SC Concordia Scharmede 1919 e.V.
"Gemeinschaft leben und fit dabei bleiben"
  • Save The Date
  • Suche
  • Neuer Sportplatz
  • Spender
  • Ergebnisse
    • SCC Damen 1 - TV Rot-Weiß Höxter 1 2:7

    • SCC Damen 40 - TC Blau-Weiß Büren 2 5:1

    • SCC Hobby Herren - TC Rot-Weiß Dahl 3 2:4

    • Alle Ergebnisse anzeigen...
  • Veranstaltungen
      • 21.05.2019
        NEU: Badminton ab dem 21.05.2019

      • NEU: Badminton ab dem 21.05.2019

        Um festzustellen, ob Badminton wieder ein dauerhaftes Angebot des
        SC Concordia werden kann, wollen wir die Resonanz testen und laden alle Interessierten ein, 

        ab dem 21.05.2019

        immer dienstags von 20 – 22 Uhr


        mitzumachen.

        Wir würden uns sehr freuen, wenn sich weitere begeisterte Anhänger dieser Sportart anschließen würden. 
        Ganz wichtig: der Spaß soll im Vordergrund stehen – ganz gleich, ob Anfänger oder Fortgeschrittener, jung oder alt.

        Eure Ansprechpartner vor Ort

        Jeanette Wippermann und Daniel Prior

         

        PS: bitte an Schuhe mit heller Sohle denken

      • 24.05.2019
        TuRa Elsen TA 2 - SCC Junioren U15

      • 24.05.2019
        SCC Junioren U18 - TuRa Elsen TA 1

      • Alle Veranstaltungen anzeigen...
    • Facebook

Alle News


Pfingstsportfest 2019

Drei Tage Programm im Jubiläumsjahr




30.04.2019 15:29:20
Verfasser: SimonRoehren


SCC gewinnt 6-Punkte Spiel

3:1 Sieg nach Rückstand in Steinhausen


Am vergangenen Sonntag stand für unsere 1. Mannschaft das nächste Endspiel im Abstiegskampf gegen den direkten Konkurrenten des SV Steinhausen auf dem Programm. Mit einem Sieg konnte man den Gastgeber auf 5 Punkte distanzieren, bei einer Niederlage würde man jedoch hinter Steinhausen zurückfallen. Daher galt für die grün-schwarzen – verlieren verboten!
Trotz gutem Beginn, in dem man die Gastgeber früh störte und zu Fehlern zwang, konnte man nicht sich keine Führung erspielen, da oftmals der letzte Pass zu ungenau war. Der SV Steinhausen tat sich zunächst sehr schwer, konnte aber zum Frust der Concordia nach einem langen Ball, der verlängert wurde, per Distanzschuss zum 1:0 verwandelt (20.). In Folge waren beide Mannschaften besser in der Partie, Tore sollten jedoch bis zur Pause nicht mehr fallen. Die beste Gelegenheit vergab Patrick Temborius freistehend, nach langem Pass von Lukas Sagemüller.
In der Halbzeit stellte der SCC ein wenig um und die Änderung sollte schnell Früchte tragen. Dem SCC gelang es wieder früh den Gastgeber zu stören. In der 51. Minute gelang dies Benedikt Ball, der dem gegnerischen Innenverteidiger abkochte und zum 1:1 Ausgleich traf. In Folge entwickelte sich ein offenes Spiel, das bessere Momentum erwischte dann der SCC in der 75. Minute. Nach Zuspiel von Patrick Temborius traf der eingewechselte Felix Wolf durch die Hosenträger des SV-Schlussmanns zum vielumjubelten 2:1-Führungstreffer. Die grün-schwarzen verteidigten von nun an mit Mann und Maus und konnten einige brenzlige Situationen in letzter Instanz bereinigen, sodass SCC-Schlussmann Spielmann nur selten entscheidend eingreifen musste. Mit der letzten Zeigerumdrehung gelang dem SCC die Entscheidung. Nach starken Pass in die Tiefe liefen Wolf und Falk frei auf das Gästetor zu, nach Querpass war das Tor durch Christian Falk nur noch Formsache (90.). Dem ausgelassenen Torjubel folge dann der direkte Schlusspfiff.
Trotz Rückschlag in der guten Anfangsphase steckte der SCC nie auf und warf alles in die Waagschale, sodass am Ende kein unverdienter Sieg für den SCC zu Buche steht. Mit drei enorm wichtigen Punkten im Gepäck klettert der SCC auf den 10. Tabellenplatz mit nun 5 Punkten Vorsprung auf den SV Steinahausen sowie die SG Wewelsburg/Ahden. Mit einem Sieg am kommenden Sonntag gegen den VfB Salzkotten könnte dann sogar der rechnerische Klassenerhalt perfekt gemacht werden. Anstoß ist nach vier Auswärtsspielen in Folge um 15:00 Uhr in der heimischen qwellcoda_arena.





29.04.2019 22:33:44
Verfasser: SimonRoehren


Concordia: Endgame

Erste Mannschaft im direkten Duell


Am heutigen Sonntag steht ein immens wichtiges Spiel im Abstiegskampf für die Erste Mannschaft von Concordia Scharmede an. Gegen den SV Steinhausen geht es gegen einen direkten Konkurrenten. Die Mannschaft von Trainer Hochrein darf auf keinen Fall verlieren und braucht im Optimalfall drei Punkte um sich schon frühzeitig auf einem Nichtabstiegsplatz einzunisten.

 

Vorher trifft die Zweite Mannschaft auf die SG Mantinghausen/Verlar. Die Concordia-Reserve hat im Moment einen Lauf und trifft auf die SG, welche die letzten Spiele alle verloren hat. Eigentlich eine klare Ausgangslage, doch kann in der C-Liga immer alles passieren. Anstoß ist am heutigen Sonntag, dem 28.04.2019 um 13:00 Uhr in Verlar.

 

Anschließend findet das Spiel der Ersten Mannschaft in Steinhausen statt. Mit der Unterstützung der Concorden Fans und einer defensiv stabilen Mannschaftsleistung ist ein Punktgewinn mit Sicherheit drin. Anstoß ist am Sonntag, dem 28.04.2019 um 15:00 Uhr in Steinhausen.





28.04.2019 11:12:12
Verfasser: JanTaschner


100 Jahre SCC

Domplatte bereit für das Jubiläumsjahr


Die Vorbereitungen für die Festlichkeiten des diesjährigen Jubiläums des SC Concordia Scharmede laufen auf Hochtouren. Neben den Planungen für das Höhner-Konzert und das Pfingstsportfest machen sich auch erste Veränderungen im Dorf bemerkbar.

Insbesondere die Helfer der Domplatte waren mal wieder kreativ und fließig und haben das Dorf vor der Kirche in grün und schwarz dekoriert.

Der SC Concordia bedankt sich an dieser Stelle bei allen Helfern, die dem Sportverein im Jubiläumsjahr unterstützen.





26.04.2019 18:22:50
Verfasser: SimonRoehren


Kurze Siegesserie gerissen

1. Mannschaft kehrt punktlos aus Espeln zurück


Bereits am vergangenen Donnerstag musste unsere 1. Mannschaft zum Nachholspiel nach Espeln auf den Weg machen. Mit zwei Siegen in Folge im Rücken wollte man die Serie gegen den Tabellennachbarn des SC Espeln fortsetzen, um sich weiter von den Abstiegsrängen zu distanzieren.
Auf schwerem Geläuf taten sich beide Mannschaften von Beginn an schwer Torraumszenen herauszuspielen. Häufig wurde auf beiden Seiten mit langen Bällen agiert, die jedoch allesamt von den beiden Abwehrreihen entschärft werden konnten. In einer kleinen Drangphase der Gastgeber kam es zu einigen Ecken, von denen eine erfolgreich durch die heimstarken Espelner zur 1:0-Führung genutzt werden konnte (31.). Mit dem Resultat verabschiedeten sich auch beide Mannschaften in die Halbzeitpause. Nach der Pause ein ähnliches Bild, wenig Spielfluss und kaum nennenswerten Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Die Entscheidung sollte dann erneut durch eine Standardsituation fallen. Nach Ballverlust im Spielaufbau des SCC kam SCC-Verteidiger Marius Kürpick im Strafraum zu spät und es gab folgerichtig Strafstoß für den Gastgeber. Der ließ sich nicht zweimal Bitten und verwandelte zur 2:0-Führung (68.). In der Folge riskierte der SCC mehr, während die Gastgeber sich auf das Verteidigen konzentrierten. Trotz offensiverer Spielweise hatten Torraumszenen weiterhin Seltenheitswert. Die endgültige Entscheidung für den SC Espeln fiel dann in nach einem missglückten Rückpass in der SCC-Defensive, den die Heimmannschaft zum 3:0-Endstand verwertete (88.).
Auf Grund der fehlenden Durchschlagskraft in der Offensive sowie den individuellen Fehlern in der eigenen Defensive ein verdienter Sieg für die Gastgeber, auch wenn das Ergebnis ein wenig zu hoch ausgefallen ist. Somit kann sich der SCC nicht entscheidend von den anderen Abstiegskandidaten absetzen.





23.04.2019 17:26:18
Verfasser: SimonRoehren


Bericht der Jahreshauptversammlung

Jubiläumsjahr mit Höhepunkten im Juni




SC Concordia Scharmede gut aufgestellt

Jubiläumsjahr mit Höhepunkten im Juni

 

Dass das Jahr 2019 ganz unter dem Einfluss des 100 jährigen Bestehens des Vereins steht, machte

der 1. Vorsitzende Detlef Bentler bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Vereins deutlich.

So finden die offiziellen Feierlichkeiten im Rahmen des Sportfestes am Pfingstsonntag statt. Nach der

Heiligen Messe und der Begrüßung der Ehrengäste, wird der Tag von allen Abteilungen mit einem

bunten Programm für Jedermann gestaltet. Als weiteren Höhepunkt hob Bentler das große Open Air

Konzert mit der Kölner Kultband „Höhner“ hervor, dass am 29.Juni auf dem alten Sportplatz

stattfinden wird. „Wir liegen mit etwa 1700 verkauften tickets schon jetzt deutlich über unserem

gesteckten Ziel“, so Vorstandsmitglied Monika Klocke. Der Vorverkauf an den bekannten Stellen in

Salzkotten und Scharmede sowie online bei Eventim laufe bis spätestens 28. Juni. Eine Abendkasse

werde es nicht geben,

Dass der Traditionsverein sich in finanzieller Hinsicht für die Zukunft ausrichten muss, zeigten der

Geschäftsführer Dietmar Werning und die Kassiererin Christiane Salle durch Ihre Berichte.

Insbesondere die Umstellung auf die Ausweisung einer Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung sei

ohne die Mitwirkung eines Steuerbüros nicht mehr zu bewältigen, so der Kassenprüfer Klemens

Eikel. Die vorgestellten Zahlen zeigten, dass der Verein finanziell solide aufgestellt ist.

Sportliche Veränderungen stehen insbesondere in der Fussballabteilung an. Hier wird es ab der

kommenden Saison auch im Seniorenbereich eine Spielgemeinschaft mit dem VfL Thüle geben. Im

Jugendbereich wir dieses schon seit Jahren erfolgreich praktiziert, so der 1. Vorsitzende Franz-Josef

Haas.

Auch von der Tennisabeitung gibt es Neues zu berichten. Der Vorstand hat sich komplett neu

aufgestellt und mit Florian Werning einen neuen Vorsitzenden gewinnen können. Die Renovierung

des in die Jahre gekommenen Vereinsheimes wird nach und nach mit Eigenleistungen und den

finanziellen Mitteln des Vereins erfolgen.

Neu aufgestellt hat sich auch die Tanzabteilung mit einer neuen Führung unter Katrin Jostmeier. Für

die Laufabteilung konnte Gabi Henkemeier wieder von vielen Erfolgen der Läufer berichten. Sie wies

nochmals besonders auf den Salzkottener Marathon am 02. Juni hin. Von vielen Aktivitäten in der

Gymnastikabeilung konnte auch die Leiterin Gaby Dahlhaus berichten.

Die Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung wurde durch Vorstandsmitlied Uwe Hennigfeld

erläutert. Mit Harald Rupp habe man einen Datenschutzbeuaftragten für den Verein gewinnen

können.

Gewählt weden musste in dieser Versammlung lediglich ein zweiter Kassenprüfer. Hier nahm Barbara

Weidlich die Wahl an.

Auch in diesem Jahr hat der Vorstand wieder verdiente Mitglieder für ihre Vereinstreue ehren

können.

 

Auf dem Foto sind folgende Jubilare zu sehen:
 
Von links unten: Ursula Kirchhoff (25 Jahre), Hubert Wilmes (60 Jahre), Sabrina Rohde (25 Jahre)

 

Von links oben: Sven Brüntrup (25 jahre), Helmut Joachim (25 Jahre Anneliese Joachim), Josef Schreiber (40 Jahre) sowie Detlef Bentler als 1. Vorsitzender


23.04.2019 15:54:15
Verfasser: uwehennigfeld


Reserve klettert auf vierten Platz

Zweite macht es wieder spannend


Nach wochenlanger Aufholjagd hatte die Zweite Mannschaft beim Nachholspiel am vergangenen Donnerstag gegen den VfB 1910 Salzkotten II die Möglichkeit, den vierten Tabellenplatz zu übernehmen. Gegen die Mannschaft aus Salzkotten taten sich die Concorden allerdings traditionell immer schwer, es sollte also eine nervenaufreibende Partie werden.

Zu Beginn der ersten Halbzeit lieferten die Scharmeder die schlechteste Leistung seit langem ab: Die Verteidigung wackelte, man lief viel zu stumpf in die Gegenspieler rein, das Maß an Ballverlusten ging ins Peinliche und der grün-schwarze Siegeswille war gar nicht erst zu erkennen. Dementsprechend wurde unsere Reserve auch überlaufen. Die Salzkottener hatten das Spiel fest im Griff und ließen Angriff auf Angriff folgen, nur das Tor trafen sie zum Glück nicht.
Nach 25 Minuten fingen sich die Concorden dann endlich: Mit einer etwas glücklichen aber sehr willkommenen Flanke schickte Christoph Salmen vom Mittelkreis Mulayim Tuncel aus dem Nichts am letzten Verteidiger vorbei aufs Tor zu. Tuncel, der aus den letzten Spielen bereits eine überzeugende Verwertungsquote vorweisen konnte, enttäuschte auch diesmal nicht, sondern brachte seine Mannschaft in die dringend notwendige 1:0 Führung. Von hier an spielten die Scharmeder etwas ruhiger und sicherer, und gelangten langsam wieder zu ihrem gewohnt guten Niveau: Pässe kamen wieder an, Spielzüge wurden länger und Zweikämpfe mehrheitlich gewonnen.
In der zweiten Halbzeit war der SCC II dann deutlich am Drücker. Die Gäste zeigten Zeichen der Erschöpfung, was die Concorden sofort ausnutzten. In der 67. Spielminute erhöhte Tuncel auf 2:0, die Partie klang langsam ab und das Tempo verringerte sich stark. Fünf Minuten vor Schluss traf dann auch noch Stürmer Jaan Scholz mit einem für ihn ungewohnt platzierten aber kraftlosen Schuss, der wie in Zeitlupe am Keeper vorbei in die Torecke kullerte.

Das Spiel schien mehr als gelaufen, aber unsere Zweite wäre nicht der unumstrittene Publikumsliebling, wenn sie es nicht nochmal zur Unterhaltung der Zuschauer spannend gemacht hätte. Aus der klaren 3:0 Führung wurde durch inkonsequente Abwehrarbeit bei einem vom Pfosten in den Strafraum zurückgesprungenen Ball (88.) und einem stark ausgeführten Freistoß aus guter Position (90.) noch ein spannungsvoller 3:2 Sieg. Drei Punkte gab es für die Leistung trotzdem und mit diesem Triumph steht unsere Reserve nun mit einem Abstand von zwei Punkten vor der SG Siddinghausen/Weine II. Das direkte Spiel gegen den Verfolger steht allerdings noch an, daher sollten sich die Concorden nicht zu sehr auf ihrer Siegesserie (15 Punkte in den letzten 5 Spielen) ausruhen!





22.04.2019 23:40:34
Verfasser: LukasBergemann


Erste Mannschaft zu Gast in Espeln

Reserve hat eine große Chance


Nach dem sehr wichtigen Sieg gegen den SV Marienloh, trifft die Erste Mannschaft von Concordia Scharmede am Gründonnerstag auf den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf SC GW Espeln. Zwar hat man mittlerweile fünf Punkte Vorsprung auf den direkten Abstiegsplatz, doch sollte man sich in dieser Liga auf nichts verlassen. Unterdessen hat die Zweite Mannschaft eine tolle Chance bekommen. Durch die Niederlage der SG Siddinghausen/Weine II in Hegensdorf bekommt die Reserve die Gelegenheit im Nachholspiel gegen den VfB Salzkotten II auf den vierten Tabellenplatz zu springen.

Die Hochrein-Elf spielt am Donnerstag bei den heimstarken Espelnern. Nach den letzten zwei Siegen treffen die Concorden auf eine Mannschaft, die die meisten Punkte zu Hause geholt hat. Aus den absolvierten 21 Spielen gewannen die Gastgeber 6 Spiele, spielten 2 mal Unentschieden und verloren 13 Partien. Mit einem Torverhältnis von 33:65 und 20 Punkten befindet sich der SC direkt hinter den Concorden.

Mit einem Sieg können die grün-schwarzen diesen direkten Konkurrenten auf vier Punkte distanzieren und sich weiter Luft im Abstiegskampf verschaffen. Auch mit einem Punkt könnte die Mannschaft von Trainer Hochrein leben, eine Niederlage sollte man allerdings auf jeden Fall vermeiden. Anstoß ist am Gründonnerstag, dem 18.04.2019 um 19:15 Uhr in Espeln.

Zur gleichen Zeit kann die Zweite Mannschaft von Concordia von einem Patzer der Konkurrenz profitieren. Dazu muss man allerdings gegen den VfB Salzkotten II gewinnen, welcher den Concorden im Hinspiel über lange Zeit Probleme bereitet hat. Nach dem wackeligen Sieg am vergangenen Wochenende gegen den SC Aleviten Paderborn muss eine deutliche Leistungssteigerung für einen Dreier her.

Der VfB Salzkotten II steht aktuell auf dem 11. Tabellenplatz mit 5 Siegen, 5 Unentschieden und 9 Niederlagen, was zusammengerechnet 20 Punkte ergibt. Das Torverhältnis mit 44:54 zeigt Probleme im Defensivbereich an, was die Concorden nutzen könnten. In den vergangenen Spielen zeigte die Mannschaft von Trainerduo Brüntrup/Reller gute Leistungen in der Offensive, nur in der Defensive haperte es etwas.

Eine solche Steilvorlage muss die Reserve in jedem Fall nutzen. Für Fans, denen die Auswärtsfahrt nach Espeln zu weit ist, wird Kreisligafußball in der qwellcode_arena geboten. Anstoß ist am Gründonnerstag, um 19:15 Uhr in Scharmede.





15.04.2019 19:47:59
Verfasser: JanTaschner


Reserve mit glücklichem Comeback

Drei Punkte nach verschenkter Führung


Im Kampf um den vierten Platz ging es für die Zweite heute gegen die Mannschaft SC Aleviten Paderborn I. Die Gäste hatten eine weitaus stärkere Rück- als Hinrunde, daher galt es den Tabellenvorletzten nicht zu unterschätzen.

Die Concorden begannen mit einer defensiven Aufstellung, was sich als gute Entscheidung herausstellte. Räume wurden freigespielt, bereits früh gab es zahlreiche Chancen für den SCC II. In der 18. Minute kam dann eine gute Flanke von Links-Außen Christian Falk bei Stürmer Marcel Naumann an, der den Ball sicher ins Netz legte. Fünf Minuten später direkt der nächste Treffer: Langer Ball von Lukas Mede aus der eigenen Hälfte auf Naumann, verlängert auf Falk, der dann im Alleingang den letzten Verteidiger umläuft und das Leder für den Torwart unhaltbar ins Eck schiebt.

Die 2:0 Führung schien die Scharmeder etwas überheblich zu machen: Zu offensive Stellung und das völlige Verschwinden spielerischer Lösungen, stattdessen nur noch lange Bälle nach vorn öffneten dem besonders im Sturm starken Gegner Möglichkeiten zu Spielzügen. Zweimal starteten die Aleviten nach Freistößen der Concorden aus der eigenen Hälfte gut koordinierte Angriffe und neutralisierten die Führung zum 2:2. Noch vor dem Halbzeitpfiff ging ein gut platzierten Freistoß dann auch noch unglücklich ins Netz und unsere Reserve musste mit hängenden Köpfen den Rückstand mit in die Kabine nehmen.

Nach einer kurzen Traineransprache, die die Concorden vor allem dazu aufrief, defensiv kompakt zu sehen, fanden die Spieler wieder zu ihrem Takt. Die Paderborner wurden bereits bei der Ballannahme aggressiv gestört und konnten sich keine richtigen Torchancen mehr erarbeiten. Auf Scharmeder Seite sah es deutlich besser aus, gute Schüsse auf das Tor der Gäste blieben aber zunächst aus.

Zehn Minuten vor Schluss kam dann der Schlüsselwechsel: Nachdem er zur Halbzeitpause zunächst ausgewechselt wurde, kam Marcel Naumann als zweite Sturmspitze wieder auf den Platz.
Bereits kurz später profitiert er von einem missglückten Rückpass der noch in Führung liegenden Gäste. Naumann ist schneller als der Torwart am Ball, legt ihn außen dran vorbei und spielt einen perfekt kalkulierten Pass an den Pfosten, der genau vor den Füßen von Kapitän Julian Fricke landet, der die Kugel nur noch ins leere Tor schieben muss.
Fünf Minuten später revanchiert sich Fricke dann mit einem Pass auf Naumann im Strafraum, der ebenso sicher verwandelt und die Concorden mit 4:3 in die spielgewinnende Führung bringt.

Die zweite Halbzeit war auf jeden Fall wieder eine gute Kampfleistung der Reserve und auch wenn die Führung am Ende der ersten Hälfte viel zu leichtfertig verschenkt wurde, sind die drei Punkte ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum vierten Platz!





14.04.2019 19:48:57
Verfasser: LukasBergemann


Laufkurs für Anfänger

ab 07. Mai 2019




Plakat als PDF-Datei zum Runterladen



13.04.2019 19:10:58
Verfasser: MonikaRupp



Nach einer News suchen über den Titel:

Wechseln zu: