SC Concordia Scharmede 1919 e.V.
"Gemeinschaft leben und fit dabei bleiben"
  • Suche
  • Neuer Sportplatz
  • Spender
  • Ergebnisse
    • SV Büren - SG I 3:4

    • SG I verbucht Auswärtssieg in Büren

      1. Mannschaft holt ersten Sieg der noch jungen Saison

      Das heutige Auswärtspiel beim SV 21 Büren konnte die Mannschaft von Trainer Willi Rocker verdient mit 4:3 für sich entscheiden.

      Nachdem Patrick Kana bereits in der 1. Minute am Pfosten scheiterte, startete das Spiel für die SG denkbar schlecht. Bereits nach 3 Minuten lag man mit 1:0 in Rückstand. In der 30. Minute dann sogar das 2:0 nach einem Freistoß. Doch nur drei Zeigerumdrehungen später konnte die SG die Überlegenheit erstmals in etwas zählbares ummünzen und es klingelte im Bürener Tor. Nach einer schönen Kombination über die linke Seite der SG war ein Bürener Spieler zur Stelle und traf ins eigene Netz.
      Und es kam noch besser. In der 45. Minute traf Patrick Temborius mit einem wunderbaren 20 Meter Schuss zum hoch verdienten Ausgleich. Nur Sekunden vor der Halbzeit, perfekter Zeitpunkt für ein Traumtor. 

      In der 2. Halbzeit konnten die Jungs vom Stangenweg dann in der 53. und 65. Minute den Spielstand auf 4:2 ausbauen. Markus Nowak per direktem Freistoß sowie Joel Feudijeu trafen zur Freude der mitgereisten Fans. Kurz vor Ende kam Büren nochmal durch einen Elfmeter auf 3:4 heran.

      Jubel und auch Erleichterung nach dem Abpfiff im Lager der SG. Ein hoch verdienter Sieg und die damit verbundene 3 Punkte waren eingefahren. Nächste Woche gastiert der VfB Salzkotten zum Derby am Stangenweg auf dem Sportplatz in Thüle. 

      Weiter lesen...

    • SG I - TSV Wewer 1:2

    • Unverdiente Niederlage für die Jungs der SG I

      Meisterschaftsfavorit TSV Wewer siegt mit 2:1

      Zum Auftakt in die neue Saison 19/20 präsentierte sich die 1. Mannschaft der SG gegen den TSV Wewer absolut auf Augenhöhe. Trainer Wili Rocker hatte seine Jungs super eingestellt, man war von Beginn an im Spiel.
      Der Gast ging in der 24. Minute nach einer Freistossflanke mit 1:0 in Führung. Doch die SG steckte nicht auf und kam durch Marius Kürpick in der 38. Minute zum verdienten Ausgleich.
      Eine der entscheidenen Szenen dann in der 42. Spielminute. Angreifer Julian Votsmeier eroberte außerhalb des Strafraumes den Ball gegen den Schlussmann vom TSV Wewer. Dieser wusste sich nur durch ein Foul zu helfen. Doch Votsmeier spitzelte den Ball noch zu Joel Feudijeu. Dieser machte sich auf den Weg auf das Tor, welches nur noch von einem Feldspieler bewacht wurde. Zum Unmut aller Spieler und Zuschauer, in der gut gefüllten qwellcode_arena, pfiff der Schiedsrichter das Foul gegen Votsmeier und ließ den Vorteil nicht laufen. Schade.

      Als sich alle Spieler und Zuschauer schon mit dem leistungsgerechten Unentschieden abgefunden hatten kam Wewer noch ein letztes Mal vor das Tor und traf zum unverdienten Siegtreffer.

      Trotzdem gilt es der 1. Mannschaft der SG Scharmede/Thüle ein Kompliment für die super Leistung zu machen. Starke 90 Minuten gegen den Favoriten aus Wewer machen Hoffnung auf die nächen Wochen.

      Nächste Woche geht’s für die SG Scharmede/Thüle nach Büren.

      Weiter lesen...

    • TC GW Dringenberg 2 - SCC Herren 1 0:9

    • Alle Ergebnisse anzeigen...
  • Veranstaltungen

SCC verschenkt Punkte an Tudorf

1. Mannschaft geht im letzten Heimspiel baden


Nach dem endgültigen Klassenerhalt in der vergangenen Woche hatte unsere 1. Mannschaft bereits am Donnerstag im vorgezogenen Spiel den TSV Tudorf zu Gast. Trotz des Ziels, im letzten Heimspiel noch einmal alles zu mobilisieren und ein versöhnliches letztes Heimspiel abzuliefern, fehlte von Beginn an der Zugriff auf das Spiel. Zudem schlichen sich deutlich zu viele einfache Fehler im eigenen Spiel ein, die es dem Gegner leicht machten zu guten Chancen zu kommen. So konnte der TSV bereits früh eine Überzahlsituation ausspielen und zum 1:0 verwerten (11.). Auch das 2:0 ließ nicht lange auf sich warten und der Gast nutzte einen misslungenen Klärungsversuch im eigenen Strafraum zum Torerfolg (19.). Kurz vor der Halbzeit setzte es noch den dritten Gegentreffer nach einer Flanke auf den zweiten Pfosten (41.). Chancen auf Seiten der Concordia waren leider rar gesät. Leidglich Manuel Braune kam im ersten Durchgang zwei Mal zum Abschluss, konnte den TSV-Schlussmann jedoch nicht überwinden.


Nach der Pause ein ähnliches Bild. Mehr Ballbesitz und Offensivaktionen der Gäste und leidglich Nadelstiche des SCC. Die endgültige Entscheidung fiel dann erneut nach einer Flanke auf den zweiten Pfosten, welche der Gästestürmer zum 4:0 nutzen konnte (61.). In der Folge ließ das Gast ein wenig schleifen, sodass unsere 1. Mannschaft immer öfter zu guten Gelegenheiten kam. Nach einer Flanke kam der Gästetorwart zu spät und brachte Manuel Braune elfmeterwürdig zu Fall. Der gefoulte übernahm die Verantwortung und traf souverän zum 1:4 (69.). Weitere gute Möglichkeiten auf einen weiteren Treffer blieben leider ungenutzt, sodass am Ende eine deutliche und verdiente 1:4 Niederlage zu Buche stand.


Leider konnte man nicht an die, insbesondere im Defensivverhalten, gute Leistung aus der Vorwoche in Brenken anknüpfen. Zudem verteilte man durch individuelle Fehler einige Geschenke an den Gast, der diese dankend annahm und schnell deutlich führte. Es schien als sei die Luft ein wenig raus, nachdem man viele Wochen zittern musste und in Brenken den herbeigesehnten Klassenerhalt perfekt machen konnte. Trotzdem war die Enttäuschung nach der deutlichen Niederlage zu spüren, da man sich leider nicht mit einer guten Leistung im letzten Heimspiel vor der Fusion mit dem VfL Thüle präsentieren konnte. Am letzten Spieltag reist unsere 1. Mannschaft dann in der kommenden Woche zum SV Sande, der zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gesichert ist und weiterhin um den Klassenerhalt spielt. Anstoß ist um 15:00 Uhr auf dem Sportplatz in Sande.






18.05.2019 14:17:45
Verfasser: SimonRoehren