4:3 für sich entscheiden.

      Nachdem Patrick Kana bereits in der 1. Minute am Pfosten scheiterte, startete das Spiel für die SG denkbar schlecht. Bereits nach 3 Minuten lag man mit 1:0 in Rückstand. In der 30. Minute dann sogar das 2:0 nach einem Freistoß. Doch nur drei Zeigerumdrehungen später konnte die SG die Überlegenheit erstmals in etwas zählbares ummünzen und es klingelte im Bürener Tor. Nach einer schönen Kombination über die linke Seite der SG war ein Bürener Spieler zur Stelle und traf ins eigene Netz.
      Und es kam noch besser. In der 45. Minute traf Patrick Temborius mit einem wunderbaren 20 Meter Schuss zum hoch verdienten Ausgleich. Nur Sekunden vor der Halbzeit, perfekter Zeitpunkt für ein Traumtor. 

      In der 2. Halbzeit konnten die Jungs vom Stangenweg dann in der 53. und 65. Minute den Spielstand auf 4:2 ausbauen. Markus Nowak per direktem Freistoß sowie Joel Feudijeu trafen zur Freude der mitgereisten Fans. Kurz vor Ende kam Büren nochmal durch einen Elfmeter auf 3:4 heran.

      Jubel und auch Erleichterung nach dem Abpfiff im Lager der SG. Ein hoch verdienter Sieg und die damit verbundene 3 Punkte waren eingefahren. Nächste Woche gastiert der VfB Salzkotten zum Derby am Stangenweg auf dem Sportplatz in Thüle. 

      Weiter lesen...

    • SG I - TSV Wewer 1:2

    • Unverdiente Niederlage für die Jungs der SG I

      Meisterschaftsfavorit TSV Wewer siegt mit 2:1

      Zum Auftakt in die neue Saison 19/20 präsentierte sich die 1. Mannschaft der SG gegen den TSV Wewer absolut auf Augenhöhe. Trainer Wili Rocker hatte seine Jungs super eingestellt, man war von Beginn an im Spiel.
      Der Gast ging in der 24. Minute nach einer Freistossflanke mit 1:0 in Führung. Doch die SG steckte nicht auf und kam durch Marius Kürpick in der 38. Minute zum verdienten Ausgleich.
      Eine der entscheidenen Szenen dann in der 42. Spielminute. Angreifer Julian Votsmeier eroberte außerhalb des Strafraumes den Ball gegen den Schlussmann vom TSV Wewer. Dieser wusste sich nur durch ein Foul zu helfen. Doch Votsmeier spitzelte den Ball noch zu Joel Feudijeu. Dieser machte sich auf den Weg auf das Tor, welches nur noch von einem Feldspieler bewacht wurde. Zum Unmut aller Spieler und Zuschauer, in der gut gefüllten qwellcode_arena, pfiff der Schiedsrichter das Foul gegen Votsmeier und ließ den Vorteil nicht laufen. Schade.

      Als sich alle Spieler und Zuschauer schon mit dem leistungsgerechten Unentschieden abgefunden hatten kam Wewer noch ein letztes Mal vor das Tor und traf zum unverdienten Siegtreffer.

      Trotzdem gilt es der 1. Mannschaft der SG Scharmede/Thüle ein Kompliment für die super Leistung zu machen. Starke 90 Minuten gegen den Favoriten aus Wewer machen Hoffnung auf die nächen Wochen.

      Nächste Woche geht’s für die SG Scharmede/Thüle nach Büren.

      Weiter lesen...

    • TC GW Dringenberg 2 - SCC Herren 1 0:9

    • Alle Ergebnisse anzeigen...
  • Veranstaltungen

Niederlage zum Saisonabschluss

SCC verspielt Führung in Sande


Trotz des bereits seit zwei Wochen feststehenden Klassenerhalt wollte sich unsere 1. Mannschaft würdig aus der Saison verabschieden. Im vorerst letzten Spiel als eigenständige Mannschaft, bevor es in der nächsten Saison als SG Scharmede/Thüle auf Punktejagd geht, stand mit dem SV Sande einer der beiden letzten Abstiegskandidaten gegenüber. Diese brauchten einen Sieg, um sicher in der A-Liga zu bleiben.

In einer zerfahrenen Partie schaffte es der SCC im ersten Durchgang in Führung zu gehen. Nach Ballgewinn durch Manuel Braune sah Benny Ball den weit vorgerückten Gästekeeper, den er aus großer Distanz überwinden konnte. Auf der anderen Seite hatte man in 1-2 Situationen Glück, dass der Gastgeber nicht den Ausgleich schaffte. Einen weiteren Aufreger hatte die erste Halbzeit jedoch noch parat. In einer Eins gegen Eins Situation kam Rick Düsterhaus freistehend nach Kontakt vom Gästekeeper zu Fall, doch die Pfeife des an diesem Tag unglücklich agierenden Schiedsrichter blieben zum Erstaunen aller Scharmeder stumm.

Im zweiten Durchgang schaffte es der mit dem Rücken zur Wand stehende Gast aus Sande immer besser in die Partie zu kommen. Die erste richtige Chance konnte jedoch der SCC verbuchen. Nach Flanke von Marius Kürpick traf Benny Ball nur den Innenpfosten. Dies wäre vermutlich der Genickbruch für den SV Sande gewesen. Auf der anderen Seite schafften es die Gäste im Gegenzug den verdienten aber in der Entstehung auf Grund einer deutlichen Abseitssituation glückliche Ausgleich. Da auch Steinhausen parallel führte mussten die Sander aber nachlegen. Dies gelang dem SV aus dem Gewühl kurz vor Schluss zum vielumjubelten 2:1 (86.). Doch der SCC kam noch einmal gut nach vorne, Stefan Klüner vergab aber aus bester Position. Den Schlusspunkt setzte dann der Gastgeber nach Fehler in der SCC-Defensive zum 3:1-Endstand.

Die 90 Minuten waren ein Sinnbild der gesamten Saison. Zuerst der knappe Kader auf Grund vieler Verletzter Spieler. Zudem Pech im Anschluss und auch nicht immer Glück mit dem Schiedsrichter sowie einige haarsträubende Fehler, die zu Gegentoren führen. Am Ende heißt es Mund abputzen und sich nicht mehr zu lange mit der vergangenen Saison beschäftigen. Im Endeffekt beendet der SCC die Saison auf dem 14. Tabellenplatz. Punktgleich mit Absteiger Steinhausen, der auf Grund des verlorenen direkten Vergleichs mit dem SCC den Gang in die B-Liga antreten muss.




27.05.2019 22:04:34
Verfasser: SimonRoehren