SC Concordia Scharmede 1919 e.V.
"Gemeinschaft leben und fit dabei bleiben"
  • Suche
  • Neuer Sportplatz
  • Spender
  • Ergebnisse
    • Aufstiegsspiel SCC Herren 1 - TC GW Dringenberg 1

    • SG I - VfB Salzkotten 3:0

    • Derbysieger, Derbysieger

      SG I schlägt Salzkotten verdient mit 3:0

      Für unsere 1. Mannschaft stand am gestrigen Sonntag ein Derby auf dem Spielplan, zu Gast am Stangenweg in Thüle war der VfB Salzkotten. Bei schwülen Temperaturen machte die SG von Beginn an klar, dass die drei Punkte den Stangenweg nicht verlassen sollten. Und so dauerte es auch nur wenige Zeigerumdrehungen bis Marius Kürpick nach einem Querpass freistehend am zweiten Pfosten mit seinem 2. Saisontor die Führung besorgte (7.). In der Folge erspielte sich die Elf von Trainer Rocker Chance um Chance, scheiterte aber an der eigenen Chancenverwertung bzw. am gut aufgelegten Ex-SCC-Keeper Marcel Spielmann. Kurz vor der Pause sollte dann aber doch noch das beruhigende 2:0 fallen. Nach einer Flanke nickte Patrick Kana aus kurzer Distanz ein (40.).
      Nach der Pause ein ähnliches Bild, Salzkottens Angriffe konnten in der Regel früh unterbunden werden und die SG blieb vorne Brand gefährlich. Insbesondere der eingewechselte Manuel Braune machte mächtig Alarm, scheiterte jedoch zunächst noch am Pfosten. Nur wenige Minuten später traf er dann aber wuchtig zur 3:0-Vorentscheidung (55.). Weitere Treffer sollten trotz weiterer guter Möglichkeiten nicht mehr fallen, sodass am Ende ein verdienter und ungefährdeter Derbysieg begossen werden konnte. Viel Zeit zum Feiern und ausruhen bliebt jedoch nicht, denn bereits am Donnerstag reist unsere SG zum Auswärtsspiel nach Ahden, wo die nächsten Punkte eingefahren werden sollen.

      Weiter lesen...

    • SV Büren - SG I 3:4

    • SG I verbucht Auswärtssieg in Büren

      1. Mannschaft holt ersten Sieg der noch jungen Saison

      Das heutige Auswärtspiel beim SV 21 Büren konnte die Mannschaft von Trainer Willi Rocker verdient mit 4:3 für sich entscheiden.

      Nachdem Patrick Kana bereits in der 1. Minute am Pfosten scheiterte, startete das Spiel für die SG denkbar schlecht. Bereits nach 3 Minuten lag man mit 1:0 in Rückstand. In der 30. Minute dann sogar das 2:0 nach einem Freistoß. Doch nur drei Zeigerumdrehungen später konnte die SG die Überlegenheit erstmals in etwas zählbares ummünzen und es klingelte im Bürener Tor. Nach einer schönen Kombination über die linke Seite der SG war ein Bürener Spieler zur Stelle und traf ins eigene Netz.
      Und es kam noch besser. In der 45. Minute traf Patrick Temborius mit einem wunderbaren 20 Meter Schuss zum hoch verdienten Ausgleich. Nur Sekunden vor der Halbzeit, perfekter Zeitpunkt für ein Traumtor. 

      In der 2. Halbzeit konnten die Jungs vom Stangenweg dann in der 53. und 65. Minute den Spielstand auf 4:2 ausbauen. Markus Nowak per direktem Freistoß sowie Joel Feudijeu trafen zur Freude der mitgereisten Fans. Kurz vor Ende kam Büren nochmal durch einen Elfmeter auf 3:4 heran.

      Jubel und auch Erleichterung nach dem Abpfiff im Lager der SG. Ein hoch verdienter Sieg und die damit verbundene 3 Punkte waren eingefahren. Nächste Woche gastiert der VfB Salzkotten zum Derby am Stangenweg auf dem Sportplatz in Thüle. 

      Weiter lesen...

    • Alle Ergebnisse anzeigen...
  • Veranstaltungen

Alle News


Pfingstsportfest ein voller Erfolg

Fotos in der Galerie




Das diesjährige Pfingstsportfest zum 100. Vereinsjubiläum war ein voller Erfolg.
Am Sonntag zeigte sich das Wetter von seiner absolut besten Seite und bildet so den idealen Rahmen für eine sehr gut besuchte Jubiläumsfeier auf dem neuen Sportplatz.
Die vielen Veranstaltungsgruppen und die auf dem Sportgelände aufgebauten Mitmach-Parcours bescherten den Besuchern und Teilnehmern einen unterhaltsamen und fröhlichen Tag.
Der Verein konnte einige verdiente Vereinsmitglieder ehren und viele Sponsoren beteiligten sich an der Förderung der weiteren Vereinsaktivitäten.
Den Abschluss bildete der spannend-umkämpfte Sieg um den Jahrhundert-Elfmeterkönig.
Eine Fotoauswahl findet sich in der Vereinsgalerie.
Es werden zu diesem Thema weitere detaillierte Berichte folgen.





10.06.2019 8:12:16
Verfasser: uwehennigfeld


Pfingstsportfest steht vor der Tür

Jubiläumssportfest von Freitag bis Sonntag




02.06.2019 11:39:27
Verfasser: SimonRoehren


100 jähriges Jubiläum

Feierlichkeiten im Juni




SC Concordia Scharmede feiert 100 jähriges Jubiläum

Feierlichkeiten im Juni mit Höhepunkten beim Sportfest und beim Höhner-Konzert

Als die Gründer vor einem Jahrhundert einen Fußballverein in Scharmede ins Leben riefen ahnten sie
wohl nicht, welche Entwicklung dieser einmal nehmen wird. Dabei waren die Anfänge bescheiden.
Man spielte auf einer Wiese, die Torbalken brachte man mit. Den ersten Fußball stifteten Johannes
und Josef Eikel. Erst 1920 stellten die Spieler ihr Können bei Freundschaftsspielen gegen
Nachbarvereine unter Beweis. Der erste Sportplatz wurde dann 1930 in der heutigen
Bahnhofsiedlung angepachtet. Der Vereinsname „Concordia“wurde erst 1945 mit Beitritt zum
Deutschen Fußballbund vergeben und bereits 1946 gelang der Aufstieg in die Kreisklasse, 1953 dann
sogar in die Bezirksklasse Paderborn.
1968 fand sich dann mit demGelände „An der Schützenhalle“ eine neue sportliche Heimat mit einem
Sportheim. In den 1970 er Jahren enwickelte sich der Verein dann zu einem modernen
Spartenverein. Die Gymnastikabteilung und die Tennisabteilung wurden gegründet. Die ersten
beiden Tennisplätze wurden 1980 eingeweiht. Ebenso unter dem Dach des SCC sind seit 1988 die
Tanzgarde sowie seit 2004 die Laufabteilung.
Besonders stolz ist der Verein auf die neue Sportstätte am Stangenweg. Mit großer Unterstützung
der Scharmeder und viel Tatkraft durch über 8000 Stunden Eigenleistung konnte die Anlage im Mai
2017 eingeweiht werden.
„Eine 100 jährige Tradition ist Verpflichtung für uns, den 800 Mitgliedern mit attraktiven Angeboten
auch zukünftig beste Bedingungen für Erfolg und Spaß im Sport zu bieten, so der 1. Vorsitzende
Detlef Bentler. Tradition in Scharmede hat auch das Sportfest am Pfingswochenende.“ Deshalb
werden wir das besondere Jubiläum am Pfingstsonntag gebührend feiern“, freut sich Bentler auf
zahlreiche Gäste und Besucher. Neben einem Gottesdienst, Festreden und Ehrungen steht ein buntes
Programm aller Abteilungen auf dem Plan. Der Freitag und Pfingstsamstag stehen traditionell im
Zeichen des Fußballs.
Am 29.Juni folgt dann noch ein ganz besonderes highlight. Die „Höhner“ kommen auf das alte
Sportgelände um zu gratulieren. Die kölsche Kultband schwimmt gerade in diesem Jahr mit ihrem
Song „Wir halten die Welt an“ auf einer Erfolgswelle. Für das Open Air Konzert gibt es noch
Restkarten an den bekannten Vorverkaufstellen in Scharmede sowie bei ticket direct in Paderborn
oder online bei eventim.





28.05.2019 7:50:08
Verfasser: uwehennigfeld


Niederlage zum Saisonabschluss

SCC verspielt Führung in Sande


Trotz des bereits seit zwei Wochen feststehenden Klassenerhalt wollte sich unsere 1. Mannschaft würdig aus der Saison verabschieden. Im vorerst letzten Spiel als eigenständige Mannschaft, bevor es in der nächsten Saison als SG Scharmede/Thüle auf Punktejagd geht, stand mit dem SV Sande einer der beiden letzten Abstiegskandidaten gegenüber. Diese brauchten einen Sieg, um sicher in der A-Liga zu bleiben.

In einer zerfahrenen Partie schaffte es der SCC im ersten Durchgang in Führung zu gehen. Nach Ballgewinn durch Manuel Braune sah Benny Ball den weit vorgerückten Gästekeeper, den er aus großer Distanz überwinden konnte. Auf der anderen Seite hatte man in 1-2 Situationen Glück, dass der Gastgeber nicht den Ausgleich schaffte. Einen weiteren Aufreger hatte die erste Halbzeit jedoch noch parat. In einer Eins gegen Eins Situation kam Rick Düsterhaus freistehend nach Kontakt vom Gästekeeper zu Fall, doch die Pfeife des an diesem Tag unglücklich agierenden Schiedsrichter blieben zum Erstaunen aller Scharmeder stumm.

Im zweiten Durchgang schaffte es der mit dem Rücken zur Wand stehende Gast aus Sande immer besser in die Partie zu kommen. Die erste richtige Chance konnte jedoch der SCC verbuchen. Nach Flanke von Marius Kürpick traf Benny Ball nur den Innenpfosten. Dies wäre vermutlich der Genickbruch für den SV Sande gewesen. Auf der anderen Seite schafften es die Gäste im Gegenzug den verdienten aber in der Entstehung auf Grund einer deutlichen Abseitssituation glückliche Ausgleich. Da auch Steinhausen parallel führte mussten die Sander aber nachlegen. Dies gelang dem SV aus dem Gewühl kurz vor Schluss zum vielumjubelten 2:1 (86.). Doch der SCC kam noch einmal gut nach vorne, Stefan Klüner vergab aber aus bester Position. Den Schlusspunkt setzte dann der Gastgeber nach Fehler in der SCC-Defensive zum 3:1-Endstand.

Die 90 Minuten waren ein Sinnbild der gesamten Saison. Zuerst der knappe Kader auf Grund vieler Verletzter Spieler. Zudem Pech im Anschluss und auch nicht immer Glück mit dem Schiedsrichter sowie einige haarsträubende Fehler, die zu Gegentoren führen. Am Ende heißt es Mund abputzen und sich nicht mehr zu lange mit der vergangenen Saison beschäftigen. Im Endeffekt beendet der SCC die Saison auf dem 14. Tabellenplatz. Punktgleich mit Absteiger Steinhausen, der auf Grund des verlorenen direkten Vergleichs mit dem SCC den Gang in die B-Liga antreten muss.



27.05.2019 22:04:34
Verfasser: SimonRoehren


Würdiges Abschlussspiel

Rückrundenmeister SCC II schlägt Aufsteiger aus Borchen knapp




Am Sonntag stand für unsere Reserve das letzte Spiel in dieser Mannnschaftskonstellation an. Die bereits aufgestiegene Borchener Dritte war schon am Feiern ihres Ligatitels und loste ihre Aufstellung einfach aus, stellte mit ihrer unbestreitbaren Stärke aber dennoch eine enorme Herausforderung für die Concorden dar.

Die zahlreich mit angereisten Fans des SCs sorgten von Beginn an für ordentlich Stimmung, die Scharmeder waren hingegen auf dem Rasen überzeugender. Gutes Aufbauspiel und ein überragender Ballbesitzanteil ließen auf ein erfolgreiches Spiel hoffen. Auch an Chancen mangelte es nicht: Felix Röhren erlief auf der rechten Seite wiederholt hochkarätige Flankensituationen, im Sechzehner fehlte es dann aber an der letzten Schrittlänge zum Verwandeln. Im Mittelfeld hatten die Grün-Schwarzen vor allem dank makellosen Dribblings von Lukas Heggemann immer wieder viel Platz um die Stürmer durchzustecken, hier misslang aber meist der letzte Pass und so gab es durch die Mitte zunächst ebenfalls keinen Treffer.
Auch der Gegner blieb glücklos. Die Borchener hatten weniger Chancen, kamen aber näher an die Führung: Gleich zwei mal musste das Aluminium den SCC II vor einem Rückstand bewahren.
So ging es mit 0:0 in die Pause, der Spielverlauf zeigte die Concorden aber in leichter Favoritenposition.

In der zweiten Halbzeit klingelte es dann in den Kästen: Den Anfang machte David Brauer, der nach einigen Spielen als Außenverteidiger mal wieder auf seinen heißgeliebten Flügel durfte. Auf der linken Seite durchgesteckt, den letzten Verteidiger umlaufen und dann im 1 gegen 1 mit dem Torwart die Nerven behalten, erzielte er sein erstes Tor für den SCC – und das genau als die Concorden es am dringendsten brauchen konnten!
Eine Chance des Gegners auf raschen Ausgleich verhinderte Keeper Jan Taschner. Er setzte sich erfolgreich im benachteiligten Zweikampf durch, als sich ein Borchener nach langer Flanke aus der eigenen Hälfte ungestört auf den noch sauberen Kasten zubewegte – eine entscheidende Situation, die unsere Reservedefensive wachrüttelte und noch kompakter mit dem Mittelfeld zusammenschweißte.
Der nächste grün-schwarze Angriff lief über die rechte Seite, Röhren läutet die Aktion mit einem beeindruckenden Lauf ein und schickt dann den 10er Mulayim Tuncel, der den Ball mit dem Außenriss unhaltbar ins Eck knallt – 2:0 für die Zweite und drei Punkte in Sicht! Doch hier wurden die Scharmeder etwas selbstüberschätzend, im Mittelfeld wurde getänzelt und gefummelt bis der Ball weg war. In diesen Situationen zeigte sich die Schnelligkeit der Borchener: Gutes Umschaltspiel, ein präziser Steilpass und ein bisschen Glück beim Zusammenprall mit Torwart Taschner und schon konnte der Tabellenführer auf 2:1 verkürzen. Allerdings hielt die Erleichterung nicht lange an, denn bereits eine Minute später starteten die Concorden eine ausdauernde Belagerung des Strafraumes. Zum Pech der Gäste war auch Sturmspitze Thomas Rudolph wieder heiß wie Frittenfett und verwandelte gleich seinen ersten Torschuss eindrucksvoll ins Eck.
Doch nun zeigte sich die überlegene Kondition der zu Recht aufsteigenden Borchener. Während die Scharmeder ihre letzten Wechsel durchführten, spielte der Gegner auf weite Räume und verlängerte damit die Laufwege der Concorden, um sie langsam aber sicher zu zermürben. Schließlich war die Abwehr nicht mehr schnell genug an den Männern und ließ mehr Torschüsse zu, in der 77. Minute gelang der Anschlusstreffer zum 3:2.
Aber dies sollte nicht das Spiel sein, das der SCC II so kurz vor Schluss noch aus der Hand geben würde. Alle Kraftrücklagen wurden ausgeschöpft und man gewann in den letzten fünf Minuten nochmal die Oberhand. Auch wenn es geradeso nicht für ein weiteres Tor reichte, waren die Anstrengungen genug um die knappe Führung über den Schlusspfiff zu tragen.

Mit der historischen Siegesserie von nun zehn Spielen steht die Zweite an der Spitze der Rückrundentabelle, über die Saison 18/19 gibt es den vierten Platz. Den SCC II mag es in der nächsten Saison so nicht mehr geben, die unglaubliche Leistung sollte in den dann neu gebildeten Mannschaften aber weiterhin zu bewundern sein.

 

Vielleicht wird dann sogar auch wieder trainiert.





27.05.2019 20:52:22
Verfasser: LukasBergemann


Letzter Spieltag

Sommerpause is coming


Am heutigen Sonntag finden die letzten beiden Meisterschaftsspiele der Seniorenmannschaften statt. Während es bei der Zweiten nur noch um den Spaß am Fußball geht, ist die Erste Mannschaft in einem Abstiegskrimi involviert.

Die Zweite Mannschaft trifft auf den Meister der C-Liga Staffel 4, SC Borchen III und kann die Saison gegen den nächstjährigen B-Ligisten ausklingen lassen. Die aktuelle Serie von 9 Siegen in Folge ist beeindruckend, auch unter der Berücksichtigung der Katastrophalen Vorbereitung im Winter. Zur Zeit ist man punktgleich Erster mit dem SC Borchen in der Rückrundentabelle und diese Partie wird also auch diese Frage klären. Im Anschluss soll gemeinsam der Saisonabschluss gefeiert werden, für genügend Getränke ist gesorgt. Anstoß ist am Sonntag, dem 26.05.2019 um 13:00 Uhr in der qwellcode_arena.

Die Erste Mannschaft bestreitet ihr letztes Spiel der Saison in Sande. Der SV Sande muss unbedingt gegen die Scharmeder gewinnen, um den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu schaffen. Ansonsten muss man den bangen Blick nach Steinhausen werfen, welcher den SV Sande noch überholen kann. Die grün-schwarzen wollen für einen sportlich fairen Wettkampf sorgen und dem scheidenen Trainer Jürgen Hochrein mit einem Sieg verabschieden. Anstoß ist am Sonntag, dem 26.05.2019 um 15:00 Uhr in Sande.





26.05.2019 11:13:48
Verfasser: JanTaschner


Reserve punktet in Upsprunge

Kein Gegentor für SCC II


In ihrem vorletzten Spiel konnte die Zweite nochmal drei Punkte holen. Obwohl viele der Spieler vom Abend zuvor, an dem auch das Vogelschießen in Scharmede stattfand, noch etwas angeschlagen waren, stand bei Anpfiff eine recht fitte Truppe auf dem Rasen! Tatkräftige Unterstützung erhielt die Reserve von einem Alte-Herren-Trio, das den Kader auffüllte und den Concorden die sehr nötigen Auswechselungen ermöglichte.

Die guten Konditionen reichten aber zunächst nur für Ebenbürtigkeit mit dem Gegner, die Upsprunger machten es den Grün-Schwarzen insbesondere durch schnelles und präzises Kurzpassspiel sowie einen geordneten Spielaufbau schwer. Von Scharmeder Seite kamen eher lange Bälle, die vorne gut verwertet wurden, wenn auch zunächst ohne zählbare Ergebnisse.
Am nächsten an einer Führung waren eindeutig zwei Freistöße von Innenverteidiger Jonas Hagen, die beide nur knapp vom Gastgebertorwart aus dem Winkel gerettet werden konnten. Aber auch ohne Tor im Rücken blieben die Concorden ruhig und spielten ihr Spiel. Der anhaltend soliden Leistung war es schließlich zu verdanken, dass der Gegner allmählich ermüdete und mehr zuließ. Bei einem perfekt durchgesteckten Ball von Lukas Reller plädierte dann die gesamte Upsprunger Verteidigung auf Abseits, anstatt dem nun allein aufs Tor zulaufenden Rick Düsterhaus hinterherzugehen. Düsterhaus umdribbelt elegant den Torwart und schiebt das Leder zum 0:1 ins offene Tor.
Zwei Minuten später eine ähnliche Situation, die Abwehr entscheidet sich aber dafür, den Angriff per Foulspiel zu stoppen und erntet eine strenge rote Karte. Mit der Überzahl gelang den Scharmedern, das Spiel gänzlich unter ihre Kontrolle zu bringen. Lukas Mede traf trotz unglücklicher Verletzung zum 0:2 und der grün-schwarze Kasten blieb unbefleckt. Alles in allem ein sauberer Sieg, mit dem angesichts des am Tag vorher stattgefundenen Vogelschießens niemand so wirklich gerechnet hätte!





22.05.2019 21:47:44
Verfasser: LukasBergemann


SCC verschenkt Punkte an Tudorf

1. Mannschaft geht im letzten Heimspiel baden


Nach dem endgültigen Klassenerhalt in der vergangenen Woche hatte unsere 1. Mannschaft bereits am Donnerstag im vorgezogenen Spiel den TSV Tudorf zu Gast. Trotz des Ziels, im letzten Heimspiel noch einmal alles zu mobilisieren und ein versöhnliches letztes Heimspiel abzuliefern, fehlte von Beginn an der Zugriff auf das Spiel. Zudem schlichen sich deutlich zu viele einfache Fehler im eigenen Spiel ein, die es dem Gegner leicht machten zu guten Chancen zu kommen. So konnte der TSV bereits früh eine Überzahlsituation ausspielen und zum 1:0 verwerten (11.). Auch das 2:0 ließ nicht lange auf sich warten und der Gast nutzte einen misslungenen Klärungsversuch im eigenen Strafraum zum Torerfolg (19.). Kurz vor der Halbzeit setzte es noch den dritten Gegentreffer nach einer Flanke auf den zweiten Pfosten (41.). Chancen auf Seiten der Concordia waren leider rar gesät. Leidglich Manuel Braune kam im ersten Durchgang zwei Mal zum Abschluss, konnte den TSV-Schlussmann jedoch nicht überwinden.


Nach der Pause ein ähnliches Bild. Mehr Ballbesitz und Offensivaktionen der Gäste und leidglich Nadelstiche des SCC. Die endgültige Entscheidung fiel dann erneut nach einer Flanke auf den zweiten Pfosten, welche der Gästestürmer zum 4:0 nutzen konnte (61.). In der Folge ließ das Gast ein wenig schleifen, sodass unsere 1. Mannschaft immer öfter zu guten Gelegenheiten kam. Nach einer Flanke kam der Gästetorwart zu spät und brachte Manuel Braune elfmeterwürdig zu Fall. Der gefoulte übernahm die Verantwortung und traf souverän zum 1:4 (69.). Weitere gute Möglichkeiten auf einen weiteren Treffer blieben leider ungenutzt, sodass am Ende eine deutliche und verdiente 1:4 Niederlage zu Buche stand.


Leider konnte man nicht an die, insbesondere im Defensivverhalten, gute Leistung aus der Vorwoche in Brenken anknüpfen. Zudem verteilte man durch individuelle Fehler einige Geschenke an den Gast, der diese dankend annahm und schnell deutlich führte. Es schien als sei die Luft ein wenig raus, nachdem man viele Wochen zittern musste und in Brenken den herbeigesehnten Klassenerhalt perfekt machen konnte. Trotzdem war die Enttäuschung nach der deutlichen Niederlage zu spüren, da man sich leider nicht mit einer guten Leistung im letzten Heimspiel vor der Fusion mit dem VfL Thüle präsentieren konnte. Am letzten Spieltag reist unsere 1. Mannschaft dann in der kommenden Woche zum SV Sande, der zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gesichert ist und weiterhin um den Klassenerhalt spielt. Anstoß ist um 15:00 Uhr auf dem Sportplatz in Sande.





18.05.2019 14:17:45
Verfasser: SimonRoehren


SCC II siegt in Überzahl

Torreiche Partie in Wewelsburg


Am vergangenen Sonntag fand das drittletzte Spiel unserer Reserve statt. Gegen die SG Wewelsburg/Ahden rechnete man sich aufgrund deren eher unten angesetzten Tabellenplatzes gute Chancen aus, der Sieg war auf jeden Fall fest im Visier der Scharmeder fixiert.
Die gut dreieinhalb Wochen völliger Trainingsausfall hatten jedoch Spuren hinterlassen. Das Spiel begann beidseitig auf schwachem Niveau, ein niedriges Tempo sowie unmotivierte Lässigkeit beeinträchtigten den Spielfluss und ein Ballverlust jagte den nächsten. Dann das großzügige Geschenk der Gastgeber: Auf eine umstrittene Schiedsrichterentscheidung folgen wie gewohnt Gejammer und Provokationen von beiden Mannschaften, ein gegnerischer Stürmer lässt sich zu einer leicht anstößigen Äußerung hinreißen und sieht glattrot.
Ihre Überzahl setzten die Concorden gut ein, um die volle Kontrolle über das Spiel zu erlangen, ein Tor ließ aber lange auf sich warten. Nach bereits unzähligen und teilweise hochkarätigen Chancen verlegte sich Rechts-Außen Marcel Naumann vom Flankenschlagen darauf, sich selbst mal am Abschluss zu versuchen und erzielte das längst überfällige 0:1, sodass es zumindest mit einer Führung in die Pause ging.

In der zweiten Hälfte traf der SCC II deutlich besser das Tor, aber trotz der fünf weiteren Tore durch Mulayim Tuncel (53.), Jaan Scholz (56.), Lukas Mede (70.), Thomas Rudolph (71.), und ein Eigentor (76.) kann man die grün-schwarze Chancenverwertung bei dem äußerst dominierten Spiel nur schwerlich als effizient bezeichnen. Auch das obligatorische Gegentor ließ sich unsere Reserve nicht entgehen! Eine kleine Unachtsamkeit vor dem eigenen Strafraum und schon knipste der zeitweise unterschätzte Gegner in den Winkel.
Das 1:6 ist dennoch eines der besten Ergebnisse der letzten Zeit und die drei Punkte sichern unanfechtbar den vierten Tabellenplatz. Die Scharmeder dürfen also jetzt schon das Erreichen des ambitionierten Saisonziels feiern, am besten mit zwei weiteren Siegen!





15.05.2019 18:22:09
Verfasser: LukasBergemann


Erste spielt bereits am Donnerstag

Zweite Sonntag in Upsprunge


Nach dem erfolgreichen Klassenerhalt stehen für die Erste Mannschaft des SC Concordia Scharmede noch zwei Meisterschaftsspiele an. Dabei geht es zunächst gegen den TSV Tudorf, welcher noch im Rennen um Platz 3 ist und sicherlich gegen den SCC gewinnen will. Das Spiel wird auf den Donnerstag vorgezogen, da am Samstag das Vogelschiessen in Scharmede stattfindet. Die Zweite Mannschaft konnte ihr Spiel nicht verlegen und muss somit am Sonntag in Upsprunge antreten.

Für die Reserve des SCC geht es um nicht mehr. Weder nach oben noch nach unten sind Sprünge in der Tabelle möglich. Der vierte Platz ist das Resultat einer hervorragenden Rückrunde mit einer aktuellen Siegesserie von 8 Siegen in Folge. Trotz der vielen ausgefallenen Trainingseinheiten überzeugt die Mannschaft mit einer defensiven Stabilität und vielen guten Offensivaktionen. Lediglich der Abschluss könnte noch konsequenter sein.

Am Sonntag trifft die Elf von Trainerteam Brüntrup/Reller auf den SV Upsprunge II. Die Hederborner stehen aktuell auf dem 6. Tabellenplatz mit 35 Punkten und einer Bilanz von 10 Siegen, 5 Unentschieden und 9 Niederlagen. Ein anspruchsvoller Gegner für die grün-schwarzen, welche auch in diesem Spiel die Siegesserie ausbauen wollen. Die Fans können sich das Spektakel am Sonntag, dem 19.05.2019 um 12:45 Uhr (evtl. auch 12:30 Uhr!) auf dem Sportplatz in Upsprunge anschauen.

Bereits am Donnerstag hat unsere Erste Mannschaft den TSV Tudorf zu Gast in der qwellcode_arena. Nach dem erfolgreichen Klassenerhalt geht es auch für die Erste nur noch ums Prestige. Das letzte Heimspiel in dieser Saison und vor dem Zusammenschluss mit dem VfL Thüle, wollen die SCC-Kicker positiv gestalten. Auch für den scheidenden Trainer Jürgen Hochrein ist dies der letzte Auftritt vor heimischer Kulisse.

Grund genug für die Concorden noch einmal alles aus sich rauszuholen und ein paar Punkte zu sammeln. Der TSV Tudorf ist dabei eine große Hürde, denn die Mannschaft steht aktuell in den Top5 und hat noch Aussichten auf Platz 3. Bereits im Hinspiel zeigte der TSV den Concorden die Grenzen auf und gewann mit 4:0. Eine schöne Motivation für eine Revanche. Anstoß ist am Donnerstag, dem 16.05.2019 um 19:15 Uhr in der qwellcode_arena.





15.05.2019 17:39:04
Verfasser: JanTaschner



Nach einer News suchen über den Titel:

Wechseln zu: