SC Concordia Scharmede 1919 e.V.
"Gemeinschaft leben und fit dabei bleiben"
  • Suche
  • Neuer Sportplatz
  • Spender
  • Ergebnisse
    • SV Büren - SG I 3:4

    • SG I verbucht Auswärtssieg in Büren

      1. Mannschaft holt ersten Sieg der noch jungen Saison

      Das heutige Auswärtspiel beim SV 21 Büren konnte die Mannschaft von Trainer Willi Rocker verdient mit 4:3 für sich entscheiden.

      Nachdem Patrick Kana bereits in der 1. Minute am Pfosten scheiterte, startete das Spiel für die SG denkbar schlecht. Bereits nach 3 Minuten lag man mit 1:0 in Rückstand. In der 30. Minute dann sogar das 2:0 nach einem Freistoß. Doch nur drei Zeigerumdrehungen später konnte die SG die Überlegenheit erstmals in etwas zählbares ummünzen und es klingelte im Bürener Tor. Nach einer schönen Kombination über die linke Seite der SG war ein Bürener Spieler zur Stelle und traf ins eigene Netz.
      Und es kam noch besser. In der 45. Minute traf Patrick Temborius mit einem wunderbaren 20 Meter Schuss zum hoch verdienten Ausgleich. Nur Sekunden vor der Halbzeit, perfekter Zeitpunkt für ein Traumtor. 

      In der 2. Halbzeit konnten die Jungs vom Stangenweg dann in der 53. und 65. Minute den Spielstand auf 4:2 ausbauen. Markus Nowak per direktem Freistoß sowie Joel Feudijeu trafen zur Freude der mitgereisten Fans. Kurz vor Ende kam Büren nochmal durch einen Elfmeter auf 3:4 heran.

      Jubel und auch Erleichterung nach dem Abpfiff im Lager der SG. Ein hoch verdienter Sieg und die damit verbundene 3 Punkte waren eingefahren. Nächste Woche gastiert der VfB Salzkotten zum Derby am Stangenweg auf dem Sportplatz in Thüle. 

      Weiter lesen...

    • SG I - TSV Wewer 1:2

    • Unverdiente Niederlage für die Jungs der SG I

      Meisterschaftsfavorit TSV Wewer siegt mit 2:1

      Zum Auftakt in die neue Saison 19/20 präsentierte sich die 1. Mannschaft der SG gegen den TSV Wewer absolut auf Augenhöhe. Trainer Wili Rocker hatte seine Jungs super eingestellt, man war von Beginn an im Spiel.
      Der Gast ging in der 24. Minute nach einer Freistossflanke mit 1:0 in Führung. Doch die SG steckte nicht auf und kam durch Marius Kürpick in der 38. Minute zum verdienten Ausgleich.
      Eine der entscheidenen Szenen dann in der 42. Spielminute. Angreifer Julian Votsmeier eroberte außerhalb des Strafraumes den Ball gegen den Schlussmann vom TSV Wewer. Dieser wusste sich nur durch ein Foul zu helfen. Doch Votsmeier spitzelte den Ball noch zu Joel Feudijeu. Dieser machte sich auf den Weg auf das Tor, welches nur noch von einem Feldspieler bewacht wurde. Zum Unmut aller Spieler und Zuschauer, in der gut gefüllten qwellcode_arena, pfiff der Schiedsrichter das Foul gegen Votsmeier und ließ den Vorteil nicht laufen. Schade.

      Als sich alle Spieler und Zuschauer schon mit dem leistungsgerechten Unentschieden abgefunden hatten kam Wewer noch ein letztes Mal vor das Tor und traf zum unverdienten Siegtreffer.

      Trotzdem gilt es der 1. Mannschaft der SG Scharmede/Thüle ein Kompliment für die super Leistung zu machen. Starke 90 Minuten gegen den Favoriten aus Wewer machen Hoffnung auf die nächen Wochen.

      Nächste Woche geht’s für die SG Scharmede/Thüle nach Büren.

      Weiter lesen...

    • TC GW Dringenberg 2 - SCC Herren 1 0:9

    • Alle Ergebnisse anzeigen...
  • Veranstaltungen

Reserve punktet in Upsprunge

Kein Gegentor für SCC II


In ihrem vorletzten Spiel konnte die Zweite nochmal drei Punkte holen. Obwohl viele der Spieler vom Abend zuvor, an dem auch das Vogelschießen in Scharmede stattfand, noch etwas angeschlagen waren, stand bei Anpfiff eine recht fitte Truppe auf dem Rasen! Tatkräftige Unterstützung erhielt die Reserve von einem Alte-Herren-Trio, das den Kader auffüllte und den Concorden die sehr nötigen Auswechselungen ermöglichte.

Die guten Konditionen reichten aber zunächst nur für Ebenbürtigkeit mit dem Gegner, die Upsprunger machten es den Grün-Schwarzen insbesondere durch schnelles und präzises Kurzpassspiel sowie einen geordneten Spielaufbau schwer. Von Scharmeder Seite kamen eher lange Bälle, die vorne gut verwertet wurden, wenn auch zunächst ohne zählbare Ergebnisse.
Am nächsten an einer Führung waren eindeutig zwei Freistöße von Innenverteidiger Jonas Hagen, die beide nur knapp vom Gastgebertorwart aus dem Winkel gerettet werden konnten. Aber auch ohne Tor im Rücken blieben die Concorden ruhig und spielten ihr Spiel. Der anhaltend soliden Leistung war es schließlich zu verdanken, dass der Gegner allmählich ermüdete und mehr zuließ. Bei einem perfekt durchgesteckten Ball von Lukas Reller plädierte dann die gesamte Upsprunger Verteidigung auf Abseits, anstatt dem nun allein aufs Tor zulaufenden Rick Düsterhaus hinterherzugehen. Düsterhaus umdribbelt elegant den Torwart und schiebt das Leder zum 0:1 ins offene Tor.
Zwei Minuten später eine ähnliche Situation, die Abwehr entscheidet sich aber dafür, den Angriff per Foulspiel zu stoppen und erntet eine strenge rote Karte. Mit der Überzahl gelang den Scharmedern, das Spiel gänzlich unter ihre Kontrolle zu bringen. Lukas Mede traf trotz unglücklicher Verletzung zum 0:2 und der grün-schwarze Kasten blieb unbefleckt. Alles in allem ein sauberer Sieg, mit dem angesichts des am Tag vorher stattgefundenen Vogelschießens niemand so wirklich gerechnet hätte!






22.05.2019 21:47:44
Verfasser: LukasBergemann