SC Concordia Scharmede 1919 e.V.
"Gemeinschaft leben und fit dabei bleiben"
  • Suche
  • Neuer Sportplatz
  • Spender
  • Ergebnisse
    • SG III - VfB 1910 Salzkotten II 1:2

    • Dritte bringt Büren zum Zeitspiel

      Knappe Niederlage gegen Salzkotten

      Am vorletzten Sonntag hatte die SG III ihr erstes Spiel der Rückrunde zu bestreiten. Es ging ausgerechnet direkt gegen den ungeschlagenen Tabellenführer SV 21 Büren II, damit war die Favoritenrolle schon mal geklärt. Aber unsere Dritte nahm sich vor, mit einer sehr defensiven Aufstellung mit Fünferkette den Gastgeber so gut wie möglich in seinem Spiel zu stören. Und das funktionierte sogar besser als erwartet: Zu Beginn der Partie konnte die SG problemlos mithalten, Chancen gab es auf beiden Seiten, zunächst aber erfolglos. Doch dann erhöhten die Bürener ihr Tempo, übernahmen mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel und konnten sich immer wieder von den Scharmedern/Thülern lösen, um zu Abschlüssen zu kommen. Dadurch gelangen ihnen innerhalb von 23 Minuten fünf Tore und es schien als wäre alles gelaufen.

      Doch unsere Dritte gab trotz exzessivem Rückstand nicht auf, sondern mobilisierte nochmal alle Reserven. Und so verkürzten Stephan Szesny (80.), Benjamin Großert (83.) und Jaan Scholz (87.) auf 5:3!

      Auch wenn es letztlich nicht für einen Punktgewinn reichte, konnte die SG aus dem beachtlichen Comeback viel Selbstvertrauen schöpfen. Und dass der etwas überrumpelte Gastgeber sich am Ende sogar darauf verlegte, nur noch die Uhr herunterzuspielen ist eine weitere Bestätigung für die Top-Leistung!

       

      Weniger gut lief es am vergangenen Sonntag: Beim Heimspiel gegen den VfB Salzkotten II mit nostalgischer Atmosphäre auf dem alten Sportplatz in Scharmede stand die Dritte vor einem weiteren schwierigen Spiel. Gegen die Salzkottener hatte man bereits das Hinspiel nach früher Führung aus der Hand gegeben und verloren. Und auch das Rückspiel lief nicht viel anders. Die SG konnte durch ein Kopfballtor von Mario Knab in Führung gehen, aber die letzten 20 Spielminuten einfach nicht mehr mithalten. Durch ihren weit überlegenen Ballbesitzanteil hatten die Gäste zum Ende hin einen wichtigen Konditionsvorteil und erliefen sich immer mehr Chancen.

      So war es zwar ärgerlich, aber definitiv nicht unverdient, dass der Gegner den Spielstand kurz vor Schluss noch zum 1:2 drehen konnte und die SG sich mit leeren Händen in die Winterpause verabschieden muss - aber nicht, bevor bei Mannschaftsabend, Weihnachtsmarktbesuch und Vereinsweihnachtsfeier das Jahr ausklingen gelassen wurde!

      Weiter lesen...

    • SV 21 Büren II - SG III 5:3

    • Dritte bringt Büren zum Zeitspiel

      Knappe Niederlage gegen Salzkotten

      Am vorletzten Sonntag hatte die SG III ihr erstes Spiel der Rückrunde zu bestreiten. Es ging ausgerechnet direkt gegen den ungeschlagenen Tabellenführer SV 21 Büren II, damit war die Favoritenrolle schon mal geklärt. Aber unsere Dritte nahm sich vor, mit einer sehr defensiven Aufstellung mit Fünferkette den Gastgeber so gut wie möglich in seinem Spiel zu stören. Und das funktionierte sogar besser als erwartet: Zu Beginn der Partie konnte die SG problemlos mithalten, Chancen gab es auf beiden Seiten, zunächst aber erfolglos. Doch dann erhöhten die Bürener ihr Tempo, übernahmen mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel und konnten sich immer wieder von den Scharmedern/Thülern lösen, um zu Abschlüssen zu kommen. Dadurch gelangen ihnen innerhalb von 23 Minuten fünf Tore und es schien als wäre alles gelaufen.

      Doch unsere Dritte gab trotz exzessivem Rückstand nicht auf, sondern mobilisierte nochmal alle Reserven. Und so verkürzten Stephan Szesny (80.), Benjamin Großert (83.) und Jaan Scholz (87.) auf 5:3!

      Auch wenn es letztlich nicht für einen Punktgewinn reichte, konnte die SG aus dem beachtlichen Comeback viel Selbstvertrauen schöpfen. Und dass der etwas überrumpelte Gastgeber sich am Ende sogar darauf verlegte, nur noch die Uhr herunterzuspielen ist eine weitere Bestätigung für die Top-Leistung!

       

      Weniger gut lief es am vergangenen Sonntag: Beim Heimspiel gegen den VfB Salzkotten II mit nostalgischer Atmosphäre auf dem alten Sportplatz in Scharmede stand die Dritte vor einem weiteren schwierigen Spiel. Gegen die Salzkottener hatte man bereits das Hinspiel nach früher Führung aus der Hand gegeben und verloren. Und auch das Rückspiel lief nicht viel anders. Die SG konnte durch ein Kopfballtor von Mario Knab in Führung gehen, aber die letzten 20 Spielminuten einfach nicht mehr mithalten. Durch ihren weit überlegenen Ballbesitzanteil hatten die Gäste zum Ende hin einen wichtigen Konditionsvorteil und erliefen sich immer mehr Chancen.

      So war es zwar ärgerlich, aber definitiv nicht unverdient, dass der Gegner den Spielstand kurz vor Schluss noch zum 1:2 drehen konnte und die SG sich mit leeren Händen in die Winterpause verabschieden muss - aber nicht, bevor bei Mannschaftsabend, Weihnachtsmarktbesuch und Vereinsweihnachtsfeier das Jahr ausklingen gelassen wurde!

      Weiter lesen...

    • SV Upsprunge - SG I 1:1

    • Zähes Spiel in Upsprunge

      SG I holt einen Punkt gegen den SVU

      Im letzten Spiel der Hinrunde war die SG I beim SV Upsprunge zu Gast. Nach einer frühen Führung durch Julian Votsmeier nach Vorarbeit von Patrick Kana (3.) kam der Gastgeber kurz vor dem Pausenpfiff zum verdienten 1:1-Ausgleich. In der zweiten Halbzeit gab es auf beiden Seiten nur wenige Chancen, die allesamt nicht von Erfolg gekrönt waren. Somit blieb es in einem über weite Phasen zähen und wenig ansehnlichen Spiel beim leistungsgerechten 1:1 nach 90 Minuten.

      Beide Mannschaften egalisierten sich größtenteils, sodass auch nur wenig Spielfluss auf beiden Seiten zu sehen war. Leider konnte die SG I nicht an die guten Leistungen der Vorwochen anknüpfen und muss sich daher mit einem Punktgewinn in Upsprunge zufriedengeben.

      Mit Abschluss der Hinrunde belegt die Elf von Trainer Rocker einen sehr guten 3. Platz mit derzeit 33 erspielten Punkte bei einer Bilanz von 10 Siegen, drei Unentschieden und lediglich zwei Niederlagen.
      Bis zur Winterpause sind noch vier Spiele für die SG I angesetzt. Den Rückrundenauftakt bestreiten unsere 1. Mannschaft am kommenden Sonntag im Topspiel beim Herbstmeister TSV Wewer (Anstoß 14:30, Sportplatz Wewer).

      Weiter lesen...

    • Alle Ergebnisse anzeigen...
  • Veranstaltungen

Alle News


Niederlage in Steinhausen

Dritte zeigt nur wenige Torchancen


Ihr zehntes Meisterschaftsspiel hatten die Spieler der Dritten bereits am letzten Mittwoch abzuliefern. In Steinhausen stand man an der Schwelle zum Mittelfeld der Tabelle, daher wäre ein Punktgewinn wichtig für die Wahrnehmung des Teams gewesen.
Zum Gewinnen braucht es jedoch Torchancen, und die konnten sich die Scharmeder/Thüler einfach nicht erarbeiten. Obwohl sich die Mannschaften meist auf Augenhöhe begegneten und jede Seite ihre überlegenen Phasen hatte, wiesen die Gastgeber eine deutlich höhere Zahl an gefährlichen Situationen vor. Dazu kommt noch, dass sich die SG wieder sehr früh mit dem 1:0 (2. Minute) abduschen ließ und so die ganze Partie über aus dem Rückstand agieren musste.

Aber man kann dem Spiel auch Gutes abgewinnen: Während man zwar nicht oft in die Nähe des gegnerischen Tores kam, funktionierte das Kombinationsspiel der Dritten im Mittelfeld so gut wie selten sonst. Und auch wenn nichts Zählbares dabei herausgesprungen ist und die Steinhausener zum Ende der zweiten Halbzeit noch auf 2:0 erhöhten, war das Spiel der SG III im Kern durchaus vorzeigbar – einzig ein paar zusätzliche Abschlüsse sind nötig, damit es im Kasten der Gegner mal wieder so richtig klingelt, zum Beispiel am nächsten Sonntag um 12:30 Uhr in der qwellcode_arena!

 





21.10.2019 22:24:35
Verfasser: lukasbergemann


SG I holt in Tudorf wichtige 3 Punkte

TSV Tudorf - SG Scharmede/Thüle 0:2 (1:1)


Bei Fritz-Walter-Wetter konnte die SG Scharmede/Thüle das Auswärtsspiel beim TSV Tudorf verdient mit 2:0 für sich entscheiden.
Von Anfang an agierte die SG feldüberlegen und ließ dem TSV, rund um Ex Thüle-Stürmer Dennis Tewes, kaum eine zwingende Torchance zu. Lange Bälle waren bei Torwart Lukas Hupe stets in besten Händen. Auf der Gegenseite war es SG-Youngster Joost Dalhaus, der nach einer Kombination über die linke Seite per Vollspann ins TSV Tor traf. Und so ging es in die Pause.

Nach der Pause das gleiche Bild, die SG agierte überlegen verpasste aber frühzeitig die Entscheidung.
Nachdem unter anderem Torjäger Votsmeier ein reguläres Tor aberkannt wurde war es dem eingewechselten Simon Lomp vorbehalten, das Spiel zu entscheiden.
Er traf per Kopf zur Entscheidung.
Zum Ende des Spiels wurde der TSV nochmal in der Offensive gefährlich. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß traf der TSV die Torlatte.

Im Großen und Ganzen ein wirklich super Spiel von der Mannschaft rund um SG Trainer Willi Rocker mit einem verdienten Sieg.
Nächste Woche kommt der SV Etteln an den Stangenweg.

Der Blick auf die Tabelle kann kaum besser sein, die SG rangiert zwei Punkte hinter dem Spitzenreiter.

Allen Spielern, Fans und Freunden einen guten Start in die neue Woche.





21.10.2019 20:29:46
Verfasser: SimonRoehren


SG II bereits am Samstag im Einsatz

TSV Tudorf ist die nächste Hürde für die SG I


Das Spiel der 2. Mannschaft wurde auf den morgigen Samstag vorgezogen. Anstoß beim Tabellenvierten TuS Sennelager II ist um 16:30 Uhr in Sennelager.
Die SG III spielte bereits am Donnerstag (0:2-Niederlage in Steinhausen).
Das Spiel der SG I findet aber wie geplant am Sonntag in Tudorf statt (Anstoß 15:00 Uhr). Nach zwei Spielen ohne Sieg möchte die Elf von Trainer Rocker wieder drei Punkte mit an den Stangenweg bringen.





18.10.2019 20:05:55
Verfasser: SimonRoehren


Dritte holt wichtige Punkte

Sieg gegen Verfolger Harth/Weiberg II


Am gestrigen Sonntag galt es für die SG III, ihren knappen Vorsprung zur SG Harth/Weiberg II zu verteidigen. Die Spieler waren motiviert, aus dem durchaus gewinnbaren Spiel drei Punkte mitzunehmen. Dafür nahm man sich vor, über weite Strecken die Kontrolle über das Spiel zu verwalten.

In der vierten Minute bekam die Mannschaft von Jan Taschner jedoch schon die kalte Dusche: Mit einem vorzeigbaren langen Ball auf den Außenflügel, einer präzisen Hereingabe auf die Sturmspitze und solidem Abschluss ins Eck gingen die Gäste mit 0:1 in Führung. Doch die Scharmeder/Thüler ließen sich nicht irritieren. Effizientes Kombinationsspiel und durch hohe Laufbereitschaft geschaffene Räume brachten sie wiederholt vor den Kasten des Gegners, bis Benjamin Großert in der 27. Minute der Ausgleich gelang.
Dank einem beeindruckenden Lauf von 10er Benedikt Ball gab es kurz vor der Pause eine weitere Chance, die Rechts-Außen Marcel Apfel ins untere Eck verwandelte und somit seinem Team die wichtige Führung zum Halbzeitpfiff gab.

Ball, der in der ersten Hälfte bereits einen kraftvollen Schuss an die Latte gesetzt hatte, durfte seinen Namen in der 60. Spielminute dann auch auf die Liste der Torschützen setzen, indem er nach Flanke vom eingewechselten Rüdiger Düsterhaus einen Kopfball ins Eck legte.
Kurz vor dem Ende der Partie traf dann auch Mario Knab, der auf die Rechts-Außen Position gewechselt hatte, einen durchgesteckten Querpass am zweiten Pfosten erwischte und für den Torwart unhaltbar einnetzte.
4:1 also der Endstand und hoffentlich ein Selbstvertrauensschub für die Mannschaft, die bereits am Mittwoch in Steinhausen wieder gefordert ist!





14.10.2019 21:44:25
Verfasser: lukasbergemann


SG I kassiert späten Ausgleich

SG Scharmede/Thüle – SG Haaren/Helmern 2:2 (1:0)


Trotz zweifacher Führung gelang es der SG I am gestrigen Sonntag lediglich einen Punkt auf das Punktekonto zu packen. In der ersten Halbzeit war man das spielbestimmende Team und ließ hinten so gut wie nichts zu. Vorne fehlte allerdings zu oft die Präzision, sodass es bis zur 45. Minute dauerte, bis das erlösende 1:0 fallen sollte. Nach Hereingabe von Marius Kürpick beförderte ein Gästeverteidiger das Leder in das eigene Tor. 

Der Gast aus Haaren/Helmern kam allerdings besser aus der Pause und konnte den Spielstand nach einem Schuss aus spitzen Winkel bereits früh egalisieren. In der Folge wurde unsere SG wieder stärker und konnte nach einer schönen Einzelaktion mit sehenswertem Abschluss in den rechten Knick von Kapitän Manuel Braune erneut in Führung gehen (74.).
Der Gast riskierte nun mehr, was reichlich Platz für Konter bot, doch trotz bester Möglichkeiten konnte die Entscheidung nicht herbeigeführt werden. Die Bestrafung folgte dann in der dritten Minute der Nachspielzeit, ebenfalls nach einer Einzelaktion konnte der Gast zum bitteren 2:2-Ausgleich und Endstand treffen. 

So muss die SG I am Ende des Tages einen mehr als bitteren Punktverlust hinnehmen. Aber keine Zeit zum Trübsal blasen, denn am kommenden Sonntag wartet ein weiteres schweres Auswärtsspiel in Tudorf in dem die Jungs vom Stangenweg wieder dreifach punkten wollen.



14.10.2019 17:56:42
Verfasser: SimonRoehren


Hohe Niederlage trotz guter Leistung

Dritte muss einstecken


Mit drei punktreichen Spielen in Folge machte sich unsere Dritte am vergangenen Sonntag zum drittplatzierten Rot-Weiß Verne II auf. Nachdem die Mannschaft von Jan Taschner zuletzt deutliche Erfolge verzeichnen konnte, rechnete man sich hier gute Chancen aus, zumindest einen Punkt mitzunehmen.
Anfangs sah es auch gut aus: Das Spiel der SG zeigte nur wenige Fehler und der Gegner wurde oft schon früh zu langen Bällen gezwungen. Zum Abschluss kam unsere Dritte jedoch nicht, weil immer wieder der letzte Pass zu steil gespielt wurde, sodass der Torwart der Gastgeber den Ball rechtzeitig abfangen konnte.
Die Verner nutzten ihre Chancen wesentlich besser. Ein perfekt geschlagener Eckball wurde unhaltbar reingeköpft, ein unglücklicher Ballverlust mit überzeugendem Umschaltspiel ausgenutzt und nach einem missglückten Klärungsversuch am Strafraum ging dann auch noch ein abgefälschter Ball ins Netz der Scharmeder/Thüler. Dank einem präzisen Schuss in die untere rechte Ecke von Benjamin Großert und einem starken Volley von Benedikt Ball nach 40 Meter Flanke von Großert konnte die SG III noch dagegenhalten, fand sich aber mit 3:2 Rückstand bereits in der nachteiligen Position.

Was folgte war eine riskante Offensive, die in der Verteidigung weniger Sicherheit bot und vorne für mehr Druck Sorgen sollte. Die Strategie ging zwar nicht auf, man konnte keine weiteren Tore erzielen und musste noch drei einstecken, die Mannschaft zeigte aber bis zum Ende die Bereitschaft zu kämpfen. Letztlich macht es ja auch keinen Punktunterschied ob man 3:2 oder 6:2 unterliegt - wichtig ist, dass die nächste Partie wieder gewonnen wird!





08.10.2019 20:06:52
Verfasser: lukasbergemann


Ärgerliche Niederlage im Derby

Abgezockte Verner stoppen Serie der SG


Die Serie unserer SG I endete leider ausgerechnet mit einer Niederlage im Derby gegen den SC RW Verne.
Nach einigen Fehlern in der Anfangsphase des Spiels nutzte der Gastgeber diese eiskalt aus und ging nach einer guten halben Stunde mit 3:0 in Führung. Die Gastgeber agierten dabei ungewohnt passiv, sodass die SG deutlich mehr Spielanteile hatte und daher extrem ärgerlich und ein Stück weit unverdient einen so deutlichen Rückstand hinnehmen musste. Denn auch im Abschluss konnte die SG nicht überzeugen und ließ einige gute Gelegenheiten liegen. Nur kurz nach dem 0:3 konnte jedoch der aufgerückte Innenverteidiger Chris Rittgarn noch vor der Pause verkürzen, nachdem die Defensive der Verner zunächst noch zweimal blocken konnte.

Auch im zweiten Durchgang war die SG über weite Teile die spielbestimmende Mannschaft und konnte sich ein Chancenplus herausspielen. Mit dem Anschlusstreffer von Julian Votsmeier (80.) war für ordentlich Feuer für die Schlussphase gesorgt. Leider wollte der Ausgleich für unsere SG nicht mehr fallen, sodass eine sehr ärgerliche 3:2-Niederlage im Marienstadion Verne zu Buche steht.
Spielentscheidend war mit Sicherheit die Abgezocktheit und Effektivität des SC Verne, die zu einer frühen 3:0-Führung führte. Trotz des Rückstands zeigte die SG I aber eine super Moral und konnte sich fast noch mit einem Punktgewinn belohnen.

Nach den englischen Wochen freut sich die SG auf eine normale Trainingswoche in der man sich auf das kommende Spiel gegen die SG Haaren/Helmern vorbereiten wird.



07.10.2019 20:28:54
Verfasser: SimonRoehren


SG I und III in Verne gefragt

Spiel der SG II wurde verschoben


Während das Spiel der SG II erst in der kommenden Woche (Mittwoch, 19:15 Uhr in Tudorf) stattfinden wird, sind die SG I un SG III im Marienstadion in Verne gefragt.

Den Anfang macht die SG III, die gegen die Zweitvertretung des SC RW Verne an die Ergebnisse der letzten Partien anknüpfen möchte und erneut dreifach punkten. Anstoß ist um 12:30 Uhr.

Direkt im Anschluss spielt dann um 15:00 Uhr die SG I gegen die 1. Mannschaft vom SC RW Verne. Nach dem gestrigen Erfolg ist die Elf von Trainer Rocker weiterhin siegeshungrig und möchte im Derby das Punktekonto weiter hochschrauben.





04.10.2019 21:11:05
Verfasser: SimonRoehren


Schmeichelhafter Heimsieg am Donnerstag

SG Scharmede/Thüle - SG Meerhof/Essentho 2:1


Neun Spiele in Folge nicht verloren, so lautete die starke Bilanz der SG I. Und auch am gestrigen Donnerstag fuhr man im Heimspiel gegen die SG Meerhof/Essentho die nächsten drei Punkte ein.
Aufgrund des Spielverlaufs sicher ein absolut glücklicher Sieg, da machen wir uns nichts vor, aber am heutigen Tag danach zählen nur noch die 3 Punkte. So ist der Fußball.

Die Tore für die SG erzielten Patrick Kana in der 1. Halbzeit und Manuel Braune kurz vor Schluss.

Herzlichen Glückwunsch an die Jungs zu 25 Punkten nach 10 Spielen.





04.10.2019 20:59:53
Verfasser: SimonRoehren


Englische Woche für die SG I

SG II will in Lippling bestehen


Bereits am morgigen Mittwoch geht es für die SG II um die nächsten Punkte. Dazu muss unsere 2. Mannschaft beim Tabellennachbarn FC Westerloh/Lippling bestehen. Anstoß ist um 19:15 Uhr auf dem Sportplatz in Lippling.
Am Tag der deutschen Einheit möchte dann auch die SG I im ersten Spiel der englischen Woche ihre Serie ausbauen und die nächsten Punkte gegen die SG Meerhof/Essentho einfahren. Anstoß ist um 15:00 Uhr in der qwellcode_arena.





01.10.2019 18:34:16
Verfasser: SimonRoehren



Nach einer News suchen über den Titel:

Wechseln zu: