SC Concordia Scharmede 1919 e.V.
"Gemeinschaft leben und fit dabei bleiben"
  • Suche
  • Neuer Sportplatz
  • Spender
  • Ergebnisse
    • SCC II - SG Haaren/Helmern II 2:0

    • Reserve behält zweiten Platz

      Selbst Niederlagen können die Siegesserie der Concorden nicht stoppen

      Der SCC II durfte am Samstag des Sportfestes vor zahlreichen Zuschauern sein vorletztes Meisterschaftsspiel gegen die SG Haaren-Helmern II absolvieren. Akute Personalprobleme und die Stärke des Gegners machten die Partie zu einer anspruchsvollen Herausforderung.
      Obwohl die Grün-Schwarzen in der ersten Halbzeit dank eines Doppelpacks von Lukas Heggemann noch dagegen halten konnten, gelang es den Gästen nach der Pause das Spiel zu kippen, sich in der gut gefüllten qwellcode_arena eine 2:5-Führung zu erspielen und diese bis zum Abpfiff zu halten.
      Die geknickte Stimmung der Scharmeder über die Niederlage hielt allerdings nur kurz an, da die gegnerische Mannschaft wenig später am grünen Tisch wegen Missachtung einer Spielberechtigungsrichtlinie nachträglich disqualifiziert wurde und der SCC II die drei Punkte zugesprochen bekam.
      Der geschenkte Sieg ist zwar nicht ganz das, was die Concorden beim Sportfest vorweisen wollten, aber immer noch besser als Fritten aus der Mülltonne.

      Weiter lesen...

    • TC Westenholz 1 - SCC Juniorinnen U18 7:1

    • SCC Juniorinnen U12 - TC Lichtenau e.V. 1 0:4

    • Alle Ergebnisse anzeigen...
  • Veranstaltungen

Alle News


1. Mannschaft verdient sich einen Punkt

SCC entpuppt sich als Favoritenschreck


Bei sommerlichen Temperaturen ging es für unsere 1. Mannschaft am heutigen Sonntag im Gastspiel gegen den favorisierten  SJC Hövelriege. Ziel des SCC war es von Beginn an wieder defensiv gut zu stehen und den Favoriten aus Hövelriege zu ärgern. Der Plan ging sehr gut auf und man zwang den Gastgeber oft zu langen Bällen. Die beste Chance der Hövelrieger landete an der Latte des Scharmeder Gehäuses. Der SCC war insbesondere nach Standards gefährlich, blieb aber auch erfolglos.

Die zweite Hälfte gestaltete sich ähnlich mit mehr Spielanteilen der Gastgeber, mit Ausnahme von langen Bällen und Einwürfen. Die beiden besten Gelegenheiten des SJC wurde vergeben bzw. durch SCC-Keeper Spielmann gut pariert. Zum Ende der Partie boten sich den grün-schwarzen jedoch die besten Möglichkeiten. Die beiden besten wurden durch Benedikt Ball und David Joachim vergeben.

So blieb es bei einer verdienten torlosen Punkteteilung mit der der SCC mit Sicherheit besser leben kann als der Aufstiegsaspirant vom SJC. Durch die abermals defensiv sehr engagierte Leistung gelang es dem SCC den nächsten Gegner aus dem Aufstiegsrennen zu ärgern und einen Punkt zu entlocken. Das nächste Ziel der „Auswärts-Wochen“ ist Tudorf. Am kommenden Donnerstag steht das Nachholspiel gegen den TSV an.





08.04.2018 22:33:52
Verfasser: SimonRoehren


Knapper Sieg auf kurzem Feld

Zweite holt Dreier zu neunt


Die Scharmeder Reserve reiste an diesem Sonntag für das Rückspiel gegen die 9er Mannschaft SG Harth/Weiberg II nach Büren. Das Hinspiel gegen den aktuell auf dem letzten Tabellenplatz befindlichen Gegner konnten die Concorden knapp 3:2 für sich entscheiden, dieses Mal wollte man aber bereits früh einen sichereren Spielstand erreichen. Die Vorstellung der von ihrer Siegesserie verwöhnten Grün-Schwarzen, hier problemlos drei Punkte mitzunehmen, offenbarte sich allerdings schnell als Fehleinschätzung. Der Gastgeber wurde heillos unterschätzt, während die Concorden selbst mit einer beschämenden Leistung starteten. Der etwas holprige Rasen erschwerte das in den vorigen Spielen durchaus als stabil zu bewertende Zusammenspiel der Scharmeder zwar etwas, ist aber keinesfalls eine akzeptable Ausrede für die furchtbare Ballannahme- und Fehlpassquote.
Bei der kläglichen Performance, den kleinen Toren und der verkürzten Spielfeldlänge war das unablässige Gemecker von beiden Seiten bei jeder zweiten Spielunterbrechung das einzige, was den Zuschauern versicherte, dass es sich hier in der Tat nicht um ein halbherziges D-Jugend-Freundschaftsspiel handelt.
Nachdem durch einen herausfordernden halbhohen Rückpass nur noch das schnelle Schalten von Torwart David Kirchhoff eine frühe Führung der Gegner verhindert hatte, fingen sich die Concorden endlich spielerisch. Die Pässe kamen genauer, Ballannahmen wurden sicherer und Einzelaktionen bauten mehr Druck auf. Obwohl die Grün-Schwarzen ab diesem Punkt etwas mehr am Drücker waren, blieben Tore in der ersten Hälfte noch aus, und auch die SG konnte sich noch zahlreiche Chancen erlaufen. Die Scharmeder Abwehr, die wegen der niedrigeren Spielerzahl auf eine Dreierkette reduziert war, wackelte zusehends, daher kam der Halbzeitpfiff sehr willkommen.

In der zweiten Hälfte steigerten die Concorden ihr Tempo, insbesondere einige Läufe von Julian Fricke durchs Zentrum erwischten die gegnerische Verteidigung unvorbereitet, scheiterten zwar am Abschluss, aber resultierten auch in zahlreichen Standards für die Scharmeder, vor allem in einer hohen Zahl an Ecken.
Trainer Fabian Reller hatte in der Kabine davor gewarnt, dass bei den kleinen Toren im 9 gegen 9 alle Ecken, die nicht kurz oder flach gespielt werden, keine Aussicht auf Erfolg haben werden. Sein Bruder Lukas Reller nahm es natürlich auf sich, bei der ersten Ecke nach seiner Einwechselung diesen fein ausgearbeiteten Strategieentwurf gänzlich zu missachten und die ihm zugrunde liegende Annahme zu widerlegen, indem er einen hohen Ball in den völlig überfüllten Strafraum schlug, wo sich Christoph Salmen in dem Getümmel durchsetzen und den Führungstreffer erzielen konnte.
Der Rest des Spiels beschränkte sich auf kleinere Chancen beider Mannschaften, da die Concorden den Spielsieg sichern wollten, und die Gastgeber sich verständlicherweise nicht dem einzelnen aus ihrer Sicht etwas unglücklichen Tor geschlagen geben wollten. Zum Ende hin verschoben die Grün-Schwarzen ihre Bemühungen dahin, nur noch die verbliebene Zeit herunterzuspielen, was trotz immer offensiver werdender Aufstellung des Gegners gelang.

Etwas mehr als einen knappen 0:1-Sieg hatte die Scharmeder Mannschaft definitiv im Visier, wichtig sind aber letztlich nur die drei Punkte, welche den SCC II abhängig von dem Ausgang einiger Nachholspiele der Kontrahenten sogar auf den zweiten Tabellenplatz heben könnten!





08.04.2018 20:12:15
Verfasser: LukasBergemann


Lauftreff plant (Nordic) Walking-Gruppe

Betreuer /Leiter für die Gruppe gesucht


Eine (Nordic) Walking-Gruppe soll nach den Sommerferien jeweils dienstags und freitags zu den bekannten Lauftreffterminen zusätzlich angeboten werden.
Ein entsprechender Anfängerkurs findet begleitend an den ersten 6 Freitagsterminen statt und wird durch einen professionellen Trainer ehrenamtlich geleitet.

Für die ständige Betreuung / Leitung der Gruppe auf ehrenamtlicher Basis wird noch jemand gesucht, Interessierte melden sich bitte bei Gaby Henkemeier (Kontaktdaten siehe Lauftreffleiter) .


Weitere Informationen folgen.



08.04.2018 19:09:01
Verfasser: MonikaRupp


Erste beginnt Auswärtsmarathon

Zweite hat eine Pflichtaufgabe vor der Brust


Die Erste Mannschaft von Concordia Scharmede konnte unter der Woche einen tollen Sieg gegen den SV Upsprunge feiern. Das sollte den Concorden den nötigen Auftrieb geben um die kommenden vier Auswärtsspiele erfolgreich zu bestreiten. Aufgrund von Nachholspielen müssen die grün-schwarzen in den kommenden 2 Wochen häufiger als normal in die Ferne reisen.

Währenddessen bestreitet die Zweite Mannschaft nach der Osterpause ihr nächstes Spiel bei der 9er-Mannschaft der SG Harth/Weiberg II. Nach dem Erfolg gegen die SG Meerhof/Essentho II steht jetzt eine Pflichtaufgabe an. Die SG steht zur Zeit auf dem letzten Tabellenplatz mit 2 Siegen, 2 Unentschieden und 11 Niederlagen und für die auf dem 3. Tabellenplatz platzierten Concorden wäre alles andere als ein Sieg eine Enttäuschung. Das Hinspiel konnte man knapp mit 3:2 gewinnen und im Rückspiel soll auf jeden Fall wieder ein positives Resultat her. Anstoß ist am Sonntag, dem 08.04.2018 um 12:30 Uhr auf dem Sportplatz in Weiberg.

Die Mannschaft von Trainer Hochrein trifft auf die Top-Mannschaft SJC Hövelriege. Durch den strengen Winter konnte der SJC nicht alle Spiele bestreiten und hat dadurch weniger Punkte als der Tabellenführer aus Ostenland auf dem Konto. Gewinnt der SJC allerdings alle Nachholspiele, so ist Hövelriege wieder an der Spitze der Tabelle. Im Hinspiel unterlagen die Concorden deutlich mit 0:6 und im Rückspiel wird man sich auch wieder klar in der Aussenseiterrolle befinden. Das man trotzdem etwas mitnehmen kann zeigte das Auswärtspiel in der Saison 16/17, in dem sich die grün-schwarzen mit 2:2 vom Gegner trennten.

Die Concorden brauchen eine ähnlich gute taktische Leistung wie beim ersten Pflichtspiel 2018 in Hövelhof. Dann kann man der Offensive des Gegners den Zahn ziehen und über Nadelstiche versuchen offensiv gefährlich zu werden. Mit ein wenig Spielglück könnte dann auch etwas zählbares eingetütet werden. Eine hohe Niederlage wie im Hinspiel gilt es allerdings in jedem Fall zu vermeiden. Anstoß für unsere Erste ist am 08.04.2018 um 15:00 Uhr in Hövelriege.





07.04.2018 21:01:28
Verfasser: JanTaschner


C-Jugend Einlagespiel am Montag

U15-Kreisauswahl der Mädchen zu Gast


Am kommenden Montag steht ein kleines Highlight für die C-Jugend der SG Scharmede/Thüle auf dem Programm. Um 18:00 Uhr gastiert die Mädchen U15- Kreisauswahl zu einem Testspiel in der Scharmeder qwellcode_arena. Besonders freuen auf dieses Spiel wird sich mit Sicherheit die Scharmederin Celine Klocke, die Teil der Kreisauswahl ist und gegen bekannte Gesichter aus dem eigenen Dorf antreten darf. Wir können uns sicherlich auf ein spannendes Spiel freuen, welches beide Mannschaften für sich entscheiden wollen. Die C-Jugend würde sich auf reichlich Unterstützung am Spielfeldrand freuen.



06.04.2018 9:07:05
Verfasser: SimonRoehren


SCC verdient sich drei Punkte

1. Mannschaft schlägt Upsprunge mit 3:1


Nach der Niederlage gegen Altenbeken und dem ausgefallenen Spiel gegen den VfB Salzkotten forderte Trainer Jürgen Hochrein vor dem Nachholspiel gegen den SV Upsprunge eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem Altenbeken-Spiel.

Der SCC begann konzentriert und war von Beginn an wach in der Defensive, sodass der SVU trotz mehr Ballbesitzanteilen zu wenig guten Chancen kam. Die beste Chance per Fernschuss in der ersten Halbzeit vereitelte SCC-Schlussmann Spielmann. Die Elf von Trainer Jürgen Hochrein besann sich in erster Linie auf eine stabile Defensive aus der man bei Ballgewinn schnell umschaltete. Die ersten beiden guten Gegenstöße wurden jedoch nicht sauber zu Ende gespielt. Besser gelang es Manuel Braune in der 27. Minute der per Grätsche den lauernden Benedikt Ball auf die Reise schickte, welcher im Eins-gegen-Eins mit dem Upsprunger Keeper zur nicht unverdienten 1:0-Führung traf. Kurz vor der Halbzeit gelang es erneut per Pass in die Tiefe Manuel Braune freizuspielen, der an der Strafraumgrenze vom SVU-Schlussmann zu Fall gebracht wurde. Den zugesprochenen Elfmeter verschoss jedoch Markus Nowak, auch der Nachschuss durch Manuel Braune wurde vom Torwart der Gäste pariert. So ging es mit einer 1:0-Führung in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste endete. Upsprunge mit etwas mehr Spielanteilen, der SCC jedoch defensiv stabil und in der Offensive gefährlich. Nach einer per Kopf geklärte Ecke machte Markus Nowak per Direktabnahme von der 16m-Linie seinen Elfmeterfehlschuss vergessen und traf zum umjubelten 2:0 (53.) für den SCC. Der SVU wirkte in der Folge verunsichert und erhöhte zum eigenen Übel per Eigentor zur 3:0-Führung. Die scheinbar entschiedene Partie machte sich der SCC zum Ende hin jedoch noch einmal etwas schwer. Nach einer unnötigen aber unstrittigen Gelb-/Roten Karte gegen Felix Wolf (77.) und dem 3:1-Anschlusstreffer nach einer Ecke (82.) war der SCC noch einmal in der Defensive gefordert. Die Versuche der Gäste fanden jedoch nicht den Weg ins SCC-Tor.

Am Ende ein verdienter 3:1-Sieg der die nächsten drei Punkte auf die Habenseite spült. Ausschlaggebend war die deutliche Leistungssteigerung in nahezu allen Belangen gegenüber der Niederlage gegen den TuS Altenbeken in der vergangenen Woche. Insbesondere die Verbesserung im Spiel nach vorne und in der Zweikampfführung waren die Garanten für den Sieg. Weiter geht’s bereits am kommenden Sonntag in Hövelriege. Anstoß ist um 15:00 Uhr auf dem Sportplatz Lückingseichen in Hövelriege.





06.04.2018 8:41:15
Verfasser: SimonRoehren


Nächstes Heimspiel für den SCC

Hochrein-Elf mit englischer Woche


Ostern konnte die Erste Mannschaft von Concordia Scharmede guten Gewissens vom Osterbraten naschen, denn das eigentlich für Ostermontag angesetzte Heimspiel gegen den SV Upsprunge wurde auf den kommenden Donnerstag gelegt. Nach der Heimniederlage gegen Altenbeken wollen die grün-schwarzen nun wieder auf heimischen Untergrund punkten.

 

Der Gegner ist vom ähnlichen Kaliber wie der TuS Altenbeken. Die Upsprunger stehen 2 Plätze vor der Hochrein-Elf und konnten in ihren bisherigen 18 Spielen 26 Punkte sammeln, wobei die Bilanz bei 8 Siegen, 2 Unentschieden und 8 Niederlagen bei einem Torverhältnis von 31:38 steht. Im Hinspiel konnte man zwar knapp mit 3:2 gewinnen, doch wird man im Rückspiel eine noch bessere Leistung brauchen um wieder 3 Punkte zu holen.

 

Die Mannschaft freut sich bereits auf das Flutlichtspiel am Donnerstag. Bei voraussichtlich frischen Temperaturen werden sich sicherlich trotzdem viele Zuschauer einfinden, um den SCC zu unterstützen. Anstoß ist am Donnerstag, dem 05.04.2018 um 19:30 Uhr in der qwellcode_arena.





03.04.2018 21:37:21
Verfasser: JanTaschner


Mitgliederversammlung




31.03.2018 14:45:06
Verfasser: christianwerning


Platz in Salzkotten unbespielbar

Spiel der Ersten fällt aus


Am heutigen Donnerstag sollte eigentlich das Nachholspiel gegen den VfB Salzkotten stattfinden. Der Platz in Salzkotten ist allerdings in einem so schlechten Zustand, dass die Verletzungsgefahr für die Spieler viel zu groß ist. Daher haben die Sälzer entschieden den Platz zu sperren und das heutige Spiel ausfallen zu lassen. Trainer Jürgen Hochrein bittet seine Spieler als Ausgleich zu einer Trainingseinheit, damit seine Mannschaft für die anstehenden Osterfeierlichkeiten topfit ist. Laut Plan findet das nächste Spiel für unsere Erste am Donnerstag, dem 05.04.2018 um 19:30 Uhr statt. In der qwellcode_arena wird dann der SV Upsprunge zu Gast sein.



29.03.2018 13:54:01
Verfasser: JanTaschner


SCC II holt drei Punkte auf Kunstrasen

Zweite zeigt, dass 2:0-Siege nicht nur am Grünen Tisch geholt werden


Zum Nachholspiel gegen die SG Meerhof/Essentho II reiste die Reserve am Mittwochabend aus allen Ecken Westfalens an. Im Hinspiel in der vorigen Woche unterlag die Scharmeder Mannschaft knapp 3:4, das Spiel wurde aber wegen einer Verletzung der Spielberechtigungsrichtlinien durch den Gegner nachträglich zugunsten der Concorden gewertet. Die Gastgeber wollten sich daher die drei Punkte zurückholen, während es für den SCC galt, zu zeigen, dass man sich auch spielerisch einen Sieg verdienen kann.
Dazu begannen die Concorden mit einer defensiven Aufstellung mit zwei Sechsern, um besser gegen die zu erwartenden lang geschlagenen Bälle gewappnet zu sein. Trotz meist guter Abwehrarbeit konnte der Gastgeber schon sehr früh einige Male durchbrechen und zum Abschluss gelangen, brachte aber keine Schüsse zustande, durch die sich Torwart Jan Taschner hätte beunruhigen lassen. Neben sicherem Abfangen von Flanken und Ecken koordinierte er auch die Verteidigung so, dass die Bälle sauber wieder rausgespielt werden konnten. Bevor man allerdings den gegnerischen Strafraum erreichte, war der Ball meist wieder verloren, oft leichtfertiger als nötig. Tatsächliche Torschüsse der Concorden, die nicht mindestens 5 Meter neben dem Kasten landeten, waren in der ersten Halbzeit noch eher selten. Daher kam es auch recht unerwartet, als in der 43. Spielminute Matthias Wieland eine Flanke im Strafraum mit der Brust annahm und dann über den Torwart ins Netz legte, um die Grün-Schwarzen vor der Pause in die langersehnte Führung zu bringen.

Die zweite Halbzeit begann der SCC ruhiger und besonnener. Mit dem Führungstreffer im Rücken begann die Abwehr gemeinsam mit dem Mittelfeld eine auf Ballbesitz ausgerichtete Serie von defensiven Passspielzügen, auf die der Gegner nur schwerlich eine Antwort fand.
Dennoch unterliefen den Concorden einige Fehler, aus denen der Gastgeber wieder Chancen für den Ausgleich schöpfen konnte. Dass zur Balleroberung im Mittelfeld in zahlreichen Fällen auf Fouls zurückgegriffen wurde, verstärkte diese Tendenz weiter. Ein nach einem Freistoß besonders gut durchgesteckter Ball, der stark Richtung Netz gelenkt wurde, konnte schließlich nur noch abgewehrt werden durch eine Parade von Taschner, die der bereits erschöpften gegnerischen Offensive ein wenig den Mut nahm.
Die Scharmeder hatten noch einige aussichtsreiche Versuche, ihre Führung auszubauen, darunter ein Freistoß vom gerade eingewechselten Lukas Reller, der leider vom Torwart noch an die Latte geleitet werden konnte. Kurze Zeit später fand sich Linksverteidiger Oliver Heise nach einem exzellenten Lauf und Pass von Julian Fricke vor einem leeren Tor, entschied sich aber statt einem Treffer für den Kreisliga-C-Klassiker und klärte das Leder aus 5 Metern Entfernung 2 Meter über das Lattenkreuz.
In einem Versuch, die Scharmeder Offensive zu verstärken, wurde schließlich Jaan Scholz als Sturmspitze eingewechselt, der mit seiner robusten Anspielbarkeit und präzisen Ballkontrolle die gegnerische Verteidigung ebenso sehr irritierte wie mit seiner langen Hose. Vielleicht war es daher Fricke möglich, in der nächsten Aktion am Torwart vorbei ins Eck zu verwandeln und damit den Ausgang des Spiels zu besiegeln.

Mit diesem Erfolg kann sich die Reserve guten Gewissens in eine kurze Osterpause verabschieden, die Siegesserie wird aber hoffentlich am übernächsten Wochenende ordnungsgemäß fortgesetzt!





29.03.2018 13:15:39
Verfasser: LukasBergemann



Nach einer News suchen über den Titel:

Wechseln zu: