SC Concordia Scharmede 1919 e.V.
"Gemeinschaft leben und fit dabei bleiben"
  • Save The Date
  • Suche
  • Neuer Sportplatz
  • Spender
  • Ergebnisse
    • SCC I - SV Marienloh 1:5

    • Hohe Niederlage nach Führung

      1. Mannschaft verliert gegen Marienloh

      Da der Gast aus Marienloh das Heimrecht tauschen wollte, stand für unsere 1. Mannschaft erneut ein Heimspiel auf dem Programm. Gegen den favorisierte Gast waren defensive Stabilität und schnelles Umschaltspiel durch das Trainerteam Hochrein/Brouwers als Marschroute ausgegeben werden. Dies gelang unserer 1. Mannschaft auch von Beginn an sehr gut. Während man den Gast nur selten in die gefährliche Zone vordringen ließ schaffte man es, einige gute Chancen herauszuspielen. Die besten Gelegenheiten hatten Felix Wolf, der freistehend am Gästekeeper scheiterte sowie Stefan Klüner, der leider nur die Latte traf. So gingen beide Teams torlos in die Kabinen.

      Die zweite Halbzeit begann sehr temporeich. Bereits nach wenigen Minuten drang Felix Wolf mit Tempo in den Strafraum ein und wurde elfmeterreif gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Manuel Braune zum 1:0 (48.). Leider hatte die Führung nicht lange Bestand, der Gast konnte durch einen Sonntagsschuss aus der Distanz egalisieren (55.). Wiederum nur wenige Minuten später hatte der Gast das Spiel gedreht, nach einer Ecke gelang Marienloh der 1:2-Führungstreffer. Der SCC ließ sich jedoch nicht beeindrucken und spielte weiter mit. Nach einem Torwartfehler der Gäste foulte dieser Stefan Klüner und es gab erneut Strafstoß für den SCC. Erneut trat Manuel Braune an, scheitere diesmal aber am Gästekeeper. Im direkten Gegenzug gelang Marienloh dann ein Treffer zum 1:3, welcher zu einem Knacks im Scharmeder Spiel sorgte (72.). Nachdem die Luft raus war erhöhten die Marienloher dann noch auf 1:5.

      Trotz einer guten Leistung in den ersten 60 Minuten muss man am Ende eine hohe Niederlage unterschreiben. Das Ergebnis spiegelt leider nicht die Leistung unserer 1. Mannschaft wieder. Leider machte man es dem Gast zum Ende der Partie zu leicht um zu Torerfolgen zu kommen. Weiter geht es am kommenden Sonntag, erneut in der qwellcode_arena, gegen den SV Steinhausen (Anstoß: 15:00 Uhr).

      Weiter lesen...

    • SG Siddingh./Weine II - SCC II 2:1

    • Ärgerliche Niederlage in Weine

      Reserve gibt vierten Platz ab

      Bei oktoberlichen 26° musste unsere Zweite am Sonntag wieder ein wichtiges Spiel bestreiten. Der Verfolger aus Siddinghausen/Weine ist direkter Konkurrent, was die Punkte umso bedeutender macht.
      Eine weite Anfahrt, ein harter Platz und eine pannenbedingte, halbstündige Verspätung des Anpfiffs schien aber den Concorden etwas die Konzentration genommen zu haben. Die Form auf dem Rasen ließ jedenfalls vor allem im Vergleich zur letzten Partie deutlich zu wünschen übrig. Es konnten zwar viele Spielzüge aufgebaut werden und an Chancen mangelte es beim SCC II freilich nicht, aber eine kritische Menge an katastrophalen Fehlpässen warf die Mannschaft wieder zurück. Die Quittung bekamen die Grün-Schwarzen in Form von zwei unnötigen Gegentoren, die beide auf Abwehrfehler zurückzuführen sind.
      Ein einzelnes Tor von Kapitän Julian Fricke reichte zwar für den zwischenzeitlichen Ausgleich, verhalf den Concorden im Endeffekt jedoch nicht zu einem Punkt.
      Die knappe 2:1 Niederlage ist enorm ärgerlich, angesichts der ausbaufähigen Leistung der Scharmeder aber nicht unverdient. Nun gilt es, vor der Winterpause nochmal aufzuwachen, zur alten Hochform zurückzukehren und den ein oder anderen Sieg zu holen!

      Weiter lesen...

    • SCC I - SV Upsprunge 4:2

    • Standards bringen SCC in die Spur

      1. Mannschaft schlägt Upsrunge 4:2

      Nach dem Sieg am Tag der deutschen Einheit gegen die SG Wewelsburg/Ahden wollte unsere 1. Mannschft gegen den SV Upsprunge nachlegen um sich ein Polster auf den Abstiegsrang aufzubauen.

      Die Partie begann optimal für den SCC, bereits nach 18. Minuten konnte man eine 2:0-Führung vorweisen. Nach zwei Klüner-Standards trafen Phillip Hanke (4.) und Joel Brice Feudjieu (18.). Eine weitere Großchance konnte Felix Wolf zur höheren Führung leider nicht nutzen. Kurz vor der Halbzeit entschied der Schiedsrichter zum Entsetzen der grün-schwarzen auf Strafstoß nach einer Klärungsaktion von Schlussmann Julian Mennemeyer. Die Gäste nutzten die Chance zum 2:1-Anschlusstreffer und gleichzeitig Pausenstand, da Stefan Klüner im direkten Gegenzug nur den Pfosten traf.

      Nach der Pause dauerte es ein wenig bis zur nächsten Torchance, ehe Stefan Klüner mit einem Geniestreich den SVU-Keeper per Lupfer überwandt (65.) und den alten Vorsprung wieder herstellte. Für die Entscheidung sorgte der eingewechselte David Joachim, der frei auf das Gästetor zulaufen konnte und soverän zum 4:1 verwandelte (77.). Zwar konnte der SVU kurz vor Ende noch einmal nach einem Freistoß auf 4:2 verkürzen, der Sieg geriet jedoch nicht mehr in Gefahr.

      Über das ganze Spiel gesehen keine glanzvolle Leistung unserer 1. Mannschaft die jedoch für einen Sieg gegen den Gast aus Upsprunge gereicht hat. Mit Ausnahme der beiden Gegentore schaffte man es, den Gegner größtenteils aus dem eigenen Strafraum fern zu halten. Vorne nutzte man seine Gelegenheiten effektiv zum zweiten Sieg der Woche. Am kommenden Sonntag wartet dann das nächste Heimspiel auf den SCC, zu Gast ist der SV Marienloh (Anstoß 15:00 Uhr).

      Weiter lesen...

    • Alle Ergebnisse anzeigen...
  • Veranstaltungen

Alle News


Ärgerliche Niederlage in Weine

Reserve gibt vierten Platz ab


Bei oktoberlichen 26° musste unsere Zweite am Sonntag wieder ein wichtiges Spiel bestreiten. Der Verfolger aus Siddinghausen/Weine ist direkter Konkurrent, was die Punkte umso bedeutender macht.
Eine weite Anfahrt, ein harter Platz und eine pannenbedingte, halbstündige Verspätung des Anpfiffs schien aber den Concorden etwas die Konzentration genommen zu haben. Die Form auf dem Rasen ließ jedenfalls vor allem im Vergleich zur letzten Partie deutlich zu wünschen übrig. Es konnten zwar viele Spielzüge aufgebaut werden und an Chancen mangelte es beim SCC II freilich nicht, aber eine kritische Menge an katastrophalen Fehlpässen warf die Mannschaft wieder zurück. Die Quittung bekamen die Grün-Schwarzen in Form von zwei unnötigen Gegentoren, die beide auf Abwehrfehler zurückzuführen sind.
Ein einzelnes Tor von Kapitän Julian Fricke reichte zwar für den zwischenzeitlichen Ausgleich, verhalf den Concorden im Endeffekt jedoch nicht zu einem Punkt.
Die knappe 2:1 Niederlage ist enorm ärgerlich, angesichts der ausbaufähigen Leistung der Scharmeder aber nicht unverdient. Nun gilt es, vor der Winterpause nochmal aufzuwachen, zur alten Hochform zurückzukehren und den ein oder anderen Sieg zu holen!





15.10.2018 18:28:00
Verfasser: LukasBergemann


Hohe Niederlage nach Führung

1. Mannschaft verliert gegen Marienloh


Da der Gast aus Marienloh das Heimrecht tauschen wollte, stand für unsere 1. Mannschaft erneut ein Heimspiel auf dem Programm. Gegen den favorisierte Gast waren defensive Stabilität und schnelles Umschaltspiel durch das Trainerteam Hochrein/Brouwers als Marschroute ausgegeben werden. Dies gelang unserer 1. Mannschaft auch von Beginn an sehr gut. Während man den Gast nur selten in die gefährliche Zone vordringen ließ schaffte man es, einige gute Chancen herauszuspielen. Die besten Gelegenheiten hatten Felix Wolf, der freistehend am Gästekeeper scheiterte sowie Stefan Klüner, der leider nur die Latte traf. So gingen beide Teams torlos in die Kabinen.

Die zweite Halbzeit begann sehr temporeich. Bereits nach wenigen Minuten drang Felix Wolf mit Tempo in den Strafraum ein und wurde elfmeterreif gefoult. Den fälligen Strafstoß verwandelte Manuel Braune zum 1:0 (48.). Leider hatte die Führung nicht lange Bestand, der Gast konnte durch einen Sonntagsschuss aus der Distanz egalisieren (55.). Wiederum nur wenige Minuten später hatte der Gast das Spiel gedreht, nach einer Ecke gelang Marienloh der 1:2-Führungstreffer. Der SCC ließ sich jedoch nicht beeindrucken und spielte weiter mit. Nach einem Torwartfehler der Gäste foulte dieser Stefan Klüner und es gab erneut Strafstoß für den SCC. Erneut trat Manuel Braune an, scheitere diesmal aber am Gästekeeper. Im direkten Gegenzug gelang Marienloh dann ein Treffer zum 1:3, welcher zu einem Knacks im Scharmeder Spiel sorgte (72.). Nachdem die Luft raus war erhöhten die Marienloher dann noch auf 1:5.

Trotz einer guten Leistung in den ersten 60 Minuten muss man am Ende eine hohe Niederlage unterschreiben. Das Ergebnis spiegelt leider nicht die Leistung unserer 1. Mannschaft wieder. Leider machte man es dem Gast zum Ende der Partie zu leicht um zu Torerfolgen zu kommen. Weiter geht es am kommenden Sonntag, erneut in der qwellcode_arena, gegen den SV Steinhausen (Anstoß: 15:00 Uhr).





14.10.2018 19:49:22
Verfasser: SimonRoehren


Erste mit erneutem Heimspiel

Zweite reist nach Weine


Am kommenden Wochenende stehen zwei weitere Saisonspiele für die Seniorenmannschaften des SC Concordia Scharmede an. Während die Erste Mannschaft durch ein Heimrechttausch wieder ein Heimspiel bestreiten wird, ist die Zweite Mannschaft auswärts in Weine gefordert. Beide Teams sind nach den letzten Ergebnissen auf einem guten Weg, allerdings müssen diese im nächsten Schritt bestätigt werden.

Nachdem sich die Zweite durch den Sieg gegen die SG Mantinghausen/Verlar II von eben diesen distanzieren konnte, steht nun das Duell gegen den nächsten direkten Konkurrenten an. Die SG Siddinghausen/Weine hat die letzten 4 Spiele allesamt gewonnen. Auch die Concorden haben einen Lauf: sie verbuchten aus den letzten 5 Spielen 12 Punkte. Somit spielen 2 Mannschaften mit einem positiven Trend gegeneinander und die Zuschauer dürfen gespannt auf dieses Duell sein.

Die Zweite Mannschaft um das Trainer Duo Brüntrup/Reller will auch dieses Spiel erfolgreich gestalten und einen weiteren direkten Konkurrenten bezwingen. Dazu wird allerdings eine konzentrierte Leistung gebraucht um in diesem schwierigen Auswärtsspiel zu bestehen. Anstoß ist am Sonntag, um 12:30 Uhr in Weine.

Die Erste Mannschaft von Concordia Scharmede hat mit dem Gegner SV Marienloh das Heimrecht getauscht. Eigentlich müsste man nach Marienloh reisen, doch der SV führt eine Großveranstaltung auf dem Gelände durch und so hat man sich auf diesen Schritt geeinigt.

Nach den letzten beiden Siegen muss die Mannschaft von Trainer Hochrein nachlegen. Im Spiel gegen den SV Marienloh trifft man auf eine sehr gute Mannschaft, welche allerdings in der heimischen qwellcode_arena schlagbar ist. Wenn man aus einer guten defensiven Grundordnung agiert und die Umschaltsituationen und Standards nutzt, dann werden die grün-schwarzen auch gegen den SV erfolgreich sein. Die Zuschauer werden die Mannschaft am Spielfeldrand sicherlich wieder kräftig unterstützen, Anstoß ist am Sonntag, dem 14.10. um 15:00 Uhr in der qwellcode_arena.





13.10.2018 18:51:50
Verfasser: JanTaschner


Hinweis: Änderung Spielort !

1. Mannschaft spielt am Sonntag zu Hause


Das Spiel unserer 1. Mannschaft am kommenden Sonntag (14.10.2018) wird entgegen der ursprünglichen Ansetzung in der heimischen qwellcoda_arena ausgetragen. Grund dafür ist ein Heimrechttausch mit dem SV Marienloh. Anstoß ist um 15:00 Uhr.



09.10.2018 17:26:20
Verfasser: SimonRoehren


100 Jahre SCC

Jubiläums-Mode wird weiterhin verkauft


Liebe Concorden, Scharmeder und Freunde des SC Concordia Scharmede,

im kommenden Jahr 2019 steht das 100-jährige Jubiläum des SC Concordia Scharmede 1919 e.V. auf dem Programm. Um für die anstehenden Feierlichkeiten optimal ausgestattet zu sein verkauft der Sportverein bereits seit einiger Zeit Hoodies und T-Shirt anlässlich des Jubiläums.
Die Hoodies und T-Shirts sind auch weiterhin (jeweils in den Farben schwarz oder grau) bei Ludger Klocke und Gitti Naumann zu erwerben. Bei Interesse können die Oberteile bei den beiden o.g. Personen unter nachfolgenden Nummern bestellt werden:

Ludger Klocke – 0152/29690410
Gitti Naumann – 0179/4058977

Preise:
Hoodie („RUN SCC“ oder „100 Jahre SCC“) 30,00 €
Erwachsenen T-Shirt („RUN SCC“ oder „100 Jahre SCC“): 20,00 €
Kinder T-Shirt („RUN SCC“ oder „100 Jahre SCC“): 15,00 €





09.10.2018 17:17:46
Verfasser: SimonRoehren


Reserve liefert sauberen Sieg

6:0 im 6-Punkte-Spiel


Den sonntäglichen Doppelheimspieltag begann der SCC II mit einem wichtigen Spiel gegen den direkten Konkurrenten aus Verlar/Mantinghausen. Der punktgleiche Gegner lag nur aufgrund des Torverhältnisses tabellenmäßig hinter der Concordia, daher war die Partie gleich doppelt wichtig.
Die Grün-Schwarzen liefen mit einer starken Truppe in der qwellcode_arena auf und zogen daraus Selbstbewusstsein. Von Beginn an zeigten sie Konsequenz in Mittelfeld-Zweikämpfen und beim offensiven Treiben des Balles. Der Gast aus dem Westen konnte die ersten Minuten noch gut dagegen halten und war vor allem durch Abschläge von Sechzehner zu Sechzehner überraschend gefährlich. Allerdings war er von der ungewohnt guten Ballsicherheit der Scharmeder etwas überrumpelt. Bereits in der 15. Minuten spielte sich das Duo Rüdiger Düsterhaus und Benedikt Ball per Doppelpass durch die Reihen der Gegner und Düsterhaus schob die Kugel zum 1:0 über die Linie.
Eine Viertelstunde später nach langem Ball der Concorden ein Zweikampf vor dem gegnerischen Strafraum: Aus dem Gerangel heraus rollt der Ball stramm in Richtung Torwart, er sammelt ihn sicher auf, der Schiedsrichter pfeift den Spielzug allerdings als Rückpass ab und gibt indirekten Freistoß aus knapp 14 Metern. Jaan Scholz schießt das Leder nach kurzer Auflage direkt in die 6-Mann-breite Mauer, die sich jedoch als löchrig offenbart und den Schuss unberührt durch sich und ins Netz lässt.
Als nächster Torschütze fühlte sich Benedikt Ball berufen. Der unangefochtene Torjäger der Concorden erhöhte innerhalb weniger Minuten seine Torzahl von 6 auf 8 und befindet sich damit nun auf dem zweiten Platz von allen Spielern der Kreisliga C4; und das, obwohl er an gerade einmal fünf der bisher acht Spiele teilgenommen hat!
Die 4:0 Führung bedeutete für den SCC II keine defensivere Spielposition – eher das Gegenteil: Die Angriffe liefen schneller hintereinander ab und konnten häufig nur noch zur Ecke geklärt werden, von der gegnerischen Abwehr war dauerhafte Leistung abverlangt. Der eingewechselte Stürmer Robin Güniker brach allerdings nochmals durch: Nach kontrollierter Ballannahme schickte er Kapitän Julian Fricke durch die letzten beiden Verteidiger, mit einem makellosen Hackentrick, der nicht in diese Liga gehört! Fricke musste den Ball nur noch am Torwart vorbei ins Netz legen und erhöhte auf 5:0.

In der letzten Spielminute versuchte Innenverteidiger und Trainer Fabian Reller mit den Worten "Lukas komm nochmal mit vor" seine Viererkette für die Schlussphase kurz vor der Mittellinie auf eine Höhe zu bringen. Der angesprochene Rechtsverteidiger Lukas Mede reagierte sofort, verstand die Laufanweisung allerdings nicht als "vor" bis auf die Höhe der Abwehrkette, sondern als "vor" bis in den gegnerischen Strafraum.
Ein Rüd’scher Befreiungsschlag auf der anderen Seite des Spielfeldes landete zufällig in der Nähe, Mede setzte sich in der kuriosen Situation durch und verwandelte am Innenpfosten – 6:0 und verdiente drei Punkte für eine starke Leistung der Concorden!





08.10.2018 18:22:19
Verfasser: LukasBergemann


Standards bringen SCC in die Spur

1. Mannschaft schlägt Upsrunge 4:2


Nach dem Sieg am Tag der deutschen Einheit gegen die SG Wewelsburg/Ahden wollte unsere 1. Mannschft gegen den SV Upsprunge nachlegen um sich ein Polster auf den Abstiegsrang aufzubauen.

Die Partie begann optimal für den SCC, bereits nach 18. Minuten konnte man eine 2:0-Führung vorweisen. Nach zwei Klüner-Standards trafen Phillip Hanke (4.) und Joel Brice Feudjieu (18.). Eine weitere Großchance konnte Felix Wolf zur höheren Führung leider nicht nutzen. Kurz vor der Halbzeit entschied der Schiedsrichter zum Entsetzen der grün-schwarzen auf Strafstoß nach einer Klärungsaktion von Schlussmann Julian Mennemeyer. Die Gäste nutzten die Chance zum 2:1-Anschlusstreffer und gleichzeitig Pausenstand, da Stefan Klüner im direkten Gegenzug nur den Pfosten traf.

Nach der Pause dauerte es ein wenig bis zur nächsten Torchance, ehe Stefan Klüner mit einem Geniestreich den SVU-Keeper per Lupfer überwandt (65.) und den alten Vorsprung wieder herstellte. Für die Entscheidung sorgte der eingewechselte David Joachim, der frei auf das Gästetor zulaufen konnte und soverän zum 4:1 verwandelte (77.). Zwar konnte der SVU kurz vor Ende noch einmal nach einem Freistoß auf 4:2 verkürzen, der Sieg geriet jedoch nicht mehr in Gefahr.

Über das ganze Spiel gesehen keine glanzvolle Leistung unserer 1. Mannschaft die jedoch für einen Sieg gegen den Gast aus Upsprunge gereicht hat. Mit Ausnahme der beiden Gegentore schaffte man es, den Gegner größtenteils aus dem eigenen Strafraum fern zu halten. Vorne nutzte man seine Gelegenheiten effektiv zum zweiten Sieg der Woche. Am kommenden Sonntag wartet dann das nächste Heimspiel auf den SCC, zu Gast ist der SV Marienloh (Anstoß 15:00 Uhr).





07.10.2018 20:22:28
Verfasser: SimonRoehren


Finalspiele und Ergebnisse der Vereinsmeisterschaf

Finalspiele und Ergebnisse der Vereinsmeisterschaften 2018


 

Finalspiele und Ergebnisse der Vereinsmeisterschaften 2018

 (Artikel Marlen Wellige)

 

 

Am 15.09.18 fanden die Finalspiele der diesjährigen Vereinsmeisterschaften der Tennisabteilung statt. Wie in jedem Jahr konnten sich die Teilnehmer in den Disziplinen Herren Einzel, Herren Doppel, Damen Einzel, Damen Doppel und Mixed messen und um den Titel des Vereinsmeisters kämpfen. Aber nicht nur die Erwachsenen bekamen die Chance, ihr Können unter Beweis zu stellen. Die Juniorinnen der U15 spielten in dem gleichen Modus und konnten dementsprechend ebenfalls am Finaltag teilnehmen. Der Tag begann mit dem Finale der Juniorinnen U15 und dem Spiel um Platz 3 bei den Damen. Bei den Juniorinnen konnte sich schließlich Nadja Kürpick in einer spannenden Partie mit 7:5, 6:1 gegen Elisa Dreisbusch durchsetzen. Den dritten Platz bei den Damen sicherte sich nach einer ebenfalls sehr spannenden und engen Partie Reli Ortmann. Sie schlug Silke Erckmann erst im Match Tie-break mit 6:4, 6:7, 10:6.

 

Nach einer kurzen Pause ging es dann sogleich mit den nächsten zwei Spielen weiter.

 

Im Finale der Damen stand Michaela Kieroth Marlen Wellige gegenüber und um den dritten Platz bei den Juniorinnen U15 kämpften Leonie Kieroth und Marie Wellige. Das Damen-Finale erstreckte sich über 2 ½ Stunden und erforderte starke Nerven, nicht nur bei den Spielern selbst, sondern auch bei den Zuschauern. Am Ende konnte sich Marlen Wellige mit 7:5, 6:4 durchsetzen und ihren Titel als Vereinsmeisterin verteidigen. In einer etwas kürzeren Begegnung entschied Leonie Kieroth das Spiel mit 6:2, 6:3 für sich. Zum Schluss wurde noch um den dritten Platz bei den Herren gespielt. In dieser Begegnung hieß es Michael Fahrig gegen Christian Sauer. Am Ende konnte Michael Fahrig mit 6:2, 6:2 gewinnen.

 

Alle anderen Spiele mussten aus unterschiedlichen Gründen vorgezogen oder nachgeholt werden.

 

Im Finale der Herren begegneten sich Florian Werning und Nikolaj Bietz. Mit 6:4 und 6:2 entschied Florian Werning das Spiel für sich und ist somit der neue Vereinsmeister der Herren.

 

Im Herren Doppel-Finale spielten Ludger Klocke und Reimund Wendt gegen Nikolaj Bietz und Florian Werning. Überraschend deutlich gewannen hier Nikolaj Bietz und Florian Werning  mit 6:1, 6:1. Auch wenn sich die Zuschauer sicherlich den ein oder anderen zusätzlichen Ballwechsel gewünscht hätten, war die Partie doch sehr interessant.

 

Im Damen Doppel-Finale spielten Reli Ortmann und Michaela Kieroth gegen Vera Schnitzmeyer und Marlen Wellige. Letztere konnten die Partie mit 6:2, 6:3 für sich entscheiden. Das Spiel um den dritten Platz im Damen Doppel war deutlich enger als das Finale. Mit 6:3, 5:7, 10:6 schlugen Gaby Bietz und Veronika Porsche Annegret Schlenger und Bettina Finke und sicherten sich somit den dritten Platz. 

 

Die letzte Disziplin war das Mixed- Doppel. Im Finale stand Nikolaj Bietz mit Vera Schnitzmeyer und Philip Erckmann mit Marlen Wellige. Auch hier kamen die Spieler nicht um den Match Tie-break herum. Nachdem jedes Team jeweils einen Satz mit 6:4 gewann, behielten Vera Schnitzmeyer und Nikolaj Bietz im Tie-break die Nerven und gewannen die Partie schlussendlich mit 4:6, 6:4, 10:6.

 

Nun nochmal alle Ergebnisse und Sieger im Überblick:

 

 

 

Juniorinnen U15

 

Finale: Nadja Kürpick – Elisa Dreisbusch                                                      Endstand: 7:5, 6:1

 

Siegerin: Nadja Kürpick

 

3. Platz: Leonie Kieroth – Marie Wellige                                                      Endstand: 6:2, 6:3

 

Siegerin: Leonie Kieroth

 

 

 

Damen

 

Finale: Marlen Wellige – Michaela Kieroth                                                  Endstand: 7:5, 6:4

 

Siegerin: Marlen Wellige

 

3. Platz: Reli Ortmann – Silke Erckmann                                               Endstand: 6:4, 6:7, 10:6

 

Siegerin: Reli Ortmann

 

 

 

Herren

 

Finale: Florian Werning – Nikolaj Bietz                                                        Endstand: 6:4, 6:2

 

Sieger: Florian Werning

 

3. Platz: Michael Fahrig – Christian Sauer                                                    Endstand: 6:2, 6:2

 

Sieger: Michael Fahrig

 

 

 

Damen Doppel

 

Finale: Vera Schnitzmeyer/ Marlen Wellige –

 

            Reli Ortmann/ Michaela Kieroth                                                       Endstand: 6:2, 6:3

 

Sieger: Vera Schnitzmeyer und Marlen Wellige

 

3. Platz: Gaby Bietz/ Veronika Porsche –

 

              Bettina Finke/ Annegret Schlenger                                         Endstand: 6:3, 5:7, 10:6

 

Sieger: Gaby Bietz und Veronika Porsche

 

 

 

Herren Doppel

 

Finale: Florian Werning/ Nikolaj Bietz –

 

            Ludger Klocke/ Reimund Wendt                                                       Endstand: 6:1, 6:1

 

Sieger: Florian Werning und Nikolaj Bietz

 

 

 

Mixed

 

Finale: Vera Schnitzmeyer/ Nikolaj Bietz –

 

            Marlen Wellige/ Philip Erckmann                                            Endstand: 4:6, 6:4, 10:6

 

Sieger: Vera Schnitzmeyer und Nikolaj Bietz

 





07.10.2018 17:41:52
Verfasser: RalfErckmann


Zurück in die Zukunft

Zweite Mannschaft ist gefordert


Das Spiel gegen die SG Siddinghausen/Weine war für die Erste Mannschaft von Concordia Scharmede richtungsweisend. Nach der Niederlage in Weine bekam man die Chance gegen die SG Wewelsburg/Ahden wieder in dieselbe Situation zu kommen. So ist auch das Spiel am morgigen Sonntag gegen den SV Upsprunge wiederum richtungsweisend: bei einem Sieg schließt man die Lücke zum Mittelfeld und bei einer Niederlage ist man wieder mitten im Abstiegskampf.

Unterdessen ist die Zweite Mannschaft gegen die SG Mantinghausen/Verlar II gefordert. Vor der Saison war es der Anspruch der Reserve in der Tabelle oben mitzuspielen. Nach Niederlagen gegen die direkten Konkurrenten aus Tudorf und Büren ist man etwas hinter diesem Anspruch zurückgeblieben und muss sich erst mal mit der Verfolgerrolle zufrieden geben. Gegen die SG Mantinghausen/Verlar ist ein Sieg notwendig, um den Abstand zum Spitzentrio nicht weiter anwachsen zu lassen.

Die SG hat aus den bisher absolvierten 7 Spielen 4 Siege, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen erreicht und hat damit genau die gleiche Bilanz wie die Concorden. Das Torverhältnis von 19:18 zeigt, dass die Offensive der SG eher mit Toren geizt. Zu erwarten ist ein enges Spiel auf Augenhöhe, welches lange offen sein wird.

Nach dem zünftigen Mannschaftsabend am Freitag in der Vereinskneipe ist die Zweite bestens auf das Spiel vorbereitet. Mit den Fans im Rücken ist ein Sieg auf jeden Fall möglich. Anstoß ist am Sonntag dem 07.10. um 12:30 Uhr in der qwellcode_arena.

Die Erste Mannschaft trifft im Anschluss auf den SV Upsprunge. Der SVU hat aktuell eine Niederlagenserie und steht mit 5 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz. Insbesondere in der Offensive hakt es zur Zeit, das zeigt das Torverhältnis von 6:18. Die Concorden konnten ihre Niederlagenserie gegen die SG Wewelsburg/Ahden mit einem klaren 4:1 Sieg beenden und endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis feiern. Ob dieses Momentum genutzt werden kann, um auch gegen den SVU zu gewinnen, wird sich am Sonntag zeigen.

Mit einem Sieg könnte die Hochrein-Elf einen echten Befreiungsschlag landen und den aktuell direkten Konkurrenten für den Moment deutlich distanzieren. Mit einer geschlossenen Defensive und einem guten Umschaltspiel ist ein Sieg definitiv im Bereich des möglichen. Die Unterstützung der Fans ist dabei auch von entscheidender Wichtigkeit. Anstoß ist am Sonntag, dem 07.10. um 12:30 Uhr in der qwellcode_arena.





06.10.2018 18:59:52
Verfasser: JanTaschner


SCC beendet Negativserie

4:1-Heimerfolg gegen Wewelsburg/Ahden


Nach vier Niederlagen in Folge sollten gegen die SG Wewelsburg/Ahden endlich wieder Punkte auf das Konto unserer 1. Mannschaft landen. Leider begann das Spiel so, wie es gegen die SG Siddinghausen/Weine endete. Nach einem Abstimmungsfehler in der SCC-Defensive bedankte sich der Gast für das Geschenk und ging mit 0:1 in Führung (3.). Im Gegensatz zu den letzten Spielen merkte man den grün-schwarzen jedoch an, dass man sich diesmal nicht davon verunsichern ließ. Zwar taten sich die Concorden zunächst schwer Tormöglichkeiten zu erarbeiten, nach und nach näherte man sich jedoch dem Gästetor an. Nach einer Einzelaktion von Manuel Braune wurde dieser im Strafraum durch ein Foul gestoppt, den fälligen Elfmeter verwandelte der gefoulte zum 1:1-Ausgleich und Pausenstand (36.).  

Auch nach der Pause war der SCC die aktivere Mannschaft er erspielte sich zunehmend mehr Torraumszenen. Bis zur 60. Minute musste man warten bis es Patrick Temborius gelang im Nachschuss auf 2:1 zu stellen. Nur kurze Zeit später konnte ein weiterer Treffer bejubelt werden, nach Zuarbeit von Stefan Klüner traf Manuel Braune in Seitenlage zum 3:1 (65.). Nachdem in Folge einige klarste Möglichkeiten ausgelassen wurden, um die Entscheidung herbeizuführen machte es Phillip Hanke besser und erhöhte auf 4:1 nach Querpass von Stefan Klüner (85.).

Am Ende ein verdienter Sieg für unsere 1. Mannschaft, die einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung gemacht hat. Insbesondere die Einsatzbereitschaft und der Wille waren gegenüber der letzten Spiele stark verbessert. Um die unteren Plätze zu verlassen muss jedoch nachgelegt werden. Erst Möglichkeit dazu bietet sich am kommenden Sonntag gegen den SV Ursprunge (Anstoß 15:00 Uhr, qwellcode_arena).





04.10.2018 20:42:51
Verfasser: SimonRoehren



Nach einer News suchen über den Titel:

Wechseln zu: