SC Concordia Scharmede 1919 e.V.
"Gemeinschaft leben und fit dabei bleiben"
  • Werbebanner
  • Suche
  • Neuer Sportplatz
  • Spender
  • Ergebnisse
    • Hövelhofer SV II : SCC II 2:0

    • Bessere Leistung, gleiche Punkteausbeute

      1. Mannschaft unterliegt 0:2 in Hövelhof

      Nach der desaströsen Leistung unter der Woche gegen den SV Sande sollte am Sonntag gegen die Zweitvertretung des SV Hövelhof wieder ein Aufwärtstrend zu sehen sein. Mit einigen personellen Änderungen sowie einer defensiveren Grundordnung sollte vor allem die Defensive wieder mehr stabilisiert werden. Dies gelang von Beginn an auch sehr gut, nur selten kam der Gastgeber gefährlich vor das Scharmeder Tor. Die beste Möglichkeit der ersten Halbzeit vergab David Joachim, der den Ball in der Anfangsphase leider nicht im gegnerischen Kasten unterbringen konnte.

      Mit Beginn der zweiten Halbzeit wurden die Angriffe der Hövelhofer zielstrebiger, während die Concordia nur noch gelegentlich nach Kontern in die gefährliche Zone vordringen konnte. Die Führung der Gastgeber fiel dann im Anschluss an eine Standardsituation, die im Nachschuss aus der zweiten Reihe den Weg ins untere Toreck fand (62). Nur kurze Zeit später gelang das 2:0 aus ähnlicher Position für den HSV, nach Kopfabwehr traf der gegnerische Stürmer erneut unhaltbar aus der zweiten Reihe zum Endstand (70.).

      Im Hinblick auf das Sande-Spiel eine deutliche Leistungssteigerung, Zählbares konnte jedoch leider wieder nicht entführt werden. Daher heißt es für die grün-schwarzen weiter akribisch zu arbeiten um das Punktekonto in den kommenden Wochen zu erhöhen. Am kommenden Sonntag gibt es dazu keine Möglichkeit, da unserer 1. Mannschaft ein spielfreies Wochenende bevorsteht. Das nächste Meisterschaftsspiel bestreiten unsere 1. Mannschaft am 30.09.2018 um 15 Uhr gegen die SG Siddinghausen/Weine (Sportplatz Weine).

      Weiter lesen...

    • HSV Hegensdorf - SCC II 2:4

    • Reserve holt Dreier in Hegensdorf

      Sieg trotz löchriger Auswechselbank

      Zum vorgezogenen Meisterschaftsspiel reiste der SCC II am Samstag ins entfernte Hegensdorf. Das Scharmeder Trainerteam sah sich mit einer starken Startelf gesegnet, die auf einen schnellen, erfolgreichen Spielauftakt hoffen ließ. Allerdings musste man sich beim Anblick der Auswechselbank eingestehen, dass ein wegen Verletzung angeschlagener Mittelfeldspieler und ein von den Ereignissen des Vortages noch auf völlige Untauglichkeit reduzierter Verteidiger spät im Spiel nicht gerade die ausschlaggebende Verstärkung ausmachen werden.
      Daher galt es, möglichst früh die Kontrolle über das Spiel zu übernehmen. Bei schwierigen Platzbedingungen gelangten die Grün-Schwarzen besonders durch lange Bälle nach vorn. Daraus entsprang auch der erste Treffer der Concorden – ein regelrechtes Traumtor von Sturmspitze Jaan Scholz.
      Kurz darauf sorgte Benedikt Ball noch vor dem Halbzeitpfiff mit zwei eiskalten Treffern für eine komfortable 0:3-Führung des SCC II. Der Gastgeber hingegen war mit dem Abwehren der zahlreichen grün-schwarzen Angriffe schon so schwer beschäftigt, dass er selbst nur selten zu nennenswerten Abschlüssen kam. Erst zum Ende der zweiten Halbzeit gerieten die Concorden mehr unter Druck: Schließlich konnte der Gegner durch einen klaren Elfmeter wegen Handspiels und ein Tor aus vermeintlicher Abseitsstellung auf 2:3 verkürzen.
      Zur Beruhigung der Mannschaft erhöhte Benedikt Ball in der 88. Minute erneut, auf 2:4 – und sicherte mit seinem nun dritten Tor dem Scharmeder Team die drei Punkte, die eine gute Leistung angemessen belohnten!

      Weiter lesen...

    • SCC I - SV Sande 1:6

    • 1. Mannschaft enttäuscht

      SCC verliert 1:6 gegen den SV Sande

      Eine unerklärliche Niederlage musste unsere 1. Mannschaft am gestrigen Donnerstag hinnehmen. Gegen den bis dahin sieglosen SV Sande hagelte es eine bittere 1:6-Klatsche.

      Bereits nach weniger Minuten nutzten die Gäste den ersten individuellen Fehler in der SCC-Defensive. Auch in der Folge verteilte der SCC einige Geschenke, die der Gast dankend annahm und bis zur Pause auf 0:3 erhöhte.

      Trotz verbesserter Spielanlage änderte sich nicht viel am Spielverlauf. Die Fehler unserer 1. Mannschaft wurden weiterhin eiskalt durch die Sander genutzt. Lediglich einmal war der SCC erfolgreich, David Joachim traf zum zwischenzeitlichen 1:4-Anschlusstreffer. Am Ende mussten die grün-schwarzen nach einer enorm enttäuschenden Leistung eine mehr als verdiente 1:6-Klatsche unterschreiben.

      Trainer Jürgen Hochrein bleibt jedoch nicht viel Zeit um die richtigen Schlüsse aus dem Spiel zu ziehen, da am kommenden Sonntag um 11:00 Uhr bereits das nächste Meisterschaftsspiel gegen den SV Hövelhof II ansteht. Hier muss sich unsere 1. Mannschaft deutlich verbessert zeigen um eine ähnliche Niederlage zu verhindern und für Punkte in Frage zu kommen.   

      Weiter lesen...

    • Alle Ergebnisse anzeigen...
  • Veranstaltungen

Reserve holt mageren Punkt in Upsprunge

Gutes Spiel mit bitterem Ausgang


Für dieses Wochenende hatte sich die Scharmeder Zweite in Upsprunge vorgenommen, das letzte Spiel gegen den HSV Hegensdorf vergessen zu machen. Mit Optimismus und Tatendrang wurde die erste Halbzeit angegangen, der SCC II stellte sich früh als klarer Favorit heraus. Die Grün-Schwarzen zeigten ein gutes Spiel und erarbeiteten sich zahlreiche Chancen, scheiterten aber immer wieder am Abschluss. In der 20. Minute brachten die Concorden das Leder wie so oft mit Flanke gut vor den Kasten der Gastgeber, ein Tor konnte aber weder durch Schuss noch durch Nachschuss erzielt werden, sondern musste in dem entstehenden Durcheinander von einem Upsprunger unglücklich selbst verschuldet werden.

Ohne Torschützen aber mit lang ersehnter 0:1 Führung spielte die Elf aus Scharmede die erste Halbzeit solide runter, vergab aber erneut zum Teil sichere Chancen, darunter auch ein Elfmeter. Dieser Trend riss auch in der zweiten Halbzeit nicht ab. Obwohl die Concorden das Spiel noch immer klar im Griff hatten, war eine immer größer werdende Spannung auf dem Platz zu spüren. Die dem Verlauf des Spiels unangemessene Knappheit der Führung brachte sichtbare Nervosität in die Struktur der Zweiten. So kam es, dass zehn Minuten vor Schluss ein Stellungsfehler in der Abwehr den Upsprungern erlaubte, einen von wenigen Konter zum 1:1 zu verwandeln.

Da ein einzelner Punkt nicht den Erwartungen der Concorden gerecht werden konnte, wurde noch einmal einiges nach vorne geworfen, daraus entstanden letztlich jedoch nur wieder ungenutzte, wenn auch gut vorbereitete Chancen. Ein Unentschieden erschien hart, war aber die logische Konsequenz für unsere Elf, die mit ihrer miserablen Chancenverwertung geradezu um den Ausgleich bettelte. Auf dem nun sechsten Tabellenplatz - punktgleich mit dem Dritten - haben die Concorden jedoch längst nicht den Anschluss an die Spitze der Liga verloren, die in den nächsten Wochen hoffentlich wieder mit dem gewohnten Ehrgeiz zum Einnetzen ins Visier genommen wird.






01.10.2017 22:26:12
Verfasser: LukasBergemann