SC Concordia Scharmede 1919 e.V.
"Gemeinschaft leben und fit dabei bleiben"
  • Suche
  • Neuer Sportplatz
  • Spender
  • Ergebnisse
    • Aufstiegsspiel SCC Herren 1 - TC GW Dringenberg 1

    • SG I - VfB Salzkotten 3:0

    • Derbysieger, Derbysieger

      SG I schlägt Salzkotten verdient mit 3:0

      Für unsere 1. Mannschaft stand am gestrigen Sonntag ein Derby auf dem Spielplan, zu Gast am Stangenweg in Thüle war der VfB Salzkotten. Bei schwülen Temperaturen machte die SG von Beginn an klar, dass die drei Punkte den Stangenweg nicht verlassen sollten. Und so dauerte es auch nur wenige Zeigerumdrehungen bis Marius Kürpick nach einem Querpass freistehend am zweiten Pfosten mit seinem 2. Saisontor die Führung besorgte (7.). In der Folge erspielte sich die Elf von Trainer Rocker Chance um Chance, scheiterte aber an der eigenen Chancenverwertung bzw. am gut aufgelegten Ex-SCC-Keeper Marcel Spielmann. Kurz vor der Pause sollte dann aber doch noch das beruhigende 2:0 fallen. Nach einer Flanke nickte Patrick Kana aus kurzer Distanz ein (40.).
      Nach der Pause ein ähnliches Bild, Salzkottens Angriffe konnten in der Regel früh unterbunden werden und die SG blieb vorne Brand gefährlich. Insbesondere der eingewechselte Manuel Braune machte mächtig Alarm, scheiterte jedoch zunächst noch am Pfosten. Nur wenige Minuten später traf er dann aber wuchtig zur 3:0-Vorentscheidung (55.). Weitere Treffer sollten trotz weiterer guter Möglichkeiten nicht mehr fallen, sodass am Ende ein verdienter und ungefährdeter Derbysieg begossen werden konnte. Viel Zeit zum Feiern und ausruhen bliebt jedoch nicht, denn bereits am Donnerstag reist unsere SG zum Auswärtsspiel nach Ahden, wo die nächsten Punkte eingefahren werden sollen.

      Weiter lesen...

    • SV Büren - SG I 3:4

    • SG I verbucht Auswärtssieg in Büren

      1. Mannschaft holt ersten Sieg der noch jungen Saison

      Das heutige Auswärtspiel beim SV 21 Büren konnte die Mannschaft von Trainer Willi Rocker verdient mit 4:3 für sich entscheiden.

      Nachdem Patrick Kana bereits in der 1. Minute am Pfosten scheiterte, startete das Spiel für die SG denkbar schlecht. Bereits nach 3 Minuten lag man mit 1:0 in Rückstand. In der 30. Minute dann sogar das 2:0 nach einem Freistoß. Doch nur drei Zeigerumdrehungen später konnte die SG die Überlegenheit erstmals in etwas zählbares ummünzen und es klingelte im Bürener Tor. Nach einer schönen Kombination über die linke Seite der SG war ein Bürener Spieler zur Stelle und traf ins eigene Netz.
      Und es kam noch besser. In der 45. Minute traf Patrick Temborius mit einem wunderbaren 20 Meter Schuss zum hoch verdienten Ausgleich. Nur Sekunden vor der Halbzeit, perfekter Zeitpunkt für ein Traumtor. 

      In der 2. Halbzeit konnten die Jungs vom Stangenweg dann in der 53. und 65. Minute den Spielstand auf 4:2 ausbauen. Markus Nowak per direktem Freistoß sowie Joel Feudijeu trafen zur Freude der mitgereisten Fans. Kurz vor Ende kam Büren nochmal durch einen Elfmeter auf 3:4 heran.

      Jubel und auch Erleichterung nach dem Abpfiff im Lager der SG. Ein hoch verdienter Sieg und die damit verbundene 3 Punkte waren eingefahren. Nächste Woche gastiert der VfB Salzkotten zum Derby am Stangenweg auf dem Sportplatz in Thüle. 

      Weiter lesen...

    • Alle Ergebnisse anzeigen...
  • Veranstaltungen

Sieben von Sieben

Zweite schon wieder gewonnen


Dieser Sonntag hielt für unsere Reserve das Schlüsselspiel um den vierten Tabellenplatz bereit. Gegen die SG Siddinghausen/Weine II unterlag man im Hinspiel knapp mit 2:1, man erwartete also durchaus eine große Herausforderung.
Die Concorden wussten, dass ein Sieg im Rückspiel den vierten Platz beinahe sicher fest machen würde. Entsprechend pflichtbewusst bereitete sich Trainer Sven Brüntrup auf den Gegner vor: Nach eindringlicher Analyse von zahlreichen Spieldaten, aufwendiger Suche nach sich wiederholenden Mustern und präziser Konsolidierung der Ergebnisse gelangte Brüntrup zu dem innovativen Vorhaben, früh ein Tor zu schießen. Der Gegner sei erfahrungsgemäß anfällig für anfängliches Offensivpressing. Die Brillianz dieser Strategie offenbarte sich in der 4. Minute, als ein Traumpass von Kapitän Julian Fricke durch die Abwehr auf Rechts-Außen Lukas Heggemann kam, der den Ball problemlos als Erster erreichte und im spitzen Winkel einnetzte.
Zurück im Standardsystem bauten die Concorden leicht ab, die Kontrolle über das Spiel lag deutlich bei den Gästen. Besonders in Punkto Ballkontrolle und Spielaufbau überzeugte die SG, auch Abschlüsse kamen zielgenau auf das grün-schwarze Tor, Keeper Jan Taschner hielt seinen Kasten aber trotz ungewohnt hoher Anzahl von Torschüssen sauber und trug das 1:0 in die Pause.

In der zweiten Hälfte waren die Scharmeder wieder stärker. Mit guten Spielzügen und präzisen Pässen erarbeiteten sie sich mehrere Chancen ihre Führung auszubauen. In der 49. Minute konnten die Concorden aufatmen: Thomas Rudolph führt einem Freistoß aus guter Position aus, der Ball landet perfekt im Strafraum, David Brauer verlängert auf Heggemann, der aus geringer Distanz verwandelt - 2:0 und drei Punkte in greifbarer Nähe.
An dieser Stelle hätte man die verbleibende Zeit seine Führung langsam und kontrolliert runterspielen können und niemand hätte den verdienten Sieg anzweifeln können. Bei der schmeichelhaften Menge an Zuschauern ließ es sich unsere Reserve aber nicht nehmen, nochmal die Spannung anzukurbeln: Riskante Offensivmanöver wurden häufiger und beinahe wäre der SCC II auch noch belohnt worden, doch Mulayim Tuncel vergab glorreich vor leerem Tor, nur um wenig später nach bereits abgepfiffenem Abseits einen unhaltbaren Schuss in die Torecke loszulassen.
Die Quittung kam als Gegentor zehn Minuten vor Schluss, als sich die Scharmeder Abwehr zu sehr auf ihre Abseitsstellung verließ und den gegnerischen Stürmer ungestört eine Flanke verwerten ließ.

So zitterten Spieler wie Fans in der Schlussphase nochmal ordentlich, es blieb zum Glück aber beim 2:1. Mit diesem Sieg hat der SCC II nun acht Punkte Vorsprung auf den Fünftplatzierten mit nur noch drei auszutragenden Spielen. Keine leichte Aufgabe bei dem derzeitigen Siegeswillen unserer Reserve!






07.05.2019 19:14:08
Verfasser: LukasBergemann