SC Concordia Scharmede 1919 e.V.
"Gemeinschaft leben und fit dabei bleiben"
  • Suche
  • Neuer Sportplatz
  • Spender
  • Ergebnisse
    • TC GW Dringenberg 2 - SCC Herren 1 0:9

    • SCC Hobby Herren - VfL 1919 Thüle e.V. 1 0:6

    • TC Rot-Weiß Haaren 1 - Juniorinnen U18 8:0

    • Alle Ergebnisse anzeigen...
  • Veranstaltungen

Zweite erkämpft sich drei Punkte

Knapper Sieg beim Tabellenzweiten




Mit viel Spannung wurde an diesem Sonntag das Comeback von Seppel "Sebastian" Klaus als Torwart der Zweiten Mannschaft erwartet. Gegen den Zweitplatzierten TSV Tudorf II strebte man vielleicht etwas zu ambitioniert eine gegentorlose Partie an, später sollte sich jedoch herausstellen, dass es vor allem die eigene Verteidigung war, die dem kappentragenden Concordentorwart Probleme bereitete.

Zunächst hatte das Spiel sehr wenig Tempo, die Scharmeder Abwehr passte sich defensiv den Ball zu und der Tudorfer Sturm ließ sich nicht zu offensivem Anlaufen verleiten. Daher blieb es bei wenigen Angriffen, Ballkontrolle und Passgenauigkeit waren aber erfrischend gut, sodass die Grün-Schwarzen deutlich die taktangebende Mannschaft waren. Die Tudorfer verlegten sich vor allem auf lange Bälle, die meist nicht ankamen, sodass das Spiel wieder neu von der Scharmeder Defensive aufgebaut wurde.

Dann jedoch der erste Treffer: Eine gute Flanke der Gastgeber flog auf den äußeren Teil des Strafraumes zu und ein missglückter Klärungsversuch von Lukas Bergemann hüpfte über den chancenlosen Torwart und geradeso über die Linie – bereits das zweite Eigentor des Rechtsverteidigers in dieser Saison und ein deutlicher Dämpfer im Spielfluss der Concorden.

Glücklicherweise schien die Führung die Gastgebermannschaft nicht wirklich selbstbewusster gemacht zu haben, denn immer wieder gelang es dem Mittelfeld unserer Reserve, Zweikämpfe klar für sich zu entscheiden, wodurch sich wieder gute Möglichkeiten ergaben. Direkt vor Ende der ersten Hälfte schickte Kapitän Julian Fricke nach einer solchen Balleroberung Mulayin Tuncel an dem letzten Verteidiger vorbei Richtung Tor, der die Chance zum 1:1 verwerten konnte.

So konnten die Scharmeder optimistisch in die zweite Hälfte gehen, mit dem klaren Ziel, hier noch einen Sieg herauszuspielen. Den Gastgebern gelang jedoch ein weitaus besserer Start: mehr Kontrolle über das Spiel und durchaus einige Torchancen, der Abschluss jedoch meist um Längen am Kasten vorbei. In der 73. Minute pennten die Concorden dann komplett. Eine hohe aber sehr langsame Flanke wurde von der Abwehr unabsichtlich per Kopf verlängert, ausgerechnet auf einen völlig zu Unrecht frei vor dem Tor stehenden Tudorfer, der seine Mannschaft mit dem 2:1 erneut in Führung brachte.

Für die Spieler der Zweiten war dies aber kein Grund, die Köpfe hängenzulassen, sondern umso mehr Ansporn, auf die Zähne zu beißen. Neue Aktionen scheiterten zwar teilweise an dummen Fehlpässen und Kommunikationsproblemen, es wurde aber viel Wiedergutmachungsbereitschaft gezeigt. Zweikämpfe wurden angenommen und gewonnen, Laufwege des Gegners zugemacht und bei eigenen Spielzügen viel Raum freigearbeitet.
Schließlich kam eine präzise Hereingabe von Fricke auf Sturmspitze Jaan Scholz, der mit der Brust annahm und dann aus der Drehung den Ball volley in den knapp 20 Meter entfernten Winkel knallte! Ein 1A Traumtor, das den Concorden nicht nur den Ausgleich brachte, sondern auch einen enormen Antrieb. Drei Minuten später dann der Führungstreffer: Ein schneller Angriff über die rechte Seite, begnadeter Querpass von Mulayim Tuncel und sicherer Abschluss von Kapitän Fricke spielten die gegnerische Mannschaft völlig aus – die Grün-Schwarzen nach 87 Spielminuten mit 2:3 zum ersten Mal in Führung.

Obwohl die Tudorfer verständlicherweise nochmal alles nach vorn warfen, konnte unsere Reserve die gefühlten zehn Minuten Nachspielzeit noch verteidigen und feierte sich anschließend für den hochverdienten Kampfsieg!






08.04.2019 22:12:08
Verfasser: LukasBergemann