SC Concordia Scharmede 1919 e.V.
"Gemeinschaft leben und fit dabei bleiben"
  • Save The Date
  • Suche
  • Neuer Sportplatz
  • Spender
  • Ergebnisse
    • TSV Tudorf - SCC I 4:0

    • Ärgerliche Niederlage in Tudorf

      Keine Punkte trotz guter erster Halbzeit

      Am vergangenen Sonntag reiste unsere 1. Mannschaft zum Auswärtsspiel beim TSV Tudorf, wo man in den vergangenen Jahren regelmäßig Punkte entführen konnte. Auch dieses Mal wollte man nicht mit leeren Händen die Rückreise antreten. Auf Grund einiger Ausfälle in der Offensive sowie der bekannten Konterstärke der Tudorfer stand man von Beginn an recht tief, lauerte aber vorne auf Unachtsamkeit der TSV-Hintermannschaft. Mit Ausnahme von zwei Distanzschüssen ließ man dem Gastgeber nur wenige Möglichkeiten in der Offensive. Auf der Gegenseite kam der SCC einige Male gefährlich vor das Tor der Gastgeber, scheiterte jedoch entweder am letzten Gegenspieler oder am Pfosten des TSV-Gehäuses. So ging es torlos in die Kabine, eine Führung für den SCC wäre zu diesem Zeitpunkt sicherlich nicht unverdient gewesen.
      Die zweite Halbzeit begann wie die erste endete. Beide Mannschaften taten sich schwer zwingende Chancen herauszuspielen. Der Knackpunkt des Spiels war dann die 65. Spielminute. Nach einer Ecke konnte der TSV erneut eine Flanke in den SCC-Strafraum schlagen, die ein Gästestürmer am zweiten Pfosten zum 1:0 verwerten konnte. Der SCC riskierte in der Folge mehr und wurde schnell bestraft, nach einem Ballverlust im Spielaufbau wurde man weit aufgerückt durch den Gastgeber ausgekontert und musste das 2:0 hinnehmen (77.). Eine schwere Verletzung von Rick Düsterhaus machte diese Phase noch bitterer. Da zu diesem Zeitpunkt das Wechselkontingent bereits erschöpft war, musste die Schlussphase zudem in Unterzahl agieren. So musste man noch zwei weitere Gegentreffer hinnehmen, die jedoch unabhängig von der Unterzahl hätten verhindert werden können.
      Am Ende wieder eine viel zu hohe Niederlage gegen einen Gegner, den man lange Zeit im Griff hatte, sich allerdings nicht mit einem Tor belohnte. Gut möglich, dass das Spiel bei eigener Führung anders gelaufen wäre. So musste man jedoch mit leeren Händen die Heimreise antreten und dem Gastgeber die Punkte überlassen. 

      Weiter lesen...

    • SG Haaren-Helmern II - SCC II 4:1

    • Zweite wieder punktlos

      Niederlagenserie fortgeführt

      Am Sonntag reiste unsere Reserve nach Haaren, um dort ihr erstes Rückrundenspiel der Saison zu absolvieren. Nach der nur knappen Niederlage gegen die starke Borchener Mannschaft letzte Woche rechnete man sich gute Chancen gegen den tabellenmäßig noch unter dem SCC II rangierenden Gastgeber aus. Die Concorden starteten daher mit einer offensiven Aufstellung und dem Ziel, früh in Führung zu gehen. Der Gegner zeigte sich jedoch stärker als erwartet, besonders im Mittelfeld wurden lange Bälle und Abstöße immer wieder mit Leichtigkeit abgefangen. Aus einem der Scharmeder Abstöße entwickelte sich direkt ein gegnerischer Konter, der Ball wurde elegant in den Rückraum vors Tor gelegt und am chancenlosen SCC Torwart vorbei ins Netz geschoben.
      Die Führung der Gastgeber sollte allerdings nicht lange anhalten: Nur wenige Minuten später spielte ein gegnerischer Verteidiger einen kritischen Fehl-Rückpass an Sturmspitze Jaan Scholz, für den neben dem Torwart nur noch seine eigene Verwunderung über das unerwartete Geschenk dem Ausgleich im Wege stand – kein Problem für Scholz und die Scharmeder wieder im Spiel.
      Der Rest des Spiels bestand darin, dass abwechselnd die Concorden vielversprechende Spielzüge aufbauten, schlussendlich aber an den einfachsten Pässen scheiterten, und die Gegner sich mit langen Bällen und anschließendem Durchgewühle durch die Grün-Schwarze Abwehr kämpften. Nicht selten hatten sie auch den nötigen Funken Glück in Form eines günstigen Abprallers und so klingelte es zwei weitere Male im Kasten der Concorden.
      Auch in der zweiten Halbzeit wollte den Scharmedern die Wende nicht gelingen. Anstatt einen Verkürzungstreffer zu erzielen, mussten sie bereits in der 52. Minute das 4:1 einstecken. Trotz darauf folgenden guten Chancen auf beiden Seiten blieb es schlussendlich bei diesem Spielstand und unsere Reserve musste den Rasen enttäuscht verlassen.
      Bleibt nur zu hoffen, dass sich die Mannschaft wieder fängt und zu ihrem alten Niveau zurückkehrt – am besten noch vor der Unterbrechung im Winter!

      Weiter lesen...

    • SC Borchen III - SCC II 1:0

    • Reserve punktlos trotz guter Leistung

      Ärgerliches 1:0 gegen Tabellenzweiten

      Am frühen Sonntagabend trat der SCC II gegen den Tabellenzweiten aus Borchen an. Dass der SC Borchen III zu Recht an der Spitze der Heimtabelle steht, zeigte sich bereits sehr früh. Die Gastgeber gaben das Tempo vor und befanden sich die meiste Zeit in Ballbesitz, der Abschluss sollte ihnen aber zunächst nicht gelingen. SCC-Torwart Jan Taschner verhinderte einige eigentlich sichere Chancen und trug das mehr als zufriedenstellende 0:0 in die Halbzeitpause. Die Concorden kamen unterdessen kaum aus der eigenen Hälfte heraus, lange Bälle gewann nahezu ausschließlich der Gegner.
      Auch in der zweiten Hälfte änderte sich nichts: Die Borchener hatten das Spiel fest im Griff und setzten den SCC gehörig unter Druck. Nach einem wiedermal an der Mittellinie abgefangenen Abstoß kam der Ball hoch vor den Strafraum der Concorden zurück und wurde etwas glücklich mit dem Innenpfosten verwandelt.
      Durch den Rückstand ließen sich die Grün-Schwarzen aber nicht aus der Ruhe bringen, sondern spielten weiter ihr defensives Spiel. Zum Ende der Partie hin offenbarte sich diese Entscheidung als absolut korrekt, da der Gegner zu ermüden schien und die Scharmeder mehr Räume für längere Spielzüge hatten. In den letzten zehn Minuten waren es dann die Concorden, die den Ball kontrollierten und sich Chancen erliefen, die Mut zur Hoffnung gaben.

      In der Nachspielzeit dann die große Möglichkeit: Nach Zusammenstoß im Borchener Strafraum gibt der Schiedsrichter einen sehr fragwürdigen Elfmeter – nach eindringlichem Protest der Borchener Mannschaft entscheidet er sich jedoch um und zieht den Elfmeter vor der Ausführung zurück.
      Keine zwei Minuten später hält ein gegnerischer Verteidiger eine vielversprechende Hereingabe von Links-Außen Lukas Reller im Sechzehnmeterraum mit der Hand auf – ein klarer Strafstoß, doch der Unparteiische lässt weiterlaufen. Obwohl sich bei der anschließenden Ecke zehn Concorden vor dem Gastgebertor befanden, konnte das Leder leider nicht mehr ins Netz befördert werden und man musste den Rasen etwas geknickt ohne Punkt verlassen.
      Man muss eingestehen, dass der SC Borchen III die bessere Mannschaft war, die knappe Niederlage scheint jedoch vor allem angesichts der guten Ausgleichschancen kurz vor Schluss sehr ärgerlich. Abgesehen vom Ergebnis können die Scharmeder aber zufrieden sein, besonders mit ihrer Leistungssteigerung in der sonst oft schwerfälligen zweiten Halbzeit.

      Weiter lesen...

    • Alle Ergebnisse anzeigen...
  • Veranstaltungen

Alle News


Reserve unterliegt mit 2:5

SV 21 Büren II zu stark


Zu ihrem dritten Saisonspiel empfing der SCC II am Sonntag die Mannschaft aus Büren, die die letzte Saison nur wenige Punkte hinter den Concorden beendete. In der ersten Halbzeit konnten die Scharmeder sich zwar kurzzeitig eine 2:1-Führung erspielen, letztendlich reichten die Tore von Marcel Naumann (6.) und Rüdiger Düsterhaus (18.) aber nicht aus. Während der Gegner besonders durch sein schnelles und ballsicheres Mittelfeld gepaart mit gut platzierten Flanken überzeugte, konnten die Grün-Schwarzen leider wiederholt bei 1-gegen-1 Situationen mit dem Gasttorwart nicht die Nerven bewahren und vergaben teils sehr unglücklich.
Trotz zahlreicher individueller Fehler zeigte sich das Trainerteam nicht allzu enttäuscht von der Leistung seiner Elf, sondern eher zuversichtlich, wieder darauf aufbauen zu können - auch wenn jedem klar war, dass in der qwellcode_arena an diesem Spieltag die deutlich bessere Mannschaft verdient gewonnen hat.





29.08.2018 19:54:35
Verfasser: LukasBergemann


Espeln zu Gast in Scharmede

Bezirksligaabsteiger stellt sich vor


Am morgigen Donnerstag steigt der nächste Spieltag der Kreisliga A. Aufgrund des Kreisschützenfestes in Holsen sind am Wochenende keine Spiele in der Liga angesetzt und die Mannschaft von Trainer Hochrein muss sich bereits am Donnerstag beweisen. Nach dem Punktgewinn in Delbrück wollen die grün-schwarzen nachlegen und auch gegen den SC GW Espeln ein positives Resultat erlangen.

 

Der Bezirksligaabsteiger aus Espeln mit dem neuen Trainer Kostylew hat einen sehr guten Start in die Saison 2018/2019 erwischt. Zuerst konnte man den SV Marienloh mit 3:1 bezwingen, erkänpfte sich einen Punkt beim Delbrücker SC II (1:1) und am letzten Sonntag rang der SC den SV Steinhausen mit 3:2 nieder. Mit 7 Punkten aus den ersten 3 Spielen belegt der SC den zweiten Tabellenrang, nur der SJC Hövelriege kann eine weiße Weste mit 9 Punkten vorweisen.

 

Das schwierige Auftaktprogramm für die Concorden findet den Höhepunkt in den nächsten beiden Spielen. Trotzdem will die Mannschaft von Trainer Hochrein Punkte sammeln, um nicht in eine ungünstige Tabellensituation zu geraten. Die Mannschaft freut sich über zahlreiche Zuschauer am Spielfeldrand, Anstoß ist am Donnerstag, dem 30.08.2018 um 19:15 Uhr in der qwellcode_arena.





29.08.2018 18:01:08
Verfasser: JanTaschner


Erste erkämpft Punkt in Delbrück

Braune und Klüner egalisieren zweifachen Rückstand


Nach der klaren Niederlage gegen Verne aus der Vorwoche war unsere 1. Mannschaft um Wiedergutmachung bemüht. Mit dem Auswärtsspiel bei der Zweitvertretung des Delbrücker SC wartete jedoch eine hohe Hürde für die Grün-Schwarzen.

Die erste gute Möglichkeit gab es auf Seiten unserer 1. Mannschaft, die den Ball nach einer Dreifachchance versenkte, der Schiedsrichter jedoch auf Foulspiel entschied. Nur kurze Zeit später zappelte dann der Ball im Scharmeder Kasten, einen direkten Freistoß verwandelten die Gastgeber zur 1:0-Führung (6.). Die Antwort der Concordia ließ zur Freude der mitgereisten Fans nicht lange auf sich warten. Im Anschluss an eine Standardsituation verwandelte Manuel Braune zum 1:1-Ausgleich (11.). Mitte der ersten Hälfte gelang dann dem DSC die erneute Führung per Kopf nach einer Ecke. Der 1:2-Rückstand sollte dann bis zur Pause bestehen bleiben.

In Folge der zweiten Halbzeit hatten die Gastgeber dann einige Chancen auf 3:1 zu stellen. Zum Glück für die Concordia waren die Abschlüsse jedoch nicht genau genug. Auch in zwei weiteren Situationen hatte die Concordia Glück, da der Schiedsrichter zwei Tore des DSC auf Grund vermeintlicher Abseitsstellungen zurückpfiff. Der SCC wollte sich jedoch nicht geschlagen geben und versuchte durch kleine Nadelstiche vorne zu Chancen zu kommen. Nach einem langen Ball kam dann Rick Düsterhaus in Delbrücker Strafraum an den Ball, sein Abschluss landete an der Hand eines DSC-Verteidigers. Im Nachschuss versenkte Manuel Braune, leider entschied der Schiedsrichter ein bisschen verfrüht auf Elfmeter. Diesen versenkte jedoch Geburtstagskind Stefan Klüner gekonnt zum 2:2-Ausgleich. Die letzten Minuten verteidigte der SCC das 2:2 mit Mann und Maus und konnte den Punkt über die Zeit retten.

Unterm Strich ein etwas glücklicher Punktgewinn, da die Gastgeber deutlich mehr vom Spiel hatten und zwei Tore des DSC aberkannt wurden. Auf der anderen Seite steckte unsere 1. Mannschaft zu keinem Zeitpunkt auf und erkämpft sich so einen Bonuspunkt.





26.08.2018 22:28:50
Verfasser: SimonRoehren


Sportliches Highlight steht bevor

Jugendspiel mit zwei Topmannschaften in der qwellcode_arena


Die Fans des runden Leder aus Scharmede und Umgebung dürfen sich auf ein sportliches Highlight freuen. Am kommenden Mittwoch trifft die C-Jugend der SF DJK Mastbruch auf die U14 des DSC Arminia Bielefeld. In diesem Testspiel treffen zwei starke Jugendmannschaften aufeinander und der SCC ist stolz diesem Spiel in der qwellcode_arena einen würdigen Rahmen zu liefern.

 

Die Sportfreunde aus Mastbruch spielen mit ihrer C-Jugend in der Landesliga und dürfen sich mit dem jüngeren Jahrgang der C-Jugend des DSC Arminia Bielefeld messen. Diese spielen im U14 Nachwuchscup gegen andere U14 Mannschaften von anderen Profivereinen. Dazu gehören unter anderem Mannschaften aus Dortmund, Schalke und Paderborn.

 

Der SCC freut sich auf zahlreiche Fußballinteressierte am Spielfeldrand. Für das leibliche Wohl ist wie immer gut gesorgt. Anstoß ist am Mittwoch, dem 29.08.2018 um 18:30 Uhr in der qwellcode_arena.





24.08.2018 23:02:41
Verfasser: JanTaschner


Erste auswärts in Delbrück

Frühes Topspiel in Scharmede


Nach der schwachen zweiten Hälfte der Concorden im Heimspiel gegen den SC RW Verne (0:5) muss die Erste Mannschaft von Concordia Scharmede Wiedergutmachung leisten. Dabei haben sie eine sehr schwierige Aufgabe zu lösen, denn am kommenden Sonntag trifft man auf die Zweitvertretung des Delbrücker SC. Die Mannschaft von Trainer Benjamin Braune wird von vielen als Favorit für die vorderen Plätze gehandelt.

 

Auch auf die Zweite Mannschaft von Concordia Scharmede wartet eine harte Bewährungsprobe. Die Elf von Trainer-Duo Brüntrup/Reller hat sich vorgenommen, die Saison auf einen der ersten drei Tabellenplätze zu beenden. Der Gegner SV 21 Büren II ist dabei ein direkter Konkurrent um dieses Vorhaben und hat seinen Anspruch mit 6 Punkten aus den ersten beiden Spielen untermauert.

 

Die Bürener konnten bisher den SV Upsprunge II (6:2) und die SG Haaren-Helmern II (4:1) deutlich schlagen. Damit belegen sie den zweiten Tabellenplatz, nur der SC Borchen III hat ein besseres Torverhältnis. Schon in der vergangenen Saison waren die Spiele gegen den SV knappe Duelle. Die Bürener beendeten die Saison 2017/2018 auf dem dritten Tabellenplatz mit nur 2 Punkten hinter dem SCC.

 

Für die grün-schwarzen ist die Aufgabe eine erste Bewährungsprobe und ein Richtungsweiser für die bevorstehenden Spiele. Unterstützt wird die Reserve von den SCC Urgesteinen Benny Ball und Rüdiger Düsterhaus, welche ihren Ruhestand doch noch einmal unterbrechen. Anstoß ist am Sonntag, dem 26.08.2018 um 12:30 Uhr in der qwellcode_arena.

 

Die Mannschaft von Trainer Jürgen Hochrein wird auf dem ungeliebten Kunstrasenplatz in Delbrück antreten. Nach einer guten ersten Hälfte gegen den SC RW Verne und 2 sehr unglücklichen Gegentoren, kam in der zweiten Hälfte nichts mehr von den grün-schwarzen. Diese Enttäuschung gilt es nun wett zu machen.

 

Der Gegner aus Delbrück ist einer der ganz heißen Topfavoriten auf die ersten Plätze. Trainer Benjamin Braune hat im Laufe der vergangenen Saison eine Topmannschaft geformt, die nun bereit ist um die ersten Plätze mitzuspielen. Dabei hat er zahlreiche junge Talente integriert und entwickelt. In der Tabelle stehen bisher ein Sieg gegen den SC RW Verne und ein Unentschieden gegen den Bezirksligaabteiger SC GW Espeln zu Buche.

 

Trotzdem darf für den SCC der starke Gegner aus Delbrück kein Argument sein. Das Auftaktprogramm der Ersten ist sehr schwierig, also muss man frühzeitig versuchen auch gegen gute Mannschaften Punkte einzufahren. Ansonsten landen die Concorden schon früh in den niederen Tabellenregionen, was die Hochrein-Elf auf jeden Fall vermeiden will. Die Mannschaft freut sich auf zahlreiche Fans am Spielfeldrand, Anstoß ist am Sonntag, dem 26.08.2018 bereits um 12:00 Uhr in Delbrück.





24.08.2018 22:36:35
Verfasser: JanTaschner


Reserve schießt sich zu neunt ein

1:7 Sieg gegen SG Harth/Weiberg II


Unsere Reserve hatte an diesem Wochenende eine etwas andere Herausforderungen vor der Brust. Auf dem Rasen in Harth mussten die Concorden ein 9-gegen-9-Spiel absolvieren. Anders als in der letzten Saison ging die Partie dieses Mal nicht von 16er zu 16er, sondern über die gesamte reguläre Platzlänge. Den Scharmedern, die das Wort "Konditionstraining" vor allem aus ihren Albträumen kennen, bereitete die Vorstellung der laufintensiven 90 Minuten bereits vor dem Anpfiff Bauchschmerzen.
Da das Trainerduo Reller-Brüntrup an diesem Wochenende aus dringendem Anlass nach Mallorca verreisen musste, wurde der SCC II vertretungsweise von Ludger Klocke dirigiert.

Die erste Halbzeit verlief für die Concorden zwar erfolgreich, aber in gewisser Weise auch enttäuschend: Die Abwehr leistete sich mehrere katastrophale Fehler, die teilweise Torwart Jan Taschner in 1-gegen-1-Situationen herausforderten, der Schlimmeres aber vorerst verhindern konnte. Die Offensive konnte sich dutzende Chancen erspielen, scheiterte aber zunächst am Abschluss. Stellenweise mit fast schon peinlichen Schüssen – bis in der 29. Minute Lukas Mede nach gutem Lauf und Vorlage von Christoph Salmen das Leder aus drei Metern ins Leere Netz legen durfte und der Bann gebrochen war.
Kurze Zeit später folgte die Einwechslung von Raffael Brandt. Er verlor keine Zeit, sondern erlief sich bereits nach Sekunden einen Ball in der gegnerischen Hälfte und schob ihn mühelos zum 0:2 am Torwart vorbei.
Da sich die Scharmeder in ihrer Führung etwas zu sehr wohlfühlten, verloren sie nun etwas an Konzentration. Dem Gastgeber gelangen vorne wieder mehr Aktionen, eine entscheidende Flanke wurde nicht ausreichend gestört, kam perfekt im Strafraum an und der SG Harth/Weiberg II konnte auf 1:2 verkürzen.

In der Pause rief Vertretungstrainer Klocke seiner Mannschaft wieder in Erinnerung, wie sie die reduzierte Spieleranzahl für sich arbeiten lassen sollten: Ein breiterer Spielaufbau und ein Fokus auf Ballbesitz statt auf riskanten Einzelaktionen sollten die Laufreserven des Gegners erschöpfen und weitere Räume für Offensiven öffnen.
Durch diesen zugegebenermaßen erst spät umgesetzten Ansatz schafften es die Concorden, die volle Kontrolle über das Spielgeschehen zu übernehmen. Die Kondition des Gastgebers ließ sichtbar nach, gefährliche Aktionen auf das grün-schwarze Tor gab es praktisch nicht mehr. Die Scharmeder hingegen starteten einen Angriff nach dem anderen und ließen eine Serie von Flanken in den gegnerischen Strafraum herabregnen, aus denen beachtliche Treffer hervorgingen: Benedikt Ball erzielte neben einem Kopfballtor auch noch ein regelrechtes Traumtor nach Brustannahme einer Hereingabe von Marcel Naumann; Kapitän Julian Fricke traf ebenfalls doppelt – jeweils unerreichbar für den Keeper ins flache Eck; Links-Außen Thomas Rudolph setzte sich nach einigen Anläufen in einer Einzelaktion durch, fand die wichtige Lücke zwischen den Pfosten und ließ den Torwart erneut hinter sich greifen, bevor der Schiedsrichter die ereignisreiche Partie abpfiff.
Die insgesamt sieben Tore der fünf erfolgreichen Schützen sollten unserer Reserve nicht nur die drei Punkte gesichert, sondern auch genug Aufschwung beschert haben, das nächste Spiel gegen den starken SV 21 Büren II aussichtsreich zu bestreiten.





20.08.2018 7:43:52
Verfasser: LukasBergemann


1. Mannschaft verliert klar

0:5-Klatsche gegen effiziente Verner


Die grün-schwarzen starteten stark und schafften es die Verner oft in der eigenen Hälfte zu Ballverlusten zu zwingen. Trotz der guten Balleroberungen sprang jedoch kein Tor heraus, die Abschlüsse waren dafür nicht präzise genug. Mit einem Standard sollte dann die Partie kippen, einen Freistoß aus 18 Metern verwandelten die Verner direkt zur 1:0-Führung (33.). Kurze Zeit später gelang den Gästen zudem noch das 2:0 nach sehenswerter Kombination.

In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein Spiel mit nur wenigen Chancen auf beiden Seiten, ehe die Verner in der 72. durch das 3:0 nach einem Fehler im Aufbauspiel den Sack zumachten. In der Folge erhöhten die Gäste noch auf 5:0.

Unterm Strich eine zu hohe Niederlage, die angesichts der guten ersten halben Stunde auch schwer zu erklären ist. Nach dem Führungstreffer der Gäste schwenkte das Pendel um und der Gast zeigte seine Offensivstärke. Unterstützt wurden die Gäste jedoch auch durch verehrende Fehler im Aufbauspiel, die dem Gegner viel Platz zum kontern bescherten.





19.08.2018 21:27:52
Verfasser: SimonRoehren


Heimspiel für Erste Mannschaft

Reserve muss gegen 9er Mannschaft spielen


Am heutigen Sonntag spielt die Erste Mannschaft von Concordia Scharmede zum ersten Mal in dieser Saison vor heimischen Publikum. In der qwellcode_arena trifft die Mannschaft von Trainer Hochrein auf den SC RW Verne. Nach dem Unentschieden in Wewelsburg wollen die Concorden ein positives Ergebnis erreichen. Die Zweite Mannschaft fährt zu einem Auswärtsspiel nach Harth und trifft dort auf die SG Harth/Weiberg II, welche im Norweger Modell nur mit 9 Spielern antreten wird. Für die Concorden eine ungewohnte Situation, da man das Spielfeld mit insgesamt 4 Spielern weniger bespielen muss.

 

Am ersten Spieltag der Kreisliga C4 kam die SG Harth/Weiberg beim SC Borchen III mit 1:16 unter die Räder. Dennoch sollten die Concorden nicht überheblich werden, wenn sie am Sonntag zu Gast in Harth sind. Das Trainerteam der Reserve befindet sich am Wochenende auf einer Fortbildung auf Mallorca und wird durch den stellvertretenden Abteilungsleiter Fußball Ludger Klocke vertreten. Mit dem erfahrenen Lenker an der Seite wollen die grün-schwarzen in jedem Fall mit 3 Punkten aus Harth zurückkehren. Anstoß ist am Sonntag, dem 19.08.2018 um 12:30 Uhr auf dem Sportplatz in Harth.

 

Der Gegner der Ersten Mannschaft, SC RW Verne, ist im Vorfeld als Favorit für die vorderen Plätze gehandelt worden. Im ersten Spiel verlor der SC allerdings gegen die ebenfalls favorisierten Delbrücker mit 0:1. Damit hat die Mannschaft von Helge Damm schon zu einem frühen Zeitpunkt etwas gut zu machen.

 

Der SCC hat im ersten Spiel gegen die SG Wewelsburg/Ahden auf einem schwierigen Untergrund ein Unentschieden erreicht. Im Heimspiel gegen den SC RW Verne will die Mannschaft weiter punkten, um schnell eine Position im Mittelfeld der Liga zu belegen. In der frühen Phase der Saison werden bei beiden Mannschaften die Abläufe noch nicht zu 100% sitzen, sodass die Zuschauern sich auf eine spannende Partie mit ungewissem Ausgang einstellen können. Anstoß ist am Sonntag, dem 19.08.2018 um 15:00 Uhr in der qwellcode_arena.





19.08.2018 0:24:47
Verfasser: JanTaschner


Zweite beginnt Saison mit einzelnem Punkt

Kein Sieg trotz Überzahl


Der SCC II traf am Sonntag auf die SG Haaren/Helmern II zu ihrem ersten Saisonspiel 18/19. Aus vergangenen Partien war die SG den Concorden noch als starker Gegner in Erinnerung. Dennoch zeigten sich die Scharmeder zu Beginn als das deutlich stärkere Team: Mehr Ballbesitz, defensiv sicherer Spielaufbau und besser koordinierte Angriffsaktionen erlaubten den Grün-Schwarzen, ihre Kontrolle über das Spiel immer weiter zu festigen. In der 18. Minute gelang es den Gästen nicht, einen langen Ball sauber zu klären, sodass der frühzeitig gestartete Matthias Wieland im Strafraum an das Leder kam und sich mit dem 1:0 für seine Beharrlichkeit belohnen konnte.

In der zweiten Hälfte zeigten sich die Kontrahenten größtenteils ebenbürtig. Durch hervorragendes Kombinationsspiel im Sechzehnmeterraum der Concorden konnte der Gegner bereits 5 Minuten nach Wiederanpfiff ausgleichen.
Wenig später ging in einem glücklichen Zufall ein Abpraller im Gästestrafraum an den Arm eines Verteidigers, den gegebenen Elfmeter setzte Kapitän Julian Fricke aber unglücklich an die Latte.
Bei den Scharmedern war es vor allem das Mittelfeld, das der Mannschaft aus Haaren/Helmern Schwierigkeiten machte. Lukas Heggemann ließ wiederholt mehrere Gegenspieler stehen, und konnte in einer Aktion schließlich nur noch durch sehr offensichtliches Trikotziehen gestoppt werden. Der Unparteiische wertete die Situation korrekt und schickte den bereits verwarnten Spieler mit Gelb-Rot vom Platz. Ihre Unterzahl kompensierten die Gäste jedoch erfolgreich mit einer rapide angezogenen Laufleistung auf dem gesamten Platz, sodass es bis zum Ende bei einem 1:1 blieb.

Nach den drei verlorenen Testspielen ist das Unentschieden aber durchaus ein zufriedenstellender Saisonauftakt für den SCC II - und bringt den ersten von hoffentlich sehr vielen Punkten!





13.08.2018 20:55:11
Verfasser: LukasBergemann


Punkteteilung in Wewelsburg

Später Ausgleich verhindert Auftaktsieg


Nach der Sommervorbereitung stand nun endlich das erste Spiel der neuen Saison gegen die SG Wewelsburg/Ahden auf dem Programm. Die Vorfreunde auf das erste Saisonspiel verflog jedoch beim ersten Anblick des Spielfelds in Wewelsburg schnell. Der heiße und trockene Sommer hat den Platz zu einem harten und trockenen Untergrund werden lassen auf dem ein geordnetes Fußballspiel kaum möglich war. Lediglich die Tore und Eckfahnen ließen einen Sportplatz erahnen.

So entwickelte sich insbesondere in der ersten Halbzeit ein Spiel ohne Spielfluss und nur wenigen Torraumszenen. Lediglich nach Standards oder individuellen Fehlern kam es zu den wenigen Chancen auf beiden Seiten. Die beste vergab der Gastgeber per Kopf.

Nach dem Seitenwechsel kam unsere 1. Mannschaft jedoch besser in das Spiel und konnte sogar durch einige herausgespielte Aktionen Tormöglichkeiten erspielen. So gelang dem SCC nach klasse Vorarbeit von Marius Kürpick durch Manuel Braune der 1:0-Führungstreffer aus nächster Distanz. In der Folge stand die grün-schwarze Hintermannschaft sehr sicher und wollte die knappe Führung über die Zeit bringen. Dies gelang bis zur 82. Minute sehr gut, doch dann kam der Gastgeber nach einem guten Zuspiel in die Spitze zum 1:1-Ausgleichstreffer. In der Folge sollte nichts mehr passieren, sodass sich unsere 1. Mannschaft mit einer Punkteteilung zum Saisonbeginn zufriedengeben muss.

Positiv ist die Einstellung der Mannschaft zu den äußeren Bedingungen zu sehen, die es verstand den Kampf anzunehmen und punktuell gute Offensivaktionen herausspielte. Ärgerlich jedoch, dass man erneut nicht die volle Punkteausbeute aus Wewelsburg mitnehmen konnte, da der späte Ausgleich der Wewelsburger den perfekten Saisonstart verhinderte. Weiter geht’s am kommenden Sonntag mit dem Spiel gegen den SC RW Verne auf heimischem Geläuf.



13.08.2018 9:01:22
Verfasser: SimonRoehren



Nach einer News suchen über den Titel:

Wechseln zu: