SC Concordia Scharmede 1919 e.V.
"Gemeinschaft leben und fit dabei bleiben"
  • Suche
  • Sportplatzeröffnung
  • Sponsoren
  • Ergebnisse
    • SC RW Verne - SCC I 4:0

    • Keine Punkte für die Erste

      Concordia verliert auch gegen Verne

      Für die Erste Mannschaft von Concordia Scharmede war am gestrigen Sonntag in Verne nichts zu holen. Am Ende stand eine 4:0 Niederlage, welche vor allem den individuellen Fehlern in der Hintermannschaft geschuldet war. Zwar ist die Niederlage im Marienstadion keine Überraschung, da die Verner bislang eine hervorragende Hinrunde spielen, aufgrund des Spielverlaufs ist das Ergebnis allerdings sehr ärgerlich.

       

      Auf extrem schwierigen Untergrund zeigten beide Mannschaften kein ansehnliches Fussballspiel. Die Zuschauer sahen vor allem viele Fehlpässe und technische Fehler, welche allerdings dem Rasen zugeschrieben werden können. Die Tore der Verner fielen dann nach Einzelaktionen, Standards und langen Bällen, stets unter freundlicher Mithilfe des SCC-Torwarts.

       

      Trainer Jürgen Hochrein und seine Mannschaft sollten dieses Spiel schnell abschütteln und sich auf die kommenden Aufgaben konzentrieren. In den nächsten Partien warten zunächst der SV Marienloh II und danach der BV Bad Lippspringe II, welche für den SCC durchaus schlagbar sind. Anstoß gegen den SV Marienloh II ist am Sonntag, dem 22.10. um 15:00 Uhr in der qwellcode_arena.

       

      Weiter lesen...

    • SCC II - SG Wewelsburg / Ahden II 3:0

    • Zweite beginnt neue Siegesserie

      Schwer anzuschauendes 3:0

      An diesem ungewohnt warmen Oktobersonntag war der SG Wewelsburg/Ahden II in der qwellcode_arena zu Gast. Die Concorden wollten dieses Wochenende mal wieder ordentlich Punkte machen und gingen daher direkt offensiv in das Spiel. Anfänglich noch nicht ganz wach, ließ der SCC dem Gegner zu viel Platz, die beachtlichen Flanken konnten glücklicherweise von Torwart David Kirchhoff noch zur Ecke geklärt werden. So sah sich die Zweite wieder mit ihrem Erzfeind – einer hohen Anzahl an Standards – konfrontiert. Die Scharmeder zeigten Kopfballschwäche, ein früher Rückstand musste aber nicht erlitten werden, da auch die Gäste die Bälle nicht ins Netz köpfen konnten.
      Um die 20. Minute herum übernahmen die Concorden die Kontrolle über das Spiel, das von da an vor allem in der gegnerischen Hälfte stattfand. Ein gutes Passspiel und strukturierter Spielaufbau brachten immer mehr Chancen, unsere Zweite scheiterte aber so wie wir sie kennen an den Abschlüssen, zur Halbzeit musste man sich daher mit einem 0:0 Stand zufrieden geben.

      Dass die Gäste aufgrund von Verletzungen und Spielermangel leider nur noch mit zehn Mann in die zweite Halbzeit gehen konnten, trug noch mehr dazu bei, dass der SCC das Spiel klar dominierte. Mit jeder Minute wurden die Concorden jedoch nervöser, da erneut eine Vielzahl von Chancen teilweise sehr ärgerlich vergeben wurden. Unkonzentrierte Fehlpässe schenkten dem Gegner noch einige Konter, deren Veredelung allerdings ausblieb.

      In der 68. Minute befanden sich die Scharmeder ein weiteres mal mit fünf Mann im gegnerischen Strafraum. Nach viel zu vielen Doppelpässen konnte Christoph Salmen endlich das Eis brechen, ließ mit dem 1:0 die gesamte Mannschaft sowie viele am Spielfeldrand verzweifelnde Zuschauer aufatmen und das Spiel verlor etwas an Hektik. Drei Minuten später war der SCC über Links-Außen Felix Röhren wieder im Angriff, wurde aber von einem bereits mit gelber Karten verwarnten Verteidiger gestoppt. Der Schiedsrichter zeigte Gelb-Rot und der Gegner befand sich in 9 – 11 Unterzahl. Dies hinderte die Concorden aber nicht daran, weitere oft todsichere Chancen 10 Meter neben das Tor zu klären und damit die Loyalität der Fans in der qwellcode_arena auf eine harte Probe zu stellen.
      Einer der Scharmeder Spieler war wohl von der Offensivleistung seiner Mannschaft dermaßen angewidert, dass er sich mit vergeblicher Mühe zur Diskretion an der Seitenlinie übergeben musste.

      Die Überzahl ließ der SCC seinen Gegner dennoch spüren, die Kondition der Mannschaft aus Wewelsburg/Ahden nahm merklich ab und die Scharmeder wollten ihre Führung weiter ausbauen.
      Ein stark geschossener und gut platzierter Freistoß von Benjamin Großert aus knapp über 20 Metern ging unter die Latte, sprang danach aber wieder aus dem Tor. Die kontroverse Entscheidung lag beim Schiedsrichter, der schließlich kein Tor gab.
      Kurz darauf arbeiteten sich die Concorden aber wieder nach vorn. Nach einigen Abprallern konnte der frisch eingewechselte Maher Haji den Ball am Torwart vorbei ins kurze Eck legen und auf 2:0 erhöhen. Eine Viertelstunde vor Schluss mit zwei Toren im Rückstand und zwei Mann weniger bewiesen die Gäste dennoch beachtliche Standfestigkeit in der Verteidigung, der SCC blieb immer wieder im Strafraum hängen.
      In der letzten Minute schoss der ebenfalls gerade eingewechselte Jaan Scholz aus 25 Metern flach ins linke Eck, der Torwart kam nicht rechtzeitig runter, der Ball lag im Netz und der Schiedsrichter pfiff das Spiel ohne weiteren Anstoß ab.

      Das Spiel bietet zwar viel Platz für Kritik, an den drei Punkten, mit denen die Scharmeder Reserve wieder Anschluss an die Tabellenspitze erhält, ändert dies allerdings nichts, und mit dem 3:0 Heimsieg kann man rückblickend auch nur zufrieden sein.

      Weiter lesen...

    • SCC I - SC Ostenland 1:4

    • Ostenland zu stark

      Verdiente Niederlage gegen Tabellenführer

      Am heutigen Sonntag gastierte der SC Ostenland in der qwellcode_arena. In einem intensiven Spiel musste man sich am Ende mit 1:4 geschlagen geben. Zwar konnte man streckenweise gut mithalten, die Ostenländer verdienten sich aber die Punkte mit ihrer hohen Effizienz und ihrer individuellen Überlegenheit.

       

      Die Mannschaft von Trainer Jürgen Hochrein verpasste es in der Ersten Halbzeit gleich 2 mal mit 1:0 in Führung zu gehen. Trotz der individuellen Überlegenheit der Gäste konnte der SCC immer wieder durch Konter gefährlich werden. Der Tabellenführer aus Ostenland war aber kaltschnäuziger vor dem Tor und nutzte eine der ersten Chancen zum 0:1 (23. Minute). Nur Minuten später mussten die Concorden auch das 0:2 nach einem berechtigten Foulelfmeter hinnehmen (26. Minute).

       

      Die Concorden wollten in der Zweiten Halbzeit noch einmal den Anschluss herstellen, doch wieder scheiterte man aus guter Position vor dem gegnerischen Tor und musste kurz danach das 0:3 hinnehmen (51. Minute). Damit war das Spiel gelaufen, der SC kontrollierte die Partie und kam zu weiteren Gelegenheiten. In der 78. Minute stellt der Gast auf 0:4. Immerhin gelang Benedikt Ball nach einer präzisen Hereingabe von Braune der Ehrentreffer (82. Minute).

       

      Die Erste Mannschaft braucht sich für diese Niederlage nicht zu schämen. Die Einsatzbereitschaft und der Wille war auf jeden Fall zu erkennen, aber am Ende war der SC Ostenland einfach zu stark für den SCC. Das nächste Spiel steht am kommenden Sonntag, dem 15.10. beim SC RW Verne statt. Anstoß ist um 15:00 Uhr im Marienstadion in Verne.

      Weiter lesen...

    • Alle Ergebnisse anzeigen...
  • Veranstaltungen
      • 21.10.2017
        SCC II - VfB 1910 Salzkotten II

      • SCC II - VfB 1910 Salzkotten II

        Meisterschaftsspiel

        Anstoß 14:15 Uhr in der qwellcode_arena

      • 22.10.2017
        SCC I - SV Marienloh II

      • SCC I - SV Marienloh II

        Meisterschaftsspiel

        Anstoß 15:00 Uhr in der qwellcode_arena

      • 01.12.2017
        Weihnachtsfeier des Lauftreffs

      • Weihnachtsfeier des Lauftreffs

        Informationen folgen. Siehe auch Lauftreff-Termine

      • Alle Veranstaltungen anzeigen...
    • Facebook

Alle News


Zweite auswärts erneut siegreich

Elf Mann und drei Punkte


Die Scharmeder Reserve reiste dieses Wochenende nach Weine, um in ihrem vierten Meisterschaftsspiel gegen die Mannschaft aus Siddinghausen/Weine anzutreten. Dabei konnte sie aufgrund einiger Ausfälle durch Verletzungen und Krankheiten leider nur mit elf Mann ohne Auswechselspieler auflaufen. Die Strategie für die erste Halbzeit war daher, das Spiel durch den Einsatz von zwei Stürmern früh unter die eigene Kontrolle zu bringen und danach bewusst herunterzuspielen.

Dies gelang den Scharmedern allerdings keineswegs, denn aus den bereits zählbaren Angriffen resultierten nur wenige Schüsse auf das Tor der Gastgeber. Währenddessen entwickelten sich die Spielzüge der Siddinghausen/Weiner meist zu realistischen Chancen auf eine Führung. Die Abwehr der Zweiten, deutlich unter Druck gesetzt, konnte allerdings durch knappe Aktionen die Zahl der gefährlichen Torschüsse so weit reduzieren, dass Torwart David Kirchhoff mit "nur" wenigen selbstbewussten Paraden die 0 bis zum Halbzeitpfiff halten konnte.
Dass der Schiedsrichter sich im frühen Spielverlauf bei zum Teil durchaus als Foulspiel interpretierbaren Aktionen von beiden Seiten pfiffscheu zeigte, trug zu einer zunehmend aggressiven Entwicklung des Spiels bei.

In der zweiten Halbzeit bauten die Gastgeber erneut Druck auf und fanden sich mehrfach vor dem Tor der Concorden. So kam in der 57. Minute eine gute Flanke in den Strafraum, die sicher zur 1:0 Führung verwandelt werden konnte.
Nun im Rückstand, aber mit dem Willen, Weine nicht ohne Punkt verlassen zu müssen, versuchten die Scharmeder, wieder Struktur in ihr Spiel zu bringen: Balleroberungen häuften sich, das Kurzpassspiel wurde merklich besser und Flanken kamen präziser. So auch eine Vorlage von Marcel Naumann in der 65. Spielminute. Der Ball konnte vom Torwart zunächst abgewehrt werden, in dem entstehenden Durcheinander vor dem Tor der Heimmannschaft schob Thomas Rudolph das Leder jedoch ins Netz.

Von dem Aufwind des Ausgleichs bestärkt, erkämpften sich die Concorden weiter Chancen. Zwölf Minuten vor Schluss befand sich Rudolph erneut mit Ball vor dem Tor, wurde aber vom Torwart aus Siddinghausen/Weine zu Fall gebracht - Elfmeter! Rudolph legt sich den Ball zurecht und trifft zielsicher zum wichtigen 1:2.
In den letzten 10 Minuten zeigte sich die Elf aus Scharmede deutlich zermürbt und während der Gegner auswechselte, fieberten die Concorden dem Abpfiff entgegen. Schlussendlich konnte der Spielstand gehalten und die drei Punkte nach Hause geholt werden. In der Tabelle befindet sich die Zweite nun auf dem vierten Platz, punktgleich mit dem Dritt- und Zweitplatzierten.





10.09.2017 18:31:52
Verfasser: LukasBergemann


Kein Sieger im Derby

Concorden erkämpfen schmeichelhaften Punkt in Thüle


Die Erste Mannschaft des SC Concordia Scharmede war am heutigen Sonntag beim Lokalrivalen VfL Thüle zu Gast. In einer niveauarmen Partie zeigte sich der VfL als die aktivere Mannschaft, konnte sich aber nicht mit einem Sieg belohnen. Die Concorden können sich über einen schmeichelhaften Punkt freuen, denn aufgrund des Spielverlaufs war dies nicht selbstverständlich.

 

Trainer Jürgen Hochrein hatte trotz des großen Lazaretts eine gute Mannschaft aufzubieten. Trotzdem gehörte die Erste Halbzeit dem Gastgeber, welcher nach einem zerfahrenen Beginn spielbestimmend auftrat und sich zahlreiche Chancen erarbeitete. Die grün-schwarzen verlegten sich aufs Kontern, spielten diese aber zumeist unpräzise aus und kamen so kaum zu wirklichen Gelegenheiten.

 

In der Zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer ein ähnliches Spiel, nur dass der SCC den ersten wirklich gut ausgespielten Konter veredeln konnte. Nachdem Christian Falk zunächst noch scheiterte, konnte David Joachim das Leder schließlich versenken (62. Minute). Die Führung hielt allerdings nicht lange, denn der Thüler Kapitän Marcel Böddeker konnte kurz danach einen direkten Freistoß verwandeln. Dieser war noch so unglücklich abgefälscht, dass für SCC-Keeper Rafael Glomb nichts zu halten war (67. Minute).

 

In der Folge drängten die Thüler auf den Sieg und die Scharmeder standen immer tiefer in der eigenen Hälfte. Die beste Kontergelegenheit vergab David Joachim, welcher kurz vor Schluss den Doppelpack hätte schnüren können. Das wär des Guten aber auch zuviel gewesen. Am Ende bleibt ein schmeichelhafter Punkt gegen starke Thüler, die am Ende nochmal alles nach vorne warfen, sich aber aus Concorden-Sicht glücklicherweise nicht belohnen konnten.

 

Für Trainer Jürgen Hochrein und seine Mannschaft geht es bereits am kommenden Donnerstag mit einem Heimspiel gegen den Delbrücker SC II weiter. Hier treffen die Concorden auf einen alten Bekannten, denn bei Delbrück II coacht seit dieser Saison SCC-Urgestein Benjamin Braune. Die Concorden freuen sich auf das Wiedersehen und würden gerne auch zahlreiche Zuschauer am Spielfeldrand begrüßen wollen. Anstoß ist am Donnerstag, dem 14.09. um 19:15 Uhr in der qwellcode_arena am Stangenweg.





10.09.2017 17:12:28
Verfasser: JanTaschner


Hochrein-Elf ist heiß aufs Derby

Reserve gastiert in Weine


Nach dem spielfreien Kreisschützenfest-Wochenende geht es auch für unsere Reserve weiter im Spielbetrieb. Gegner am kommenden Sonntag ist die SG Siddinghausen/Weine II. Nach dem deutlichen Derbysieg vor zwei Wochen hat unsere 2. Mannschaft ordentlich Selbstvertrauen getankt und steht mit derzeit 6 erspielten Punkten aus drei Spielen auf einem guten 4. Platz. Für die Gastgeber lief es bisher noch nicht ganz so rund und weilen mit lediglich einem Punkt auf der Habenseite auf dem 12. Tabellenplatz. Auf einen Selbstläufer kann unsere 2. Mannschaft jedoch nicht hoffen, denn auch die drei möglichen Punkte müssen sie sich in Weine mit einer guten Leistung erst einmal verdienen. Anstoß ist um 12:30 Uhr auf dem Sportplatz in Weine.

Eine deutlich kürzere Anreise hat am Sonntag unsere 1. Mannschaft, welche zum Derby zum Nachbarn des VfL Thüle „reist“. Auch unsere 1. Mannschaft ist sehr gut in die Saison gestartet und konnte auch im letzten Spiel gegen hoch gehandelte Hövelhofer weiterhin ungeschlagen bleiben. Mit 8 von 12 möglichen Punkten kann man gegenwärtig mehr als zufrieden sein, die Ausbeute sollte jedoch kein Anlass sein, sich auf dem bisher erreichten auszuruhen. Insbesondere nicht wenn das wohl wichtigste Auswärtsspiel gegen den VfL Thüle auf dem Programm ansteht. Denn auch der VfL ist nach anfänglichen Schwierigkeiten in der Serie angekommen und konnte die letzten beiden Saisonspiele (6:0, 10:2) deutlich für sich gestalten. Insbesondere vor der Offensive der Gastgeber sollte man sich in Acht nehmen und möglichst seine in den letzten Spielen gezeigte Defensivleistung wieder abrufen.

Trotz einiger Ausfälle ist Trainer Jürgen Hochrein überzeugt, auch im Derby wieder eine schlagfertige Truppe auf den Platz zu bringen und diese entsprechend auf das Spiel einzustimmen. Anstoß ist um 15:00 Uhr auf dem Sportplatz in Thüle.

 





08.09.2017 21:41:51
Verfasser: SimonRoehren


Waschbär - Ehrenpreis geht an den SCC

Concorden können sich über 1.000 € freuen


Den Bau des neuen Sportzentrums in Scharmede nahm das Car Wash Center Salzkotten, vertreten durch die Geschäftsführer Wilfried Narr und Sebastian Maier, zum Anlass, den zum 2. Mal verliehenen Waschbär-Ehrenpreis dotiert mit 1.000 Euro an den Sportverein SC Concordia Scharmede zu verleihen. Im Beisein von Salzkottens Bürgermeister Ulrich Berger stellte Maier die „herausragende gemeinschaftliche und ehrenamtliche Leistung bei der Realisierung des neuen Sportgeländes als Symbol einer gelebten Dorfgemeinschaft heraus“ und „im Ergebnis eine sehenswerte neue Anlage“. Ulrich Berger betonte, dass die Ortsgemeinschaft in Scharmede unter Federführung des SC Concordia mit einem beispielhaften ehrenamtlichen Einsatz eine Sportanlage mit Strahlkraft über die Ortsgrenzen hinweg geschaffen habe und er daher er gerne bei der Preisübergabe zugegen sei.
Im Namen des Vereines dankten die Vertreter Helmut Joachim und Franz-Josef Haas für den Ehrenpreis. Mit ihm sei erkennbar,  so Haas, dass das ehrenamtliche Engagement in Scharmede auch außerhalb der Ortschaft Anerkennung gefunden habe. Das dürfte die vielen Helfer am Sportgelände mit einer Gesamtleistung von über 9000 Arbeitsstunden ebenso  freuen wie die ortsansässigen Vereine, die bei den Arbeitseinsätzen  vor Ort waren und zudem dem Verein noch finanzielle Unterstützung haben zukommen lassen.“

Auf dem Foto (v.l.) Janna Maibaum (Azubi), Franz-Josef Haas (2. Vorsitzender), Helmut Joachim (2. Vorsitzender Fußball, Sebastian Maier (Geschäftsführer Car Wash Center) und Bürgermeister Ulrich Berger. Auf dem Bild fehlt Wilfried Narr (Geschäftsführer Car Wash Center).





06.09.2017 22:03:05
Verfasser: SimonRoehren


40 Jahre Tennisabteilung

Einladung Aktive und Passive der Tennisabteilung




03.09.2017 12:55:25
Verfasser: RalfErckmann


Remis gegen Hövelhof

Concorden weiterhin ungeschlagen


Aufgrund des kommenden Kreisschützenfestes wurde der 4. Spieltag in der Kreisliga A1 auf den heutigen Donnerstag vorgezogen. Die Concorden hatten den Hövelhofer SV II zu Gast, welcher als Topfavorit auf die Meisterschaft gilt. Trainer Jürgen Hochrein beschwor den Mythos des Flutlichtspiels auf dem alten Sportplatz, welcher den Concorden in der Vergangenheit viele wichtige Punkte bescherte.

 

Der Gast aus Hövelhof startete mit hohem Tempo in die Partie und demonstrierte gleich seine Stärken in Punkto Ballbesitz und Pressing. Die 0:1 Führung ging aus diesem Grund auch in Ordnung (15. Minute). Eine nicht ausreichend geklärte Flanke landete vor den Füßen eines Gästestürmers, welcher nach einem geschickten Haken keine Probleme mehr hatte die Kugel im Scharmeder Tor zu versenken.

 

Die Elf von Trainer Hochrein kam nur schwerfällig ins Spiel, erkannte aber gegen Ende der Ersten Halbzeit, dass auch die Gäste Probleme bekamen, wenn man im Mittelfeld früh die Zweikämpfe sucht und gewinnt. Die größte Chance für die grün-schwarzen hatte Benedikt Ball, welcher nach einer unübersichtlichen Situation im Strafraum aus kurzer Distanz am stark reagierenden Gästekeeper scheiterte.

 

In der Zweiten Hälfte suchte die Erste immer wieder Pressingsituationen im Mittelfeld und blieb stets über Konter gefährlich. Der im Endeffekt folgerichtige und verdiente Ausgleich durch Benedikt Ball (60. Minute) resultierte aus einer tollen Einzelaktion, als Benedikt einen individuellen Fehler der Gäste erzwang und im 1 gegen 1 gegen den Gästetorwart die Nerven behielt und das Leder versenkte.

 

Der Gast aus Hövelhof wollte das Spiel unbedingt gewinnen und warf noch einmal alles nach vorne. Am Ende scheiterten sie auch an ihrer eigenen Ineffizienz, denn gute Möglichkeiten wurde nicht genutzt. Die Concorden verdienten sich auf der anderen Seite diesen "Bonuspunkt" (Hochrein), da sie leidenschaftlich verteidigten und sich nach der stürmischen Anfangsphase wieder auf ihre Stärken besannen: eine gut organisierte Defensive und eine effiziente Offensive waren der Schlüssel zu diesem Erfolg.

 

Nun können die Concorden beruhigt das Kreisschützenfest feiern und nächste Woche mit viel Schwung das Training aufnehmen. Trotz der Erfolge an den ersten vier Spieltagen muss man nun die Konzentration hochhalten und weiter die Leistung abrufen. Als nächstes steht nämlich das Derby gegen den Lokalrivalen aus Thüle an. Gespielt wird am Sonntag, dem 10.09. um 15:00 Uhr in Thüle.

 

 





31.08.2017 22:03:34
Verfasser: JanTaschner


SCC empfängt den Spitzenreiter

Reserve hat spielfrei


Bereits am kommenden Donnerstag empfängt unsere 1. Mannschaft auf Grund des anstehenden Kreisschützenfestes den Hövelhofer SV II zum nächsten Saisonspiel. Der Aufsteiger ist optimal mit maximaler Punktausbeute in die Saison gestartet und konnte dabei schon einige Ausrufezeichen setzen. Aber auch unsere 1. Mannschaft braucht sich definitiv nicht verstecken, denn noch ungeschlagen mit 7 Punkten steht der SCC ebenfalls sehr gut da und möchte seine Serie weiter fortsetzen. In wieweit sich der ersatzgeschwächte Kader des SCC bis zum Spiel am Donnerstag entwickelt bleibt abzuwarten. Ein schlagfertige Truppe, die gewillt ist den Spitzenreiter zu ärgern, wird Trainer Jürgen Hochrein aber mit Sicherheit aufbieten können. Anstoß ist am kommenden Donnerstag am alten Sportplatz „An der Schützenhalle“ in Scharmede um 19:15 Uhr.

Unsere Reserve hat in dieser Woche komplett spielfrei und kann sich somit noch ein bisschen auf dem Derbysieg vom vergangenen Wochenende ausruhen.





29.08.2017 21:26:46
Verfasser: SimonRoehren


Schützenfest in Thüle

Zweite rasiert den VfL


Am dritten Spieltag war die Scharmeder Reserve zu Gast im Nachbarort bei ihrem historischen Erzrivalen, dem VfL Thüle II. Während der VfL aus beiden vorherigen Spielen siegreich hervorgegangen ist, hatten die Spieler aus Scharmede nach der beschämenden Pleite gegen Steinhausen einiges wieder gutzumachen.

Dass die Concorden den erneut zahlreich erschienenen Zuschauern dieses Mal eine bessere Leistung bieten wollten, zeigte sich bereits zu Beginn der ersten Halbzeit. Durch einen offensiven Spielstil, aus dem auch einige vielversprechende Chancen entstanden, gewannen die Scharmeder merklich an Zuversicht. Belohnt wurden die Concorden in der 18. Minute, als Links-Außen Marcel Naumann nach Außenrissvorlage von Robin Güniker zum 0:1 einnetzte. Da sich Güniker mit der Vorlage nicht zufrieden geben konnte, eroberte er sich 2 Minuten später nach einem Fehler in der Thüler Abwehr im Alleingang den Ball und überlupfte elegant den Torwart für das 0:2.

Die Chancen des Gegners beschränkten sich auf halbherzige Distanzschüsse, die kaum eine Herausforderung für Torwart David Kirchhoff darstellten. Das Duo Naumann-Güniker hingegen konnte kurz vor dem Halbzeitpfiff erneut erfolgreich die Abwehr überspielen und auf 0:3 erhöhen, diesmal nach Flanke von Naumann und Abschluss durch Güniker.

In die zweite Halbzeit gingen die Concorden zwar mit Selbstvertrauen, aber auch mit der Erinnerung an die 0:2 Führung gegen den VfL aus der letzten Saison, die von den Thülern noch in ein 3:2 gedreht werden konnte. In ihrem aggressiven Stil ließen sich die Scharmeder dennoch nicht beirren. So kam es, dass sich der jetzt auf die Stürmerposition verschobene Marcel Naumann in der 60. Minute mit Ball zwischen Tor und Verteidigung der Thüler wiederfand. Um ein 0:4 zu verhindern, stoppte ihn Hermann Schneeberg als letzter Mann mit einer strittigen Aktion. Der Schiedsrichter zeigte unbeirrbar Rot und der Thüler König musste das Schützenfest vorzeitig verlassen.

Nun in Überzahl, konnten sich die Concorden noch besser durch das Mittelfeld kombinieren und Christoph Salmen feuerte aus zweiter Reihe einen gefährlichen Ball auf das Tor der Thüler, der an der Latte abprallte und von Benjamin Großert gekonnt angenommen und verwandelt wurde - 0:4 in der 75. Spielminute.

Zum Ende der zweiten Halbzeit hin gelang es dem VfL immer mehr, das Spiel in die Scharmeder Hälfte zu verlagern, ernsthafte Torchancen blieben allerdings aus.

Die Concorden dagegen konnten in der 90. Minute den Ball noch einmal vor das Tor der Gastgeber bringen und Vollblutknipser Maher Haji, der bis jetzt in jedem Spiel dieser Saison traf, lief sich auf der linken Seite frei, schlug das Leder über den Torwart ins lange Eck zum 0:5 und machte den Derbysieg perfekt.

 

Das Spiel als doppelten Erfolg verbuchen konnte Ex-Kapitän und Trainer Sven Brüntrup, der in nachvollziehbarer Ekstase nicht nur die wohlverdienten drei Punkte, sondern auch ein herrenloses 2€-Stück vom Rasen mit nach Hause nahm.





27.08.2017 19:13:17
Verfasser: LukasBergemann


Auswärtssieg

Concorden schlagen Upsprunge


Am heutigen Sonntag gastierte die Erste Mannschaft von Concordia Scharmede beim SV Upsprunge. Bei sommerlichen Temperaturen gelang der Elf von Trainer Jürgen Hochrein ein 2:3 Erfolg. In einem Spiel auf niedrigerem Niveau, was sicherlich den äußeren Bedingungen geschuldet war, zeigten die grün-schwarzen eine defensiv stabile Leistung und eine sehr gute Effizienz in der Offensive.

 

Jürgen Hochrein musste zunächst ein bisschen puzzeln, da insgesamt 7 Spieler fehlten. Allerdings konnte er wieder auf Kapitän Manuel Braune bauen, welcher aus dem Urlaub zurück ist und gleich in der Startformation zu finden war. Der Anfang des Spiel gehörte den Gastgebern aus Upsprunge. Bereits in der 5. Minute stellten die Hecker-Schützlinge auf 1:0. In der Folge verdienten sie sich auch die Führung, die Concorden waren überhaupt nicht im Spiel und entwickelten keinerlei Gefahr nach vorne. Hochrein hatte sich schon eine deftige Halbzeitansprache überlegt, doch die Concorden nutzten ihre wiederentdeckte Stärke nach Standardsituationen und glichen zum 1:1 aus (34. Minute). Nach einer Freistoßflanke von Haas netzte Ex-SVU Spieler Stefan Klüner ein. Im restlichen Teil der ersten Halbzeit waren die Concorden dann wesentlich besser im Spiel, sodass Hochreins Halbzeitansprache gemäßigter ausfiel.

 

In der Zweiten Hälfte des Spiels bekamen die Zuschauer zunächst magere Kost präsentiert, doch dann spielten die grün-schwarzen einen Konter perfekt aus: Benedikt Ball fand mit einer Flanke vom 16er Eck Kapitän Manuel Braune im Zentrum, welcher keine Mühe hatte per Kopf zu treffen (65. Minute). Gastgeber Upsprunge zeigte sich geschockt und die Concorden konnten sogar noch erhöhen. Der eingewechselte Dominik Joachim fand den völlig freistehenden Benedikt Ball in der Mitte und dieser netzte fachmännisch zum 1:3 ein (66. Minute).

 

In der Folge standen die Concorden tiefer und ließen den SVU kommen. Allerdings konnte sich die Heimmannschaft kaum klare Torchancen gegen die gut agierende SCC-Defensive erspielen. Der Anschlußtreffer durch Weber (91. Minute) kam letztendlich zu spät und so fuhren die Concorden den ersten Auswärtsdreier der Saison ein.

 

Trainer Jürgen Hochrein kam mit dem Saisonstart mit 7 Punkten aus 3 Spielen hochzufrieden sein. Auch der Sieg gegen den SV Upsprunge war sicherlich etwas unerwartet, da man bei den Stadtmeisterschaften noch recht chancenlos gegen ebendiese war. Als nächstes steht ein Heimspiel gegen den Topfavoriten Hövelhofer SV II an, welches aufgrund des Kreisschützenfestes bereits am Donnerstag, dem 31.08. um 19:15 Uhr stattfindet. Gespielt wird auf dem ALTEN Sportplatz in Scharmede.





27.08.2017 18:01:49
Verfasser: JanTaschner


Reserve reist zum Derby nach Thüle

Hochrein-Elf will weiter punkten


Für unsere Reserve steht am kommenden Sonntag eines der wichtigsten Spiel der Saison an, denn bereits am dritten Spieltag der neuen Saison reist die Reserve des SCC zum Nachbarn vom VfL Thüle. Neben den drei Punkten geht es wie immer auch um das Prestige dieses Duells. Beste Gelegenheit für die grün-schwarzen die auch in der Höhe verdiente Niederlage vom vergangenen Spieltag gegen Steinhausen III vergessen zu machen. Mit dem VfL wartet jedoch ein starker Gegner der optimal mit 2 Siegen aus 2 Spielen und einem Torverhältnis von 6:1 in die Saison gestartet ist. Mit einem Sieg könnte der SCC in der Tabelle gleichziehen. Anstoß in Thüle ist um 12:00 Uhr.

Für unsere 1. Mannschaft steht zwar kein klassisches Derby aber ein Duell gegen den Stadtrivalen des SV Upsprunge auf dem Programm. Beide Mannschaften sind gut in die Saison gestartet und sind bisher ungeschlagen. Während der SCC 4 Punkte aus den ersten beiden Spielen holen konnte, hat der SVU sogar 6 Punkte auf dem Punktekonto.

 

Die Elf von Trainer Jürgen Hochrein möchte die gute Leistung aus dem Spiel gegen den SC Grün-Weiß Paderborn bestätigen und weiter Punkte sammeln. Bereits in der Vorbereitung gab es das Duell im Zuge der Vorrunde der Sälzer-Stadtmeisterschaften, dort konnte sich der SV Upsprunge mit 3:1 durchsetzen. Auch unsere 1. Mannschaft muss auswärts antreten, Anstoß ist um 15:00 Uhr auf dem Sportplatz in Upsprunge.



25.08.2017 10:56:35
Verfasser: SimonRoehren



Nach einer News suchen über den Titel:

Wechseln zu: