SC Concordia Scharmede 1919 e.V.
"Gemeinschaft leben und fit dabei bleiben"
  • Suche
  • Neuer Sportplatz
  • Spender
  • Ergebnisse
    • SCC II - SG Haaren/Helmern II 2:0

    • Reserve behält zweiten Platz

      Selbst Niederlagen können die Siegesserie der Concorden nicht stoppen

      Der SCC II durfte am Samstag des Sportfestes vor zahlreichen Zuschauern sein vorletztes Meisterschaftsspiel gegen die SG Haaren-Helmern II absolvieren. Akute Personalprobleme und die Stärke des Gegners machten die Partie zu einer anspruchsvollen Herausforderung.
      Obwohl die Grün-Schwarzen in der ersten Halbzeit dank eines Doppelpacks von Lukas Heggemann noch dagegen halten konnten, gelang es den Gästen nach der Pause das Spiel zu kippen, sich in der gut gefüllten qwellcode_arena eine 2:5-Führung zu erspielen und diese bis zum Abpfiff zu halten.
      Die geknickte Stimmung der Scharmeder über die Niederlage hielt allerdings nur kurz an, da die gegnerische Mannschaft wenig später am grünen Tisch wegen Missachtung einer Spielberechtigungsrichtlinie nachträglich disqualifiziert wurde und der SCC II die drei Punkte zugesprochen bekam.
      Der geschenkte Sieg ist zwar nicht ganz das, was die Concorden beim Sportfest vorweisen wollten, aber immer noch besser als Fritten aus der Mülltonne.

      Weiter lesen...

    • TC Westenholz 1 - SCC Juniorinnen U18 7:1

    • SCC Juniorinnen U12 - TC Lichtenau e.V. 1 0:4

    • Alle Ergebnisse anzeigen...
  • Veranstaltungen

Alle News


Wolf beißt doppelt zu

1. Mannschaft feiert Derbysieg


Nachdem die 2. Mannschaft eindrucksvoll bewiesen hat, wie man es zum Derbysieg schafft, war es an unserer 1. Mannschaft im zweiten Derby des Tages nachzulegen. Ohne den gesundheitlich angeschlagenen Trainer ging es mit Ludger Klocke an der Linie mit nur geringfügigen Änderungen zum Spiel gegen des Hövelhofer SV II los. In einem mittelmäßigen A-Liga Spiel war es die Concordia, die etwas besser in die Partie fand und erste gute Chance durch David Joachim herausspielen konnte. Der Abschluss fand jedoch nicht ins Gehäuse der Gäste. Besser machte es im Anschluss der Gast vom VfL, der von einem schlimmen Fehlpass im Aufbauspiel des SCC profitierte und durch einen schnellen Doppelpass zum 0:1 verwandeln konnte (32.). Die grün-schwarzen verloren im weiteren Verlauf den Faden und liefen oft nur noch hinterher. Nach einer Umstellung noch vor der Pause bekam der SCC wieder etwas mehr Stabilität und kam erneut durch David Joachim zu einer sehr guten Möglichkeit, die allerdings an der Latte des gegnerischen Gehäuses endete. So ging es mit einem 0:1 Rückstand in die Kabinen.

Nach dem Wiederanpfiff sollte die Stunde des Felix Wolf schlagen. Nach einem Ballgewinn in der SCC-Defensive ging es ganz schnell über die linke Seite. David Joachim kam in aussichtsreicher Position an den Ball, ließ noch einen VfL-Verteidiger stehen und legte uneigennützig auf Felix Wolf quer, der problemlos zum umjubelten 1:1-Ausgleich treffen konnte (46.). Nur drei Minuten später klingelte es erneut im Kasten der Thüler. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld konnte der VfL-Schlussmann nicht entscheidend klären, den Abpraller verwandelte erneut Felix Wolf aus dem Gewühl zur Freude der vielen Zuschauer zum 2:1 (49.). Die Partie war innerhalb von nur drei Minuten auf den Kopf gestellt. In der Folge nahmen die Gäste wieder etwas mehr das Zepter in die Hand und hatten im weiteren Spielverlauf ein leichtes Chancenplus. Der SCC kam jedoch durch einige Konter oder Standards zu kleineren Möglichkeiten. Tore fielen jedoch keine mehr, sodass der SCC nach dem Schlusspfiff den zweiten Derbysieg innerhalb von nur wenigen Stunden feiern durfte. Im Mittelpunkt der Feierlichkeiten stand zurecht der Matchwinner Felix Wolf, dem in seinem erst zweiten Derby überhaupt eine „historische“ Leistung gelang.

Mit nun 4 Punkten aus zwei Spielen gelang dem SCC ein guter Start in die Rückrunde, der Mut für die weiteren Spiele machen sollte. Weiter geht’s am kommenden Sonntag im nächsten Nachbarschaftsduell gegen den VfB Salzkotten.





12.03.2018 8:23:22
Verfasser: SimonRoehren


Zweite holt Dreier im Derby

5:1 nach Startschwierigkeiten


Die Scharmeder Reserve traf an diesem Sonntag für ihr erstes Spiel in diesem Jahr auf Derby-Rivalen Thüle. Die Mannschaft aus dem Nachbardorf wollte sich noch für die Niederlage in der ersten Saisonhälfte revanchieren, während der SCC II wahrscheinlich etwas zu viel Zuversicht aus der Erinnerung an das 0:5 Hinspiel zog.
So zeigten sich die Scharmeder in den ersten Minuten unnötig schwerfällig und spielten besonders reaktiv. Die Gäste schlugen Bälle vor allem über die linke Seite, ließen die Abwehr auch einige Male stehen, erarbeiteten sich aber nur wenige, erfolglose Chancen. Durch einen ungeschickten Rückpass des SCC-Mittelfeldes gelangte der Gegner schließlich nah vor das Tor der Concorden. Die Situation konnte geklärt werden, endete aber mit einem Freistoß für die Thüler, der gut platziert an den 5-Meter-Raum ging. Ein freier Stürmer konnte den Ball über den Scharmeder Torwart ins Eck legen, was vor allem daran lag, dass die Kommunikation der Scharmeder Mannschaft bei diesem Freistoß schlimmer scheiterte als bei der Weihnachtsfeier um 3 Uhr morgens.

Der 0:1 Rückstand zur 28. Spielminute überraschte die Concorden, weckte sie aber auch unsanft aus ihrem Halbschlaf. Sie übernahmen mehr Kontrolle über das Spiel, bremsten den Gegner früher aus und brachten die Thüler Verteidigung trotz mäßiger Temperaturen mehr und mehr ins Schwitzen.
Chancen konnten aber noch nicht verwertet werden, am gefährlichsten wurden die Scharmeder durch gut geschossene Freistöße von Lukas Heggemann: Einmal knapp übers Lattenkreuz und einmal an den linken Torpfosten - aber immer mit mehr als ausreichend Schusskraft.
Kurz vor dem Halbzeitpfiff erhielten die Concorden erneut einen Freistoß aus respektabler Distanz. Innenverteidiger Fabian Reller brachte das Leder bilderbuchartig in den Gästestrafraum, wo Heggemann per Kopfball unhaltbar einnetzte.
Mit dem Unentschieden konnten die Concorden angesichts der langsamen Anfangsphase zufrieden in die Halbzeitpause gehen, betraten das Spielfeld aber wieder mit dem Sieg als erklärtes Ziel.

Die zweite Spielhälfte begann auf beiden Seiten aggressiver, die Scharmeder behielten aber zum Großteil die Kontrolle. Nach gutem Zusammenspiel im Mittelfeld konnte Lukas Heggemann aus der Drehung am Torwart vorbei ins untere linke Eck verwandeln - 2:1 nach 50 Minuten und unsere Zweite endlich am Fußball spielen.
Keine drei Minuten später gelingt aus einem Konter ein guter Steilpass - wieder von Heggemann - auf Rechtsaußen Felix Röhren, der den verbleibenden Abwehrspielern davonrennt und ebenso gut platziert ins Eck abschließt - 3:1.
Wieder vier Minuten später der nächste Angriff der Concorden: Ein Konter über die linke Seite, Pass auf Marcel Naumann, der die Verteidigung stehen lässt und im Strafraum schießt. Der Thüler Torwart kann den Fuß noch davorstellen, der Ball fliegt aber angedreht in hohem Bogen wie in Zeitlupe über den 5-Meter-Raum in das leere Tor.

Nach dem regelrechten Torhagel nahm das Spiel etwas an Tempo ab, der Spielausgang schien entschieden. Das hielt Mittelfeldspieler Christoph Salmen aber nicht davon ab, nach einer SCC-Ecke von Julian Fricke und drei Abprallern seinen Markenzeichen-Abstauber zu versenken und mit dem 5:1 das Ergebnis abzurunden.
Erfolglos blieb an diesem Tag leider die extra für diesen Zweck monatelang zurückgehaltene Geheimwaffe der Concorden, Lars Rocholl alias Shorty, der kurz nach seiner Einwechslung einen vielversprechenden Pass aus dem Mittelfeld erhielt, dann aber ungünstig über die hohen Erwartungen des Publikums stolperte, und so blieb es beim 5:1.

Mit dem Derbysieg als guter Einstieg in die zweite Hälfte der Saison konnte der SCC II auf den dritten Tabellenplatz klettern, den es jetzt zu verteidigen gilt. Dies ist aber definitiv eine realisierbare Aufgabe, wenn die Leistung der Mannschaft auf dem Level der heute abgelieferten zweiten Halbzeit gehalten werden kann.





11.03.2018 20:29:05
Verfasser: LukasBergemann


Zwei Derbys am Sonntag

Erste und Zweite treffen auf den VfL Thüle


Die beiden Seniorenmannschaften des SC Concordia Scharmede haben einen wichtigen Spieltag vor der Brust. In beiden Partien kommt es zum aufeinandertreffen der Lokalrivalen aus Scharmede und Thüle. Die Concorden haben sich ihre Ziele hoch gesteckt: in den beiden Heimspielen sollen 6 Punkte gesammelt werden.

 

Die Zweite geht aufgrund der tabellarischen Konstellation als leichter Favorit in die Partie. Während die grün-schwarzen auf dem 5. Tabellenplatz rangieren stehen die Thüler ein wenig weiter unten auf dem 10. Tabellenplatz. Aber das wird in einem Derby keine Auswirkung haben, denn beide Mannschaften wollen dieses Spiel für sich entscheiden. Das Hinspiel gewann der SCC deutlich mit 5:0. Anstoß zu dieser Partie ist am Sonntag, dem 11.03.2018 um 12:30 Uhr in der qwellcode_arena.

 

Die Erste Mannschaft von Concordia Scharmede begegnet dem Lokalrivalen aus Thüle auf Augenhöhe. Im Hinspiel trennte man sich mit einem für die Concorden schmeichelhaften 1:1, so dass die Mannschaft von Trainer Jürgen Hochrein noch ein wenig Wiedergutmachung leisten muss. Anstoß für unsere Erste ist am Sonntag, dem 11.03.2018 um 15:00 Uhr in der qwellcode_arena.

 

Wir wünschen beiden Mannschaften viel Erfolg in ihren Derbys und hoffen auf 6 Punkte!





10.03.2018 15:20:41
Verfasser: JanTaschner


SCC gewinnt Testspiel

Trotz Sieg viel Luft nach oben


In einem kurzfristig einberufenen Testspiel gegen die Zweitvertretung vom SC Ostenland konnte unsere 1. Mannschaft einen 1:0-Sieg einfahren. Das goldene Tor des Tages erzielte Stefan Klüner mit einem sehenswerten Fernschuss, der den Gästekeeper überraschte. Mit Ausnahme des Treffers taten sich die grün-schwarzen aber überaus schwer und konnten nur wenige klare Chancen herausspielen. Um am Sonntag im Derby zu bestehen ist definitiv eine Leistungssteigerung erforderlich.



07.03.2018 21:26:34
Verfasser: SimonRoehren


Spontanes Testspiel am Mittwoch

Hochrein-Elf testet gegen Ostenland II


Trainer Jürgen Hochrein hat für den morgigen Mittwoch, den 07.03.2018 ein spontanes Testspiel abgemacht. Durch die vielen ausgefallenen Testspiele in der Vorbereitung sah der Trainer noch Bedarf, um für Spielpraxis bei seinen Schützlingen zu sorgen. Gespielt wird auf dem alten Sportplatz an der Schützenhalle, Gegner ist der SC Ostenland II.

Die Mannschaft freut sich über viele Zuschauer am Spielfeldrand. Wir wünschen unserer Ersten viel Erfolg!





06.03.2018 21:44:23
Verfasser: JanTaschner


SCC ärgert den Spitzenreiter

Temborius sorgt für späten Punktgewinn


Nach einer sehr durchwachsenen Vorbereitung mit lediglich einem durchgeführten Testspiel und nur einer Handvoll Trainingseinheiten mit dem Ball ging es für unsere 1. Mannschaft im ersten Rückrundenspiel zum Ligaprimus Hövelhofer SV II. Keine leichten Bedingungen für unsere grün-schwarzen, doch bereits im Hinspiel konnte man der hoch gehandelten Bezirksliga-Reserve  einen Punkt entlocken.

Trainer Jürgen Hochrein setzte zunächst eine defensive Stabilität voraus, welche das Team auch von Beginn an gut umsetzte und dem Gastgeber kaum zur Entfaltung kommen ließ. Aber auch nach vorne agierte unsere 1. Mannschaft sehr mutig und konnte durch Wolf und Nowak sogar die hochkarätigsten Chancen der ersten Halbzeit verbuchen.

In der zweiten Halbzeit kam der Gastgeber mit etwas mehr Schwung aus der Kabine ohne aber zwingend zu werden. In der 50. Minute setzte es dann aber doch einen Gegentreffer für die Concordia, nachdem ein Einwurf vor das Tor verlängert wurde. Unsere 1. Mannschaft ließ sich jedoch nicht verunsichern und hatte in Folge wieder mehr vom Spiel. Es dauerte jedoch bis zur 89. Minute ehe es im Kasten der Gastgeber klingelte. Patrick Temborius war der Matchwinner auf Seiten des SCC, der aus gut 20 Metern sehenswert zum umjubelten Ausgleich und zeitglich Schlusspunkt treffen konnte.

Unter dem Strich eine sehr ansprechende Leistung unserer 1. Mannschaft mit der ein verdienter Punkt aus Hövelhof entführt werden konnte. Mit einer besseren Chancenverwertung wäre sogar noch mehr möglich gewesen, was vor dem Spiel wohl kaum einer den grün-schwarzen zugetraut hat.

Das Spiel unserer 2. Mannschaft musste witterungsbedingt leider verlegt werden. Neuer Termin ist der 20.03.2018 (Anstoß: 19:15 Uhr).





04.03.2018 22:34:28
Verfasser: SimonRoehren


Lauftreff-Mitgliederversammlung

13.03.2018 um 18:40 Uhr


Hallo liebe Läufer/innen,

Wir wollen die Jahresversammlung nutzen, um die Zukunft des Lauftreffs mit Euch
gemeinsam zu planen und bei dieser Gelegenheit auch Eure Wünsche und Anregungen
kennen lernen.

Folgende Tagesordnungspunkte haben wir festgelegt:

TOP1
Begrüßung und Rückblick über das vergangene Jahr

TOP 2
Kassenbericht

TOP3
Termine Anfängerkurs, Laufabzeichen, Sommerfest, Weihnachtsfeier etc.

TOP4
Vorstellen von Sonderveranstaltungen (Vorträge etc.)

TOP5
Beteiligung bei der Organisation des Salzkotten Marathon

TOP6
Wünsche und Anregungen aus der Laufgruppe



Ort: Sportheim am neuen Sportplatz Scharmede
Termin: 13.03.2018 um 18:40 Uhr


Der Lauftreff fällt an diesem Tag dann aus.

Mit sportlichen Grüßen
Eure LauftreffleiterInnen



03.03.2018 18:33:16
Verfasser: MonikaRupp


Erstes Meisterschaftsspiel im neuen Jahr

Spiel findet wohl statt


Am kommenden Sonntag endet die Wintervorbereitung für die Concorden und das erste Meisterschaftsspiel im neuen Jahr steht an. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Hochrein ist zu Gast beim Tabellenführer in Hövelhof. Auf dem ungeliebten Kunstrasenplatz brauchen die grün-schwarzen schon eine besonders gute Tagesform und ein Quäntchen Glück um das Spiel erfolgreich zu gestalten.

 

Die Vorbereitung war in den letzten Wochen durch die Russenpeitsche unbefriedigend für Spieler und Trainer. Nicht nur gängelte eine Grippewelle die Mannschaft, sondern die Spieler drehten mangels Alternativen viele Runden in den Wäldern, was vielen schon bald auf die Nerven ging. Leider war es nicht möglich auf dem Platz mit Ball zu trainieren, sodass man sich auf Fitnesstraining beschränken musste. Die Spieler brennen darauf endlich wieder auf dem Platz zu stehen und wieder hinter die Murmel treten zu können.

 

Der Hövelhofer SV II ist ein undankbarer Gegner zum Auftakt in die Rückrunde der Saison 2017/2018. Nicht nur wird man voraussichtlich auf Kunstrasen spielen, sondern der SV ist auch eine spielerisch sehr starke Mannschaft, welcher das Geläuf sicherlich entgegen kommt. Nichts desto trotz haben die Concorden bereits im Hinspiel gezeigt wie man gegen einen solchen Gegner bestehen kann. Mit einer engagierten Mannschaftsleistung und einer sehr guten Leistung in der Defensive trotzte man dem Favoriten ein 1:1 Unentschieden ab.

 

Trainer Jürgen Hochrein muss seine Mannschaft an das erfolgreiche Hinspiel erinnern und versuchen ähnliche Kräfte auch im Rückspiel freizusetzen. Mit einer guten Leistung in der Defensive und einer effizienten Offensive kann man in Hövelhof bestehen und mit ein bisschen Glück Punkte mitnehmen. Anstoß ist am Sonntag, dem 04.03.2018 um 13:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Hövelhof. Falls die Partie aufgrund des Wetters ausfällt, werden wir dies an dieser Stelle bekannt geben.





03.03.2018 9:29:40
Verfasser: JanTaschner


Wintervorbereitung zum Vergessen

Auch das Spiel gegen Borchen II fällt aus


Die Wintervorbereitung für den Rest der Saison 2017/2018 läuft im Moment ganz und gar nicht optimal. Nicht nur hat Väterchen Frost die Sportplätze im Umkreis im festen Würgegriff und dadurch ist ein normaler Trainingsbetrieb kaum möglich, sondern auch noch eine Grippewelle hat die Mannschaft von Trainer Jürgen Hochrein erfasst. Das Spiel gegen Borchen II am morgigen Freitag fällt aus diesem Grund aus, da die Concorden nicht über genügend gesunde Spieler verfügt. Es bleibt zu hoffen, dass sich das Lazarett in der nächsten Woche lichtet, da bereits am 4.3. das erste Pflichtspiel im Jahr 2018 ansteht. Gegner ist der Hövelhofer SV II.





22.02.2018 20:37:46
Verfasser: JanTaschner


Jürgen Hochrein verlängert erneut

Auch nächstes Jahr in Scharmede


Ein bisschen verspätet können wir auch an dieser Stelle die Vertragsverlängerung vom Trainer der Ersten Mannschaft, Jürgen Hochrein, vermelden. Die Verantwortlichen und der Trainer einigten sich in der Winterpause auf eine Fortsetzung der Zusammenarbeit über die Saison 2017/2018 hinaus. Jürgen Hochrein kann auf erfolgreiche Jahre bei Concordia zurückblicken, nach dem abgewendeten Abstieg führte Hochrein seine Mannschaft stets auf einen Mittelfeldplatz in der Kreisliga A. Als Ziele in der nächsten Zeit gab der Trainer gegenüber dem fupa Portal das folgende zu Protokoll: "Neben dem Ziel, uns dieses Jahr auf den Plätzen 7-10 zu platzieren, gilt es für mich auch nachhaltig etwas auf die Beine zu stellen, was dazu führt, dass der SCC Scharmede auf die folgenden Jahre gesehen Kreisliga A spielt". Zu den Gründen für die Verlängerung äußerte er sich wie folgt: "Sowohl die Mannschaft als auch die Leute drum herum, haben mich dazu bewegt, Scharmede zu zusagen und anderen interessierten Vereinen für die kommende Saison eine Absage zu erteilen".

 

Wir wünschen Jürgen Hochrein und seiner Mannschaft auch in der restlichen Saison und in der Saison 2018/2019 viel Erfolg!





19.02.2018 21:44:26
Verfasser: JanTaschner



Nach einer News suchen über den Titel:

Wechseln zu: